Rezession



Alles zum Schlagwort "Rezession"


  • Trotz Konjunkturschwäche

    Do., 17.10.2019

    Bundesregierung erwartet stabile Einkommen

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) stellte die Herbstprognose der Bundesregierung vor.

    Das böse R-Wort - Rezession - hört Peter Altmaier ungern. Er warnt vor negativen Schlagzeilen, denn diese könnten Auswirkungen auf die Kauflust der Verbraucher haben. Die Botschaft: zwar schwächelt die Konjunktur, Deutschland sei aber nicht in einer Krise.

  • Herbstgutachten

    Mi., 02.10.2019

    Die Wirtschaft kühlt weiter ab

    Hinter den Containerbrücken eines Terminals im Hamburger Hafen geht die Sonne unter.

    Die Handelskonflikte und der Brexit belasten die deutsche Wirtschaft immer mehr. Jetzt greift das Tief von der Industrie auf andere Bereiche über. Doch Otto Normalverbraucher könnte glimpflich davonkommen.

  • Umfrage unter Experten

    So., 29.09.2019

    Volkswirte glauben nicht an baldige Konjunkturbelebung

    «Die zunehmende Eintrübung vorliegender Frühindikatoren deutet darauf hin, dass die derzeitige konjunkturelle Schwächephase keine Einjahresfliege ist», heißt es bei der Allianz.

    Auch wenn der Arbeitsmarkt noch glimpflich davon kommt: Die erhoffte Konjunkturbelebung in Deutschland scheint auszubleiben. Vor allem in der Industrie sieht es nicht besonders rosig aus.

  • Warnung vor Rezession

    Fr., 27.09.2019

    China droht USA mit Vergeltung im Handelskrieg

    Chinas Außenminister Wang Yi warnt davor, dass der wirtschaftliche Protektionismus der amerikanischen Regierung die Welt in eine Rezession stürzen könnte.

    Der Handelskrieg mit US-Präsident Donald Trump könnte die ganze Welt mit in den Abgrund reißen, warnt Chinas Außenminister vor den Vereinten Nationen. Trotzdem werde Peking sich nicht einschüchtern lassen.

  • «Technische Rezession»

    Mo., 23.09.2019

    Bundesbank: Konjunkturschwäche ist kein Grund zur Besorgnis

    Turbinen-Wartung bei Siemens: Aus Sicht der Bundesbank-Experten wäre ein leichter Rückgang des BIP im Sommer «als Teil einer konjunkturellen Normalisierung zu sehen.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Bundesbank dämpft trotz der aktuellen Konjunkturschwäche die Sorgen vor einem Absturz der deutschen Wirtschaft.

  • «Spürbare Auswirkungen»

    So., 22.09.2019

    Unruhen schaden Hongkongs Wirtschaft

    Polizisten in Hongkong hinter einer brennenden Barrikade.

    Seit mehr als vier Monaten demonstrieren die Hongkonger. Proteste stören den Flughafen, Touristen bleiben weg, der Einzelhandel leidet. Rutscht das wichtige asiatische Wirtschaftszentrum in die Rezession?

  • Institute warnen

    Mi., 11.09.2019

    Ökonomen: Deutsche Wirtschaft schrumpft weiter

    BMW-Werk Leipzig: Der Abwärtstrend im Autogeschäft hat tiefe Löcher in die Bilanzen vieler Hersteller gerissen.

    Es mehren sich die Warnungen, dass die deutsche Wirtschaft nach einem Minus im zweiten Quartal auch in den Folgemonaten den Rückwärtsgang eingelegt hat. Steuert die größte Volkswirtschaft Europas nun auf eine scharfe Rezession mit drastisch steigender Arbeitslosigkeit zu?

  • Zentralbank der USA

    Fr., 06.09.2019

    US-Notenbankchef Powell erwartet keine Rezession in den USA

    US-Notenbankchef Jerome Powell richtet während einer Pressekonferenz seine Brille.

    Zürich/Washington (dpa) - Die US-Notenbank ist für die weitere Konjunkturentwicklung in den USA zuversichtlich und erwartet keine Rezession.

  • Streit Washington-Peking

    Fr., 30.08.2019

    USA: Handelskonflikt mit China schürt Rezessionsängste

    Eine Rezession im Wahljahr könnte für Donald Trump zum Problem werden.

    Die Kosten des Handelskonfliktes mit China werden immer deutlicher. Das Wachstum der US-Wirtschaft verlangsamt sich. Für Präsident Donald Trump wäre eine Rezession vor der Wahl im nächsten Jahr verheerend.

  • Rezessions-Risiko steigt

    Mi., 28.08.2019

    Konsumlaune der Verbraucher stützt schwächelnde Konjunktur

    Die Verbraucher sind laut GfK weiterhin zu größeren Einkäufen bereit.

    Dem stotternden Konjunkturmotor zum Trotz bleiben die Verbraucher weiter in Konsumstimmung. Die robuste Binnennachfrage erweist sich als Stütze der Wirtschaft. Doch wie lange diese trägt, hängt entscheidend vom Arbeitsmarkt ab.