Rußland



Alles zum Schlagwort "Rußland"


  • Winterspiele in Südkorea

    Do., 21.12.2017

    Russland hofft auf mehr als 200 Sportler bei Olympia

    Russland hofft auf mehr als 200 Sportler bei Olympia.

    Moskau (dpa) - Russland rechnet mit Startberechtigungen für mehr als 200 Sportler bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea.

  • Verteidigung

    Mi., 20.12.2017

    Berichte: Russland übte mit Manöver Angriff auf Baltikum

    Brüssel(dpa) - Russland hat mit dem umstrittenen Großmanöver Sapad (Westen) nach Ansicht westlicher Militärexperten keine Terrorabwehr, sondern einen Angriff auf Nato-Mitglieder geübt. «Bei Sapad ist klar für einen großen zwischenstaatlichen Konflikt trainiert worden», sagte eine Nato-Sprecherin auf dpa-Anfrage. Das Manöver fand vom 14. bis 20. September statt. Russland hatte angegeben, geübt werde die Abwehr von Terroristen in einem fiktiven Kleinstaat im Westen Weißrusslands. Nach Moskauer Angaben waren 12 700 Soldaten beteiligt, der Westen geht von bis zu 80 000 aus.

  • Regierung

    Di., 19.12.2017

    Russland: Trumps Sicherheitsstrategie «imperial»

    Moskau (dpa) - Russland hat die neue US-Sicherheitsstrategie von Präsident Donald Trump scharf kritisiert. «Schon beim flüchtigen Lesen, vor allem der Passagen, die unser Land betreffen, ist der imperiale Charakter des Dokuments klar», sagte ein Kremlsprecher in Moskau. Washington sehe sich weiter als alleinige Weltmacht. Russland lehne es ab, als Feind der USA gebrandmarkt zu werden. Trump stuft in der Doktrin Russland und China als Konkurrenten ein, die den Einfluss der USA infrage stellen.

  • Hintergrund

    Mi., 06.12.2017

    Die IOC-Beschlüsse im Doping-Fall Russland

    Mit seinen Beschlüssen bestraft das Internationalen Olympische Kommitee das mutmaßlich staatliche Doping Russlands.

    Lausanne (dpa) - Russlands Sportler dürfen wegen des Doping-Skandals nur unter neutraler Flagge an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang teilnehmen. Das entschied die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees am 5. Dezember in Lausanne.

  • Sportpolitik

    Di., 05.12.2017

    Russlands Sportler bei Olympia unter neutraler Flagge

    Lausanne (dpa) - Russlands Sportler dürfen wegen des Doping-Skandals nur unter neutraler Flagge an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang teilnehmen. Das entschied die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees in Lausanne. Zugleich wurde das Nationale Olympische Komitees Russlands für die Winterspiele gesperrt. In Südkorea dürfen damit nur unbelastete russische Athleten «unter strikten Konditionen» teilnehmen. Sie werden unter olympischer Flagge starten. Die staatlichen Fernsehsender in Russland werden die Olympischen Winterspiele wegen der Strafen des IOC nicht übertragen.

  • Sportpolitik

    Di., 05.12.2017

    Russlands Sportler bei den Olympischen Spielen unter neutraler Flagge

    Lausanne (dpa) - Russlands Sportler dürfen wegen des Doping-Skandals nur unter neutraler Flagge an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang teilnehmen. Das entschied die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees auf ihrer Sitzung in Lausanne.

  • Sportpolitik

    Di., 05.12.2017

    Russlands Sportler bei den Olympischen Spielen unter neutraler Flagge

    Lausanne (dpa) - Russlands Sportler dürfen wegen des Doping-Skandals nur unter neutraler Flagge an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang teilnehmen. Das entschied die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees auf ihrer Sitzung am Dienstag in Lausanne.

  • Medien

    Di., 05.12.2017

    Russland stuft neun Medien als «ausländische Agenten» ein

    Moskau (dpa) - Russland hat neun Medien zu sogenannten ausländischen Agenten erklärt. Das Justizministerium veröffentlichte eine Liste, die unter anderem die bekannten US-Sender Voice of America sowie Radio Free Europe/Radio Liberty nannte. Durch das Gesetz wird die Arbeit der aus ausländischen Staatsmitteln finanzierten Medien stark eingeschränkt. Erwartet wird, dass es einen höheren bürokratischen Aufwand für die Arbeit in Russland bedeutet. Die Duma und der Föderationsrat hatten der Änderung im November zugestimmt.

  • Schauplätze des Fußballs

    Mi., 29.11.2017

    Die Spielorte der WM in Russland

    Endspielort der WM 2018 in Russland: Das Luschniki-Stadion in Moskau.

    Moskau (dpa) - Russland richtet im kommenden Sommer zum ersten Mal eine Fußball-Weltmeisterschaft aus. Die elf Spielorte trennen von West (Kaliningrad) nach Ost (Jekaterinburg) vier Zeitzonen sowie von Nord (St. Petersburg) nach Süd (Sotschi) mehr als 4000 Kilometer.

  • Raumfahrt

    Di., 28.11.2017

    Russland verliert Kontakt zu Satelliten nach Raketenstart

    Wostotschny (dpa) - Russland hat nach dem Start einer Rakete vom neuen Weltraumbahnhof Wostotschny den Kontakt zu einem Satelliten verloren. Es sei nicht gelungen, eine Verbindung herzustellen, der Satellit habe seine Zielumlaufbahn um die Erde nicht erreicht, teilte die Raumfahrtbehörde Roskosmos mit. Nach der Ursache werde gesucht. Möglicherweise habe die Raketenoberstufe vom Typ Fregat nicht planmäßig gezündet, heißt es. Die Sojus-Rakete war zuvor planmäßig gestartet. Es war erst der zweite Flug einer Rakete vom Kosmodrom Wostotschny. Auch bei der Eröffnung 2016 hatte es Probleme gegeben.