Riesenrad



Alles zum Schlagwort "Riesenrad"


  • «Magischer Ort»

    Mi., 09.09.2020

    Berliner Spreepark soll 2024 wieder eröffnen

    Eines der noch übrigen Fahrgeschäfte im Spreepark.

    Erholen auf dem Riesenrad oder neben Relikten früherer Rummel-Attraktionen: Berlin plant die Wiederbelebung des berühmten Spreeparks, der lange Zeit brachlag.

  • Freizeit

    Fr., 26.06.2020

    Freizeitpark: Mit Schutzmaske auf dem Kettenflieger

    Aufnahme einer Atemschutzmaske vom Typ FFP3.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Karussell und Riesenrad drehen sich: In Düsseldorf hat am Freitag ein temporärer Jahrmarkt auf dem Gelände der Messe aufgemacht. Unter anderem sei die Wildwasserbahn gut besucht, berichtete eine Sprecherin rund eine Stunde nach der Eröffnung. In dem Pop-Up-Freizeitpark Düsselland gilt Maskenpflicht auf allen Fahrgeschäften. Die Besucher werden mit einem Wegesystem über das Gelände geleitet. Gleichzeitig können 3500 Gäste jeweils rund drei Stunden bleiben. Der Jahrmarkt dauert einen Monat lang bis zum 26. Juli.

  • Kirmes feierlich eröffnet

    So., 20.10.2019

    Fettmarkt: Startschuss für Riesenrad und Co.

    Die stellvertretende Bürgermeisterin Doris Kaiser gab am Samstag den Startschuss zur Fettmarkt-Kirmes. Die Stadtkapelle Warendorf spielte einige Klassiker.

    Seit Samstagnachmittag warten wieder Riesenrad, Autoscooter und gebrannte Mandeln auf die Besucher der Fettmarktkirmes auf dem Lohwall. Die stellvertretende Bürgermeisterin Doris Kaiser eröffnete den Rummel mit dem offiziellen Startschuss.

  • Wahrzeichen

    Mi., 16.10.2019

    «London Eye»: Ein Bauwunder feiert 20. Geburtstag

    Ein ewiges Symbol für den Lauf der Zeit: das «London Eye».

    Vor genau zwanzig Jahren wurde das damals größte Riesenrad der Welt am Ufer der Themse aufgerichtet. Was damals als temporäre Attraktion anlässlich der Jahrtausendwende gedacht war, ist inzwischen zu einem der bekanntesten Wahrzeichen Londons geworden.

  • Aussichtsplattform steht still

    Mi., 04.09.2019

    Technischer Defekt Ursache für Panne in Freizeitpark

    Hubschrauber-Rettung im Freizeitpark, Evakuierungen am Münchner Riesenrad: Zwei Vorfälle an nur einem Tag in Bayern lassen Fragen nach der Sicherheit von Fahrgeschäften in Deutschland aufkommen - und das so kurz vor den Volksfesten Wasen und Wiesn.

  • Rettung per Hubschrauber

    Di., 03.09.2019

    Freizeitpark-Besucher bleiben in 60 Meter Höhe stecken

    Die Plattform des Aussichtsturm steckt in 60 Metern Höhe fest.

    Ein Riesenrad in München und eine Aussichtsplattform in Geiselwind: Beide Fahrgeschäfte bleiben am Dienstag stecken. Die Fahrgäste müssen aus luftiger Höhe befreit werden - einer weigert sich zunächst.

  • Anzeige erstattet

    Mo., 20.05.2019

    Betrunkener pinkelt aus Riesenrad

    Anzeige erstattet: Betrunkener pinkelt aus Riesenrad

    Olpe - Kurioser Vorfall auf einem Stadtfest in Olpe: Ein 26-Jähriger hat am Samstagabend aus mehr als 13 Metern Höhe auf einem Riesenrad heruntergepinkelt.

  • Mehr als 250 Meter hoch

    Di., 30.04.2019

    Eröffnung von XXL-Riesenrad in Dubai vor Expo 2020 geplant

    Dubai wird die Weltausstellung Expo 2020 ausrichten. Vorher soll dort das höchste Riesenrad der Welt den Betrieb aufnehmen.

    Luxusläden, Wolkenkratzer, künstliche Inseln - Dubai hat viele extravagante Highlights. Bald ist die Stadt um eines reicher: 2020 wird das höchste Riesenrad der Welt seinen Betrieb aufnehmen.

  • Prozesse

    Do., 14.03.2019

    Todessturz von Riesenrad: Schausteller angeklagt

    Die Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Bonn (dpa/lnw) - Eineinhalb Jahre nach dem tödlichen Sturz eines Arbeiters beim Abbau eines Riesenrades in Bonn ist der 25-jährigen Mitinhaber des Fahrgeschäfts wegen fahrlässiger Tötung angeklagt worden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, arbeitsrechtliche Vorschriften verletzt haben, teilte sie am Donnerstag in Bonn mit. Am 13. September 2017 war ein 31-jähriger Wanderarbeiter, der mit dem Abbau des Riesenrads auf der Großkirmes Pützchens Markt beauftragt war, aus etwa 27 Metern Höhe abgestürzt. Der Rumäne war sofort tot.

  • Schaustellerbund

    So., 27.01.2019

    Volksfeste verzeichnen Besucherplus

    Spielbuden der Rheinkirmes.

    Achterbahn, Riesenrad und Zuckerwatte: Volksfeste haben zuletzt wieder deutlich mehr Besucher angelockt. Ab Mittwoch treffen sich die Delegierten des Deutschen Schaustellerbundes in Essen.