Rohstoffpreis



Alles zum Schlagwort "Rohstoffpreis"


  • Auto

    Di., 27.11.2018

    Studie: Hohe Kosten drücken Gewinnspanne der Autobauer

    Stuttgart (dpa) - Hohe Rohstoffpreise, Investitionen in die Elektromobilität und steigende Zölle haben die Gewinnspanne der Autobauer weltweit auf den niedrigsten Stand seit der Finanzkrise gedrückt. Wie aus einer Untersuchung der Wirtschaftsberatung EY hervorgeht, sank der Absatz der verkauften Fahrzeuge im dritten Quartal erstmals seit 2009 um 3,7 Prozent 18,4 Millionen Fahrzeuge. Für die deutschen Hersteller sank der Absatz mit 2,7 Prozent zwar weniger als im globalen Durchschnitt. Beim operativen Gewinn verbuchten sie aber ein Minus um 7,6 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro.

  • Konsumgüter

    Do., 15.11.2018

    Starker Euro und steigende Rohstoffpreise belasten Henkel

    Hans Van Bylen, Vorstandsvorsitzender von Henkel, steht auf der Hauptversammlung unter dem Logo.

    Düsseldorf (dpa) - Der Waschmittel-, Kosmetik- und Klebstoffhersteller Henkel hat auch im dritten Quartal unter dem starken Euro und den steigenden Rohstoffpreisen geächzt. Dennoch erhöhte der Hersteller mit Marken wie Persil, Schwarzkopf oder Loctite seinen Umsatz zwischen Juli und September gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,1 Prozent auf gut 5 Milliarden Euro. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf mit. Der auf die Henkel-Aktionäre entfallende Gewinn stieg um 8,9 Prozent auf 614 Millionen Euro.

  • Konsumgüter

    Do., 16.08.2018

    Hohe Rohstoffpreise machen Henkel zu schaffen

    Persil von Henkel steht in der Konzernzentrale.

    Düsseldorf (dpa) - Der Waschmittel-, Kosmetik- und Klebstoffhersteller Henkel hat mit hohen Rohstoffpreisen und dem starken Euro zu kämpfen. Am Donnerstag musste der Dax-Konzern, zu dessen bekanntesten Marken Persil, Loctite und Schwarzkopf gehören, deshalb seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr leicht nach unten korrigieren. Die Börse reagierte verschnupft.

  • Hoffen auf Trendwende

    So., 16.04.2017

    Preisanstieg bei Rohstoffen vorläufig gestoppt

    Der Rohstoff Kupfer in der Mansfelder Kupfer und Messing GmbH (MKM) in Hettstedt. Auf den Rohstoffmärkten deutet sich eine Trendwende an.

    Hamburg (dpa) - Nach einer längeren Phase mit steigenden Preisen deutet sich auf den Rohstoffmärkten eine Trendwende an. Der HWWI-Index für Rohstoffpreise ging im März um 6,3 Prozent zurück, teilte das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) mit.

  • Rohstoffpreise

    Mi., 08.03.2017

    China verzeichnet erstes Handelsdefizit seit drei Jahren

    Es ist das erste Mal seit Februar 2014, dass die Summe der chinesischen Einfuhren die der Ausfuhren übersteigt.

    Die einstiege Werkbank der Welt hat im Februar überraschend mehr Waren eingeführt als ausgeführt. Beobachter erklären das ungewöhnliche Minus in der Handelsbilanz mit stark gestiegenen Rohstoffpreisen.

  • Tata-Gespräche kommen voran

    Do., 09.02.2017

    Thyssenkrupp gut gestartet

    Ein Mitarbeiter von Thyssenkrupp schaut sich im Duisburger Stahlwerk Rohstahlrollen an.

    Das europäische Stahlgeschäft von Thyssenkrupp bleibt in Turbulenzen. Zum Start ins neue Geschäftsjahr verhagelten dort stark gestiegene Rohstoffpreise das Ergebnis. Unterdessen schreiten die Gespräche über eine Fusion der Sparte mit dem Konkurrenten Tata voran.

  • Umbruch

    Do., 26.01.2017

    Digitalisierung belastet Papierbranche

    Papierrollen für die Zeitungsproduktion: Die deutsche Papier-Industrie hat zuletzt unter steigenden Rohstoffpreisen und der Digitalisierung gelitten.

    Bamberg (dpa) - Der deutschen Papier-Industrie machen steigende Rohstoffpreise und die Digitalisierung zu schaffen.

  • Börsen

    Di., 22.11.2016

    Moderate Gewinne an der Börse dank höherer Rohstoffpreise

    Frankfurt/Main (dpa) - Gestiegene Rohstoffpreise haben den deutschen Aktienmarkt gestützt. Anleger hofften auf etwas konjunkturellen Rückenwind, so dass der Dax um 0,27 Prozent auf 10 713 Punkte stieg. Der Kurs des Euro gab nach: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0617 US-Dollar fest.

  • Hersteller von Medizintechnik

    Mo., 26.09.2016

    Dräger leidet unter Verfall der Rohstoffpreise

    Nachgebauter Operationsaal im Dräger-Hauptsitz im Lübeck: Das Unternehmen ist ein führender Hersteller von Medizintechnik.

    Wegen der niedrigen Ölpreise investieren vor allem Rohstoffexporteure weniger - das bekommt auch Dräger zu spüren. Hoffnung machen dem Industrieverband aber die größere Nachfrage in China und im Iran.

  • Kunststoffe

    Mo., 25.04.2016

    Covestro kann niedrige Rohstoffpreise für sich nutzen

    Covestro Zentrale in Leverkusen.

    Leverkusen (dpa) - Die Bayer-Tochter Covestro hat dank niedrigerer Rohstoffkosten und einer robusten Nachfrage ihre Ertragskraft im ersten Quartal kräftig gesteigert. In den ersten drei Monaten des Jahres verdiente das Unternehmen deutlich mehr, wie Covestro am Montag in Leverkusen berichtete. Unter dem Strich legte der Gewinn um 58,3 Prozent auf 182 Millionen Euro zu, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte im Jahresvergleich um 29,3 Prozent auf 508 Millionen Euro. Der Umsatz sank allerdings um 5,9 Prozent auf 2,875 Milliarden Euro.