Süßwaren



Alles zum Schlagwort "Süßwaren"


  • Verbraucher

    Mi., 10.06.2020

    Warnung vor Erstickungsgefahr bei Verzehr von Gelee-Süßwaren

    Braunschweig/Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Verbraucherschutz warnt vor Erstickungsgefahr beim Verzehr verschiedener Sorten von Gelee-Süßwaren in kleinen Bechern. Betroffen seien mehrere Sorten der sogenannten «ABC Jelly Cups», die den Angaben zufolge in Bayern, Berlin, Hessen und Nordrhein-Westfalen verkauft wurden. Die Gefahr bestehe unabhängig von Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargennummern, sofern die Zusatzstoffe Carrageen (E 407) und Johannisbrotkernmehl (E 410) enthalten seien.

  • «Systemwechsel» gefordert

    Di., 28.01.2020

    Umweltschützer: Weniger Plastik bei Verpackung von Süßwaren

    Vor dem Start der jährlichen Süßwarenmesse ISM Cologne fordern Umweltschützer einen «Systemwechsel» bei der Verpackung der Süßigkeiten.

    Kekse, Pralinen, Gummibärchen: Geht es ans Naschen, können die wenigsten Nein sagen. Aber ist all der Plastikmüll nötig, der dabei entsteht?

  • Lebensmittel

    Di., 28.01.2020

    Umweltschützer: Weniger Plastik bei Verpackung von Süßwaren

    Mit einer kleinen Schaufel nimmt jemand Süßigkeiten aus einem Behälter.

    Vor dem Start der jährlichen Süßwarenmesse ISM Cologne fordern Umweltschützer einen «Systemwechsel» bei der Verpackung der Süßigkeiten. «Der Umbruch muss jetzt stattfinden», fordert die Verpackungs-Referentin bei Greenpeace, Viola Wohlgemuth, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. 

  • Stabil im Geschäft

    Mi., 18.12.2019

    Teleshopping trotzt Online-Konkurrenz

    Teleshopping-Sender haben es geschafft, sich mit der oftmals belächelten Verkaufsform zu etablieren. Der Markt für Teleshopping in Deutschland entwickelt sich stabil.

    Teleshopping wird in Deutschland oft belächelt. Doch die Anbieter behaupten sich am Markt - Tendenz steigend. Erfolgsrezept sind nicht nur die TV-Gesichter.

  • Umfrage

    Di., 03.12.2019

    Nikolaus bringt Geschenke für Hunderte Millionen Euro

    Laut einer Umfrage verliert der Nikolaustag im Zeitalter von Schnäppchen-Events wie dem «Black Friday» oder dem «Cyber Monday» ein wenig an Bedeutung.

    Verglichen mit dem «Black Friday» oder dem «Cyber Monday» verliert der traditionelle Festtag Nikolaus im Weihnachtsgeschäft an Bedeutung. Aber unwichtig ist er noch lange nicht.

  • Süßwarenindustrie

    Mo., 02.12.2019

    151 Millionen Schoko-Weihnachtsmänner produziert

    Drei Prozent mehr Schokoladen-Weihnachtsmänner gehen in diesem Jahr in Verkauf und Export.

    Bonn (dpa) - Die deutsche Süßwarenindustrie hat in diesem Jahr vor dem Weihnachtsfest mehr Schokoladen-Weihnachtsmänner und -Nikolausfiguren hergestellt.

  • Von Osterei bis Schokohase

    Sa., 13.04.2019

    Deutsche zahlen Millionen für Osternaschereien

    Für die Süßigkeitenindustrie ist Ostern ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

    Beim Süßigkeiten-Einkauf zu Ostern lassen sich die Deutschen Zeit. Die meisten Osterhasen und Schokoladen-Eier werden erst in der Woche vor dem Fest gekauft. Doch profitieren auch ganz andere Süßwaren vom Osterrummel.

  • Alarm am Schokoregal?

    Fr., 15.03.2019

    Was der Brexit für Naschkatzen bedeutet

    Winegums, Shortbread und Pralinen aus Großbritannien haben in Deutschland einige Abnehmer. Doch der Import der Süßwaren dürfte nach dem Brexit schwieriger werden?

    Winegums, Shortbread, Pralinen aus der achteckigen Metallbox: Noch liegen britische Süßigkeiten wie selbstverständlich neben deutschen Gummibären in den Regalen. Doch was passiert auf dem deutschen Süßwarenmarkt nach einem Brexit?

  • Sulá stellt den Werksverkauf ein

    Fr., 15.03.2019

    Schluss im Schlaraffenland

    Mehr als sechs Jahre lang war Steffi Laurenz das Gesicht des Sulá-Werksverkaufs. Ende des Monats schließt die Metelener Bonbonfabrik ihre Verkaufsstelle. Im April folgen dann nur noch zwei Sonderöffnungs-Samstage.

    Das Schlaraffenland schließt: Sulá, Süßwaren-Hersteller aus Metelen, schließt seinen Werksverkauf an der Industriestraße

  • Ochtrup einst und heute

    Di., 04.12.2018

    Die Kirmes für Zuhause

    Das Haus von Familie Kracke im Februar 1961 mit Dampfbäckerei und Lebensmittelgeschäft. .

    Die „Kirmes für Zuhause“, das war und ist für viele Ochtruper immer noch das Alpenbrot. Familie Kracke kreierte diesen Jahrmarkt-Klassiker in den 1950er-Jahren als für sie das Kirmesgeschäft und der Verkauf von Süßwaren richtig losging. Die Dampfbäckerei am Marktplatz gab es da schon viele Jahre.