Südkreis



Alles zum Schlagwort "Südkreis"


  • Förderschule

    So., 01.12.2019

    CDU begrüßt Plan der Jugendhilfe

    Seit dem Ende der Burgschule sind die Wege für Förderschüler länger geworden.

    Pläne der Jugendhilfe Werne, eine private Förderschule zu errichten, findet die CDU-Fraktion des Ascheberger Gemeinderates gut.

  • Jahrbuch des Kreises 2020 liegt vor

    Fr., 22.11.2019

    Jüdisches Leben und Antisemismus

    Das „Münsterland-Jahrbuch des Kreises Warendorf 2020“ stellten (v. l.) der Vorsitzende des Heimatvereins Beckum Stefan Wittenbrink, Kreisheimatvereinsvorsitzender Dr. Hermann Mesch, Kreisarchivar Dr. Knut Langewand, die stellvertretende Vorsitzende Maria Hagedorn, Schriftleiter Rolf Hartmann sowie Schriftführerin Cordula Mense-Frerich und Schatzmeister Dirk Wiedau am Mittwochabend vor.

    Das Jahrbuchs des Kreises Warendorf für 2020 liegt vor. Auf 320 Seiten in acht Kapiteln widmet sich das Buch vor allem Ereignissen im Südkreis.

  • Jugendhilfe Werne plant Gründung einer Förderschule

    Mi., 20.11.2019

    Stadt könnte Standort werden

    Die Astrid-Lindgren-Schule ist seit dem Umzug nach Nottuln im Sommer Geschichte. Jetzt plant die Jugendhilfe Werne, eine Förderschule zu gründen. Ein möglicher Standort könnte Lüdinghausen sein.

    Die Jugendhilfe Werne plant die Gründung einer Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen sowie emotionale und soziale Entwicklung. Ein möglicher Standort könnte auch Lüdinghausen sein, erklärte Katharina Böckenholt, Verwaltungsleiterin der Jugendhilfe.

  • Chefs bei Wecon

    Do., 14.11.2019

    Bürgermeister besichtigen Firma Wecon

    Chefs bei Wecon: Bürgermeister besichtigen Firma Wecon

    Bürgermeister aus dem Südkreis trafen sich in der Firma Wecon und tauschten sich über aktuelle Themen in den jeweiligen Kommunen aus.

  • Treffen der Bürgermeister

    Do., 10.10.2019

    „Erfolgreiches Duo“ beeindruckt

    Die Bürgermeister im Caritas-Werkstattladen (von links): Robert Wenking (Horstmar), Peter Vennemeyer (Greven), Georg Moenikes (Emsdetten), Franz Möllering (Neuenkirchen), Kai Hutzenlaub (Ochtrup), Sonja Schemmann (Nordwalde), Berthold Bültgerds (Wettringen), Gregor Krabbe (Metelen). Durch die Einrichtung führte sie Anne-Marie Rotterdam von der Caritas (Mitte).

    Mit einem Besichtigungsprogramm hatte Bürgermeister Kai Hutzenlaub die Einladung an seine Amtskollegen aus dem Südkreis verbunden. Die Gäste zeigten sich von dem Miteinander von Caritas-Werkstattladen und Bücherei beeindruckt.

  • Evangelische Christen des Südkreises feiern gemeinsam Erntedank

    Mo., 07.10.2019

    „Gottes Gaben gerecht verteilen“

    Sehr gut besucht war der Erntedankgottesdienst, zu dem die Sendener Friedensgemeinde evangelische Christen aus dem gesamten Südkreis ins Gemeindezentrum eingeladen hatte.

    Evangelsiche Christen aus dem gesamten Südkreis feierten in der Sendener Friedenskirche ein gemeinsames Erntedankfest. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand das Thema „Gerechte Verteilung der Güter“.

  • Olfen tritt Trägerverein des Biologischen Zentrums bei

    Fr., 13.09.2019

    Kommunen stehen Schlange

    Bald braucht das Biologische Zentrum mehr Platz für die Plaketten der Mitglieder des Trägervereins. Am Donnerstag brachte Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann (2.v.l.) die neueste vorbei – zur Freude von Rolf Brocksieper (l.) Joef Klaas und Irmtraud Papke.

    Man könnte meinen, eine Mitgliedschaft im Trägerverein des Biologischen Zentrums ist unter den Kommunen des Südkreises derzeit der Renner. Nach Ascheberg, Senden und zuletzt Nordkirchen gehört jetzt auch Olfen dazu.

  • Astrid-Lindgren-Schule

    Sa., 13.04.2019

    Rat für Erhalt als Teilstandort

    Die Astrid-Lindgren-Schule zieht im Sommer nach Nottuln um. 

    Mit dem Umzug der Astrid-Lindgren-Schule nach Nottuln wollen sich die Kommunen des Südkreises nicht so recht abfinden. In Lüdinghausen soll ein Teilstandort erhalten bleiben.

  • Neue Buslinie von Haltern bis nach Drensteinfurt

    Mi., 26.09.2018

    Einmal quer durch den Südkreis?

    Lüdinghausen und Ascheberg haben sich für eine neue Buslinie stark gemacht, die eine Ost-West-Verbindung im Südkreis darstellen würde. Von Haltern über Lüdinghausen und Ascheberg bis nach Drensteinfurt soll sie im Idealfall reichen. Darüber entscheiden wird der Kreistag in Coesfeld im kommenden Frühjahr.

  • Landtagswahl im Kreis Warendorf

    So., 14.05.2017

    CDU holt beide Direktmandate

    Vier Abgeordnete sind sicher im Landtag vertreten. Die Wahlkreise direkt gewonnen haben die beiden CDU-Kandidaten Henning Rehbaum (3. v. l.) und Daniel Hagemeier (5. v. l.). Über die Liste ihrer Parteien sicherten sich auch Dr. Christian Blex von der AfD (2. v. l.) und Markus Diekhoff von der FDP (r.) das Ticket für Düsseldorf. Zu den ersten Gratulanten zählten der CDU-Kreisvorsitzende Reinhold Sendker (l.) und Landrat Dr. Olaf Gericke (4. v. l.).

    (Aktualisiert) Jubel bei CDU und FDP und Katerstimmung bei der SPD. Lange bevor das Endergebnis der Landtagswahl im Kreis feststand, war klar: Beide Wahlkreise gehen an die CDU: Henning Rehbaum (Albersloh) gewann im Südkreis und Daniel Hagemeier (Oelde) im Nordkreis.