Südküste



Alles zum Schlagwort "Südküste"


  • Migration

    So., 22.09.2019

    115 Migranten vor der Südküste Spaniens gerettet

    Madrid (dpa) - Spanische Seenotretter haben vor der Südküste des Landes 115 Migranten aus zwei Booten in Sicherheit gebracht. An Bord seien insgesamt 83 Männer, 17 Frauen und 15 Minderjährige gewesen, berichtete die Nachrichtenagentur Europa Press unter Berufung auf den spanischen Seerettungsdienst. Die Geretteten seien in den andalusischen Hafenstädten Motril und Cádiz an Land gebracht worden. Es handele sich bei den Migranten erneut vorwiegend um Afrikaner aus Ländern südlich der Sahara.

  • Ganze Landstriche unter Wasser

    So., 14.07.2019

    Tropensturm «Barry» trifft die Südküste der USA hart

    Überschwemmte Straße in Mandeville in Louisiana.

    Bange hatten die Menschen an der südlichen Küste der USA auf den heranziehenden Sturm «Barry» geschaut - auch wegen des verheerenden Hurrikans «Katrina» von 2005. Der aktuelle Sturm hat weit weniger Wucht. Doch Experten mahnen, für Entwarnung sei es noch zu früh.

  • Wetter

    So., 14.07.2019

    Sturm «Barry» trifft Südküste der USA

    New Orleans (dpa) - Der Tropensturm «Barry» hat die Südküste der USA heimgesucht und unter Wasser gesetzt. Im Bundesstaat Louisiana traf der Sturm nahe der Stadt Intracoastal City westlich von New Orleans auf die Küste, wie das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami mitteilte. Nachdem «Barry» auf dem Weg an Land kurzzeitig die Stärke eines Hurrikans der untersten Kategorie eins angenommen hatte, schwächte er sich danach wieder zu einem Tropensturm ab. Meteorologen gingen davon aus, dass «Barry» auf seinem Weg in das Hinterland weiter an Kraft verliert.

  • Wetter

    So., 14.07.2019

    Sturm «Barry» trifft Südküste der USA

    New Orleans (dpa) - Der Tropensturm «Barry» hat die Südküste der USA heimgesucht. Im Bundesstaat Louisiana traf der Sturm nahe der Stadt Intracoastal City westlich von New Orleans auf die Küste, wie das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami mitteilte. Nachdem «Barry» auf dem Weg an Land kurzzeitig die Stärke eines Hurrikans der untersten Kategorie eins angenommen hatte, schwächte er sich danach wieder zu einem Tropensturm ab. Experten warnten jedoch, die Auswirkungen des Sturms könnten sich erst mit Verzögerung bemerkbar machen.

  • Wetter

    Sa., 13.07.2019

    Sturm «Barry» trifft auf Südküste der USA

    New Orleans (dpa) - Ein schwerer Sturm hat im Bundesstaat Louisiana die Südküste der USA erreicht. Tropensturm «Barry» traf nahe der Stadt Intracoastal City westlich von New Orleans auf die Küste, wie das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami mitteilte. Mit Windgeschwindigkeiten von 115 Kilometern pro Stunde habe sich «Barry» wieder zu einem Tropensturm abgeschwächt, erklärten die Meteorologen. Auf dem Weg an die US-Küste hatte er zuvor kurzzeitig die Stärke eines Hurrikans der untersten Kategorie eins angenommen.

  • Enorme Wassermassen erwartet

    Sa., 13.07.2019

    Sturm «Barry» erreicht US-Südküste und wird wieder schwächer

    Aimee Cutter, Besitzerin des «Beach House», vor ihrem Restaurant im Wasser. Den Bundesstaat Louisiana erwarten große Regenmengen und Sturmfluten.

    Den Hurrikan «Katrina» von 2005 haben viele Menschen in New Orleans noch böse in Erinnerung. Nun trifft ein neues Unwetter die Südküste der USA - zwar kein Hurrikan, sondern «nur» ein Tropensturm. Experten warnen dennoch vor heftigen Auswirkungen über mehrere Tage.

  • Wetter

    Sa., 13.07.2019

    Sturm «Barry» erreicht US-Südküste wieder abgeschwächt

    Washington (dpa) - Der Sturm «Barry» hat im Bundesstaat Louisiana die Südküste der USA erreicht. Das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami teilte mit, «Barry» sei westlich von New Orleans auf die Küste getroffen. Bei seiner Ankunft an Land habe sich «Barry» mit Windgeschwindigkeiten von 115 Kilometern pro Stunde wieder zu einem Tropensturm abgeschwächt. Auf dem Weg an die US-Küste hatte er zuvor kurzzeitig die Stärke eines Hurrikans der untersten Kategorie eins angenommen.

  • Wetter

    Sa., 13.07.2019

    Hurrikan steuert auf Südküste der USA zu

    Washington (dpa) - Den Bundesstaat Louisiana an der Südküste der USA erwartet ein schwerer Sturm, der große Regenmengen und Sturmfluten mit sich bringen könnte. Der Hurrikan «Barry» solle im Laufe der nächsten Stunden auf die Küste treffen. Erst wenige Stunden vor seiner erwarteten Ankunft an Land erreichte der Sturm Windgeschwindigkeiten von 120 Kilometern pro Stunde und wurde damit zu einem Hurrikan hochgestuft, teilte das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami mit. Nicht die Windstärke, sondern die Wassermassen, die der Sturm an Land trage, seien das Gefährliche an «Barry».

  • Wetter

    Sa., 13.07.2019

    Sturm steuert auf Südküste der USA zu

    Washington (dpa) - Den US-Bundesstaat Louisiana erwartet am Wochenende ein schwerer Sturm, der große Regenmengen und Sturmfluten mit sich bringen könnte. Der Tropensturm «Barry» soll am Samstag auf die Küste treffen und könnte bis dahin nach Einschätzung von Meteorologen die Stärke eines Hurrikans der untersten Kategorie erreichen. Das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami warnte vor schweren Regenfällen und Überschwemmungen. Experten betonten, nicht die Windstärke, sondern die Wassermassen seien das Gefährliche an «Barry».

  • Interview

    Mi., 05.06.2019

    Wolffsohn: Deutschland ohne USA weltpolitisch kaum wirksam

    Der Historiker Michael Wolffsohn warnt vor Anti-Amerikanismus und einem Konfrontationskurs gegenüber Washington.

    Briten und Amerikaner erinnern an der Südküste Englands an den 75. Jahrestag der Landung der Westalliierten in der Normandie. Aus dem D-Day sollten Lehren für die heutige Zeit gezogen werden, meint der Historiker Wolffsohn - und fordert Dankbarkeit.