Rudersport



Alles zum Schlagwort "Rudersport"


  • Serie: Juniorsportler des Jahres

    Mi., 13.01.2021

    Sven Ditzel und Felix Brummel setzen Rudertradition fort

    Lange Zeit unzertrennlich: Felix Brummel und Sven Ditzel (r.)

    Beide haben sich vom Rudersport verabschiedet, beide sind zufrieden mit ihrem Leben auf dem Trockenen. Aber zwischen den beiden Abschieden liegen immerhin fünf Jahre. Nach WM-Silber im Jahr 2015 trennten sich die Wege von Felix Brummel und Sven Ditzel. Jetzt könnten die Juniorsportler des Jahres 2012 wieder zusammenfinden..

  • Rudern: Trainingslager abgesagt

    Di., 25.02.2020

    Corona-Virus ändert Brummels Reisepläne

    Mitten in der Olympiavorbereitung lahm gelegt: Felix Brummel (l.) und Nico Merget.

    Das Coronavirus hat jetzt auch den Rudersport erreicht, glücklicherweise aber nur die Planung der Trainingslager befallen. Statt nach Italien werden die deutschen Ruderer mit einer Woche Verspätung nach Portugal fahren. Für Felix Brummel vom RV Münster wird es aber schon vorher in München ernst.

  • Nach Rippenverletzung

    Do., 09.01.2020

    Rudern: Olympiasiegerin Lier beendet Karriere

    Beendet ihre aktive Ruder-Karriere: Olympiasiegerin Julia Lier.

    Halle (dpa) – Olympiasiegerin Julia Lier tritt vom aktiven Rudersport zurück. «Ich höre auf», sagte die 28 Jahre alte Goldmedaillengewinnerin von Rio der «Mitteldeutschen Zeitung».

  • Rudern: Deutschland-Achter

    Mo., 23.04.2018

    Felix Brummel hofft auf das Ticket für den Deutschland-Achter

    Die Konkurrenz im Blick, den Deutschland-Achter im Visier: Felix Brummel (l.) und René Schmela machten auf dem Baldeneysee Werbung in eigener Sache. Eindruck hinterließen auch Bennet Pennekamp (kleines Bild/r.) und Luka Frankenstein. Sie holten DM-Bronze im Zweier.

    Der Deutschland-Achter ist nach wie vor das Flaggschiff des deutschen Rudersports. Wer (s)einen Platz darin findet, gehört zu den Großen. Für Felix Brummel vom RV Münster könnte sich am 3. Mai ein Traum erfüllen, wenn der Bundestrainer die Besatzung für das Paradeboot bekannt gibt.

  • Lüdinghausen

    Di., 21.02.2017

    Schnupperkurs für Kinder und Jugendliche

    Auch wenn der Nachwuchs des RV Lüdinghausen viel Spaß bei der Talentiade hatte, freuen sich alle darauf, bald wieder im Ruderboot auf dem Dortmund-Ems-Kanal zu trainieren, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Interessierte Kinder und Jugendliche, die den Rudersport einmal ausprobieren möchten, haben dazu am letzten März-Wochenende (25./26. März) Gelegenheit. In den beiden aufeinander aufbauenden Schnuppereinheiten am Samstagvormittag und am Sonntagnachmittag erfolgt die Ausbildung im breiten Gig-Boot. Weitere Informationen gibt es im Internet auf der Vereinswebsite unter www.rvlh.de. Anmeldungen sind an Sven Engelkamp unter Sven.Engelkamp@rvlh.de oder 01 57/38 21 14 39 zu richten.

  • Rudern: Leichtgewichtsvierer

    Mi., 01.02.2017

    Brummel wartet auf das IOC – und würde auch Gewicht zulegen

    Noch in einem Boot: Felix Brummel (r.) und Stammpartner Alexander Diedrich.

    Noch in diesem Monat will das IOC über die olympische Zukunft des Leichtgewichtsvierers im Rudersport entscheiden. Für Felix Brummel vom RV Münster eine nicht unwichtige Sache. Schließlich hat er Tokio 2020 als Ziel vor Augen.

  • Rudern: Deutsche Kleinbootmeisterschaften

    Mi., 22.04.2015

    RVM-Athlet Bensmann in einem Boot mit Olympiasiegern

    Richard Bensmann 

    Der Beetzsee in Brandenburg ist vielleicht nicht der Nabel der Welt, am vergangenen Wochenende allerdings Schauplatz für eine Nabelschau des Deutschen Rudersports. Mittendrin statt nur dabei Richard Bensmann und einige andere mehr als hoffnungsvolle Rudertalente aus den Reihen des RV Münster.

  • Schnuppertag beim Ruderverein

    Di., 27.05.2014

    Mit Kraft und Konzentration auf dem Kanal

    Start mit vollem Pensum: Mitglieder und Interessierte im Ausbildungsboot auf dem Kanal. Die Gruppe hat zehn Kilometer absolviert.

    Kondition aufbauen, Kraft ausbauen, Konzentration üben und Entspannung finden – alles Vorzüge des Rudersportes, wie Neulinge jetzt feststellten.

  • Auszeichnung durch den Ruder-Club

    Fr., 14.03.2014

    „Goldener Rollsitz“ für Panikrocker Steffi Stephan

    Einen „Goldenen Rollsitz“ bekommt man nicht alle Tage verliehen. Sigrid und Udo Weiss vom Akademischen Ruder-Club freuen sich mit Steffi Stephan.

    Diese Auszeichnung bekommen die wenigsten: Der Akademisch Ruder-Club zu Münster hat dem Musiker Steffi Stephan den „Goldenen Rollsitz“ verliehen. Ein Preis mit Symbolcharakter, denn Steffi Stephans Verbindungen zum Rudersport sind enger als die meisten wissen dürften.

  • Auszeichnung durch den Ruder-Club

    Fr., 09.05.2014

    „Goldener Rollsitz“ für Panikrocker Steffi Stephan

    Einen „Goldenen Rollsitz“ bekommt man nicht alle Tage verliehen. Sigrid und Udo Weiss vom Akademischen Ruder-Club freuen sich mit Steffi Stephan.

    Diese Auszeichnung bekommen die wenigsten: Der Akademisch Ruder-Club zu Münster hat dem Musiker Steffi Stephan den „Goldenen Rollsitz“ verliehen. Ein Preis mit Symbolcharakter, denn Steffi Stephans Verbindungen zum Rudersport sind enger als die meisten wissen dürften.