Revanche



Alles zum Schlagwort "Revanche"


  • Kreisliga: SC 28 behält in turbulentem Spiel gegen SV Adler Münster die Oberhand und zieht vorbei

    Mo., 09.03.2020

    Nordwalder Revanche geglückt

    Benno Schulte (r.) hatte mit seinen sechs Toren einen maßgeblichen Anteil am Nordwalder Erfolg gegen SV Adler Münster.

    Nach dem Erfolg bei Adler Münster war SCN-Coach Rainer Nowack begeistert von seiner „Abteilung Attacke“. In seiner Defensive besteht allerdings noch Verbesserungsbedarf.

  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    Mo., 09.03.2020

    USC hofft auf Revanche in Wiesbaden

    Ivana Vanjak, gegen Straubing in starker Form, will mit dem USC in Wiesbaden siegen.

    Spannender könnte das Rennen um die Playoff-Plätze vier bis sieben kaum sein. Der USC Münster möchte sich natürlich auch die möglichst beste Ausgangsposition sichern. Beim VC Wiesbaden, der die K.o.-Spiele schon verpasst, wären drei Punkte wichtig.

  • 2. Liga

    Fr., 06.03.2020

    Revanche geglückt: Hannover 96 gewinnt beim 1. FC Nürnberg

    Die Hannover Spieler feiern den 2:0-Treffer von Linton Maina (verdeckt).

    Nürnberg (dpa) - Hannover 96 hat dem 1. FC Nürnberg im Duell der Bundesliga-Absteiger eine weitere herbe Enttäuschung im eigenen Stadion zugefügt.

  • Kreisliga A: SC Preußen will gegen SV Mesum II Revanche nehmen

    Fr., 06.03.2020

    Ellenlange Verletztenliste beim SCP

    Preußen-Kapitän Tom Rausch (l.) und seine Mannschaft treffen im Spitzenspiel der A-Liga auf den Tabellenzweiten Mesum II.

    Spitzenspiel im Sportzentrum: Preußen Borghorst erwartet als Vierter der A-Liga den Tabellenzweiten SV Mesum II. Und mit dem haben die Borghorster noch ein Hühnchen zu rupfen, denn im Hinspiel gab‘s eine 1:5-Klatsche.

  • Fußball: Bezirksliga 11

    So., 01.03.2020

    Union Lüdinghausen gelingt Revanche gegen SuS Olfen

    Un

    Mit 1:5 kam Union Lüdinghausen im Hinspiel beim SuS Olfen unter die Räder. Nun gab es ein Wiedersehen am Westfalenring. Und diesmal lief es anders, wobei besonders ein Schwarz-Roter herausragte.

  • Handball: Bezirksliga

    So., 01.03.2020

    SC DJK gelingt hauchdünne Revanche

    Mussten sich im Derby gegen den TV Friesen Telgte II mächtig strecken: Phil Kruse (l.) und SC DJK Everswinkel verbuchten am Ende aber einen 20:19-Erfolg.

    Es war knapp. Unnötig knapp. Denn eigentlich sahen die Männer des SC DJK Everswinkel schon früh wie die sicheren Sieger aus. Doch die Gastgeber m,achten es beim hauchdünnen Heimsieg über den TV Friesen Telgte spannend. Was Trainer Thomas Steinhoff nicht gefiel.

  • Frauen-Landesliga 2

    Do., 27.02.2020

    Burgsteinfurter Damen sind auf Revanche aus

    TB Burgsteinfurts Trainer Ansgar Cordes will gegen TuS Ravensberg den dritten Tabellenplatz festigen.

    Dritter gegen Vierter: Die Damen des TB Burgsteinfurt empfangen am Wochenende den TuS Ravensberg. Dabei hat die Heimmannschaft noch ein Hühnchen mit den Gästen zu rupfen.

  • Die vergessene Revanche

    Mo., 24.02.2020

    Bayerns Sieg gegen Chelsea im UEFA-Supercup

    Münchens Franck Ribery bejubelt sein Tor zum 1:1 mit Trainer Pep Guardiola.

    London (dpa) - Knapp acht Jahre nach dem verlorenen «Finale dahom» in München kommt es für den FC Bayern zum brisanten Wiedersehen mit dem FC Chelsea in London.

  • Volleyball: Souveräner 3:1-Sieg gegen PTSV Aachen

    So., 23.02.2020

    Tebus mit geglückter Revanche

    Hier kann Aachens Niklas Krämer (links) Sebastian Gartemann (Nr. 17) und Fabian Niemöller, überspielen, ansonsten stand der Tebu-Block insgesamt sicher

    Den Tecklenburger Land Volleys ist die Revanche in der 3. Liga gegen PTSV Aachen geglückt. Darüber hinaus gewann Trainer Mathias Rusche weitere Erkenntnisse.

  • Fußball

    Sa., 22.02.2020

    Dortmund nimmt Revanche für Pokal-Aus: Sieg in Bremen

    Bremens Leonardo Bittencourt und Dortmunds Erling Haaland (l-r.) in Aktion.

    Bremen (dpa) - Borussia Dortmund hat Revanche für das Pokal-Aus bei Werder Bremen genommen und die Abstiegssorgen der Norddeutschen weiter vergrößert. Der BVB gewann am Samstag nach anfänglichen Schwierigkeiten verdient mit 2:0 (0:0) und bleibt Tabellenführer FC Bayern München damit auf den Fersen. Für die Bremer wird die Lage dagegen immer dramatischer. Durch die Erfolge der Konkurrenten hat sich die Situation noch einmal zugespitzt.