Ruhestand



Alles zum Schlagwort "Ruhestand"


  • Stadtsparkassen-Vorstand Achim Glörfeld geht in den Ruhestand

    Sa., 27.02.2021

    Mit Zahlen kennt er sich aus

    Seit dem 1. März 1986 hatte Achim Glörfeld seinen Arbeitsplatz in der Stadtsparkasse Lengerich.

    „Für mich war als Jugendlicher klar, dass ich keinen Job mit Krawatte haben wollte.“ Heute lächelt Achim Glörfeld, wenn er daran zurückdenkt. Er ist Banker geworden. Jetzt geht der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Lengerich in den Ruhestand.

  • Sonderveröffentlichung

    WestLotto

    Mo., 22.02.2021

    52 Chancen aufs Glück

    WestLotto: 52 Chancen aufs Glück

    Wer träumt nicht davon, früher als ursprünglich geplant in den Ruhestand zu gehen und als erstes eine lange Reise anzutreten? Oder zunächst einfach die Arbeitszeit zu verkürzen? Das Jahres- oder Halbjahreslos der GlücksSpirale hilft vielleicht dabei, ganz unabhängig von gesetzlichen Vorgaben den Job endlich hinter sich lassen zu können.

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Pastoralreferent

    Sa., 20.02.2021

    Werner Heckmann geht nach 33 Jahren in den Ruhestand

    Predigt heute und morgen zum letzten Mal in der St.-Georg-Pfarrkirche in seiner Funktion als Pastoralreferent: Werner Heckmann, der Ende dieses Monats in den Ruhestand geht. Ehrenamtlich will er sich in der katholischen Gemeinde aber weiterhin engagieren.

    Wenn er im Dorf unterwegs ist, wird er eigentlich immer angesprochen. Seit 33 Jahren. So lange ist Werner Heckmann jetzt Pastoralreferent der St.-Georg-Pfarrgemeinde. Eine Zeit, in der er zum Gesicht der katholischen Kirchengemeinde wurde. Ende dieses Monats beginnt für den 62-Jährigen, der morgen Geburtstag hat, der Ruhestand.

  • Robert Wenker geht in den Ruhestand

    Sa., 06.02.2021

    40 Jahre in Diensten der Stadt

    Blumen und die besten Wünsche für Robert Wenker (l.) überbrachte Bürgermeister Rainer Doetkotte.

    Diplom-Verwaltungswirt Robert Wenker ist jetzt nach mehr als 44 Jahren im öffentlichen Dienst, davon über 40 Jahre bei der Stadt Gronau, mit Wirkung vom 1. Februar in den Ruhestand verabschiedet worden. In einer kleinen (coronakonformen) Feierstunde verabschiedete Bürgermeister Rainer Doetkotte ihn in den Räumen des zwischenzeitlich größtenteils leergezogenen Rathauses.

  • Norbert Hunkemöller geht als Raiffeisen-Geschäftsführer in den Ruhestand

    Fr., 05.02.2021

    Mit der Limousine durchs „Revier“

    In Freckenhorst, wo seine Karriere begann, pflanzte Norbert Hunkemöller einen Baum.

    Nach 30 Jahren als Geschäftsführer der Raiffeisen-Genossenschaft ist Norbert Hunkemöller in den Ruhestand gegangen. Zum Abschied stand eine Tour mit dem Straßenkreuzer durch das gesamte Geschäftsgebiet der Raiffeisen Warendorf, zu der auch Sendenhorst gehört, auf dem Programm.

  • Fachbereichsleiter gehen in den Ruhestand

    Do., 04.02.2021

    Wechsel in der Rathaus-Führungsriege

    Walter Hauschopp, Leiter des Fachbereichs Finanzen und Liegenschaften, mit Philip Geißler, der das Amt des Kämmerers übernimmt.

    Führungsposition im Sendener Rathaus werden neu besetzt.

  • Ralf Bücker geht in Ruhestand

    Do., 28.01.2021

    Stadt sucht Leiter für Abwasserbetrieb

    Ralf Bücker, seit 2011 Leiter des Abwasserbetriebs, geht am 1. August in die passive Phase der Altersteilzeit. Die Stadt sucht jetzt einen engagierten Nachfolger. Die Stelle soll zum 1. August besetzt werden.

    Die Stadt sucht einen Nachfolger für Ralf Bücker. Der langjährige Leiter des Abwasserbetriebs geht in Ruhestand.

  • Interview kurz vor dem Ruhestand (mit Video)

    Mo., 25.01.2021

    Marlis Ermer: "Auch Schulleiter sind Menschen mit Herz"

    Interview kurz vor dem Ruhestand (mit Video): Marlis Ermer: "Auch Schulleiter sind Menschen mit Herz"

    Seit fast 23 Jahren ist Marlis Ermer Schulleiterin am Gymnasium Laurentianum. Am Freitag ist ihr letzter Arbeitstag, dann geht die 66-Jährige in den Ruhestand.

  • Kantor Christoph Henzelmann geht in den Ruhestand

    Fr., 22.01.2021

    Musik als Herzensangelegenheit

    Christoph Henzelmann an der Breidenfeld-Klais-Orgel in der Stadtkirche. Am Monatsende geht er als Kantor in den Ruhestand.

    Eine Ära geht am 31. Januar zu Ende. Christoph Henzelmann, seit 25 Jahre Kantor der evangelischen Kirchengemeinde an der Stadtkirche, geht in den Ruhestand. „Musik ist das Schönste, was es gibt“, sagt er im Gespräch mit den WN.

  • Klaus Fallberg

    So., 03.01.2021

    Daheim in einer weltoffenen Stadt

    Nimmt sich viel Zeit für seine beiden Söhne: Nottulns ehemaliger Beigeordneter Klaus Fallberg mit dem achtjährigen Noah (l.) und dessen zwei Jahre älteren Bruder Moritz.

    Er war bis 2016 Beigeordneter der Gemeinde Nottuln und ging dann in den Ruhestand. Was macht Klaus Fallberg heute? Die WN haben nachgefragt.