Rundgang



Alles zum Schlagwort "Rundgang"


  • Baustelle Baubetriebshof

    Fr., 16.08.2019

    Das Ziel: CO²-neutral arbeiten

    Frank Buntrock, Andreas Mentz und Alexander Berger auf dem Dach der Fahrzeughalle. 350 Photovoltaik-Module machen aus Sonnenlicht 90 000 Kilowattstunden Strom pro Jahr.

    In erster Linie geht es beim Rundgang über die Bauhofbaustelle am Donnerstag um Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Aber auch um geräumige, helle und flexible Büroräume.

  • Rundgang für Hörbehinderte im Naturkundemuseum

    Di., 06.08.2019

    Das Gehirn in Gebärdensprache

    Alexandra Lorenz (l.) und Gerda Windau stellen die Sonderausstellung in einer gebärdengedolmetschten Führung vor.

    Im Idealfall sprechen Exponate einer Ausstellung für sich. Wenn sie allerdings weiterer Erläuterungen bedürfen, sind hörbehinderte Besucher oft im Nachteil. Im LWL-Naturkundemuseum gibt es deshalb seit einigen Jahren spezielle Gebärdenführungen. So auch wieder am Freitag (9. August) – diesmal durch die aktuelle Sonderausstellung „Das Gehirn“.

  • Bergbau

    Mo., 08.07.2019

    Dauerausstellung: Bergbau-Museum eröffnet neue Rundgänge

    Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum präsentiert zwei weitere neue Themenbereiche: Bodenschätze und Kunst.

    Bochum (dpa/lnw) - Pünktlich zum Start der Ferien in Nordrhein-Westfalen eröffnet das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum zwei weitere Teile seiner neuen Dauerausstellung. «Das Deutsche Bergbau-Museum will mit den insgesamt vier Rundgängen zeigen, wie umfassend das Thema Bergbau die Menschheit begleitet hat und weiterhin begleiten wird», sagte der Direktor des Museums, Stefan Brüggerhoff am Montag.

  • VdK lädt zum Rundgang in Sachen Barrierefreiheit / Interview mit Karin Baum

    Do., 27.06.2019

    Stilles Örtchen in greifbarer Nähe Foto: privat

    Ohne Stolpersteine: Ältere oder gehbehinderte Menschen sind auf ebene und feste Wege angewiesen, sagt Karin Baum von der Lienener Ortsgruppe des Sozialverbandes VdK.

    Der VdK-Ortsverband lädt am Donnerstag, 4. Juli, ein zu einem Rundgang durch den Ortskern mit Fokus auf die Barrierefreiheit, zu dem alle interessierte Bürger eingeladen sind. Treffen ist um 17 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Farmhaus, um von dort die Straßen und Parkanlagen genauer unter die Lupe zu nehmen und vor allem, um nach einem Standort für ein behindertengerechtes WC Ausschau zu halten.

  • Rundgang durch Mehrfamilienobjekt im Erphoviertel

    So., 26.05.2019

    Vom 100-jährigen Altbau zum Effizienzhaus

    Beratung direkt beim sanierten Mehrfamilienhaus (v.l.): Andreas Deppe (Energieberater), Bernd Sturm (Wohnungsverein Münster), Nadine Somberg (Stadt Münster) und Architekt Christoph Thiel laden zum Rundgang am 28. Mai ein. 

    Mit der Aktionsreihe „Bauen und Sanieren“ wirbt die Stadt in diesem Jahr für klimafreundliches und energiesparendes Bauen und Sanieren. Ein gelungenes Beispiel können sich Interessierte am Dienstag (28. Mai) im Erphoviertel ansehen: Dort wurde aus einem 100-jährigen Altbau ein Effizienzhaus.

  • Steine und Blutwischer

    Fr., 10.05.2019

    Ein Rundgang über die Biennale in Venedig

    Die Arbeit «Can't Help Myself» der beiden chinesischen Künstler Sun Yuan und Peng Yu in Venedig.

    Die Masse an Kunst droht einen zu erschlagen. Nicht umsonst vergleicht der diesjährige Kurator die Biennale in Venedig mit einem zehnstündigen Film. Und mindestens bei einem Objekt ist nicht allen klar, ob es Kunst ist.

  • Industrie

    Mo., 01.04.2019

    Merkel eröffnet Hannover Messe mit Rundgang

    Hannover (dpa) - Mit dem traditionellen Rundgang von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist die Hannover Messe eröffnet worden, es ist die weltgrößte Industrieschau. Gemeinsam mit Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven aus dem diesjährigen Partnerland schaute sich Merkel die Technologien für die Industrie von morgen an. Insgesamt 6500 Aussteller aus 75 Ländern zeigen bis zum 5. April den neuesten Stand bei den Möglichkeiten vernetzter Produktionsabläufe. Im Fokus der Messe stehen künstliche Intelligenz, das maschinelle Lernen sowie der Mobilfunkstandard 5G.

  • Rundgang durchs Dezentrale Stadtmuseum

    Di., 26.02.2019

    Der Torschreiber hatte keinen einfachen Job

    Die einfachen Leute führten auch ein solches Leben. Die Kinder konnten meist machen, was sie wollen – Hauptsache, sie waren zum Abendbrot wieder da.

    Heimatvereins-Vorsitzende Mechthild Wolff nahm die Gruppe mit in das Haus der „kleinen Leute“, dem Gadem, und damit in die Zeit von 1925. Mit „kleine Leute“ ist nicht die Körpergröße gemeint. „Kleine Leute“ bezeichnet die Unterschicht, zu der neben Handwerkern, Witwen, alleinstehenden Frauen, zu der Zeit auch Anwälte und Ärzte gehörten. Selbstredend lagen die „Kleine- Leute- Häuser“ in Seitenstraßen, wie das Gadem am Zuckertimpen 4. Es gab kein fließendes Wasser dort und die Bewohner mussten hart für ihren Unterhalt arbeiten. In dem kleinen Gebäude lebten der Fuhrmann Heinrich Pohl mit seiner Frau und den drei Kindern.

  • Hotel „Haus Werlemann“: Auf Rundgang mit dem Investor

    Mi., 13.02.2019

    Letzte Einblicke vor dem Abriss

    Das Mobiliar ist weitgehend ausgeräumt worden aus dem ehemaligen Hotel „Haus Werlemann“. Doch die Spuren der Zeit und der Geschäfte sind auch jetzt noch an vielen Stellen zu entdecken. Mit dem weitgehenden Abriss des Gebäudes ist dieses Kapitel Lengericher Geschichte bald beendet.

    Da ein Messingtürgriff, dort ein alter Bakelitschalter. Bei einem Rundgang durch Haus Werlemann, dessen Abriss bevorsteht, kann man abtauchen in längst vergangene Zeiten. Investor Hendrik Olliges kann verstehen, dass viele Lengericher bei dem Gedanken an den Abriss sentimental werden.

  • Rundgang „Parcours“ mit vielen kritischen Arbeiten

    Fr., 08.02.2019

    Design-Absolventen sind so wütend wie selten zuvor

    Mit Nutzen und Nebenwirkungen der Pille hat sich Designerin Madeline Schmolke beschäftigt.

    Am Wochenende findet wieder der Rundgang „Parcours“ der Absolventen des Fachbereichs Design statt. Die frisch gebackenen Designer beziehen zu vielen aktuellen Problemen deutlich Stellung.