Sachlichkeit



Alles zum Schlagwort "Sachlichkeit"


  • Feuerwehrhaus Albachten: Parteien beziehen Stellung

    Di., 23.06.2020

    „Sachlichkeit spricht klar für die Dülmener Straße“

    Als Ratskandidaten der Partei Volt trafen sich Mirian Stölting und Torsten Stölting (2.v.r.) mit

    Die münsterische SPD und die Partei Volt unterstützen das Anliegen des Albachtener Löschzugs, das neue Feuerwehrhaus auf einer Teilfläche des alten Friedhofs zu errichten.

  • Viele Details aus den 1920er-Jahren

    So., 29.12.2019

    Heilig Geist – eine Kirche aus der Bauhaus-Ära

    Viele Details aus den 1920er-Jahren: Heilig Geist – eine Kirche aus der Bauhaus-Ära

    Heilig Geist ist eine außergewöhnliche Kirche. Vor 90 Jahren errichtet, weist sie Stilmerkmale des Bauhauses und der Neuen Sachlichkeit auf. Im Zweiten Weltkrieg blieb das Gotteshaus verschont.

  • Stammtisch Elektromobilität gegründet

    Do., 31.10.2019

    Mehr Sachlichkeit und Fachwissen

    Große Resonanz: Rund 30 E-Mobilitäts-Begeisterte kamen am Mittwoch ins Ello. Sie wollen sich künftig im Rahmen eines Stammtisches regelmäßig treffen.

    Sie möchten, dass mehr Fachwissen und Sachlichkeit in die Diskussion kommen. Elektro-Fachmann Pascal Hille, Journalist Guido Kratzke und Mathias Elshoff, einer der Geschäftsführer der gleichnamigen Landbäckerei, gründeten am Mittwoch im „Ello“ den „Elektro-Mobilitäts-Stammtisch Steinfurt“, kurz EMSS. Er bietet die Möglichkeit zum Austausch, zur Fachsimpelei und zur Information über neueste Entwicklungen.

  • LOV-Versammlung bei Niemeyer

    Di., 29.01.2019

    Sendens Landwirte mahnen mehr Sachlichkeit an

    Die Chancen und Grenzen von Öffentlichkeitsarbeit bildeten ein Thema der Versammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes (LOV) Senden bei Niemeyer.

    Ein ganzer Berufsstand in der Devise. Doch die Sendener Landwirte möchten nicht den Schwarzen Peter für alle möglichen Themen zugeschoben bekommen, machte der LOV-Vorstand deutlich. Allerdings sollten auch die Bauern selbst vermeiden, unnötig öffentlich anzuecken, so Marc Füstmann.

  • CDU will Gespräch über „Stutenmond“

    Mo., 22.10.2018

    Zurück zur Sachlichkeit

    Viel Polemik – und die sachlichen Argumente gehen unter. Die Gesprächsentwicklung zum Projekt „Stutenmond“ findet die CDU-Fraktion mittlerweile bedenklich. Um zu einer sachlichen Gesprächskultur zurückzukommen, schlägt sie deshalb ein öffentliches Moderationsgespräch vor.

  • Gipfeltreffen in Nürtingen

    Do., 18.10.2018

    Autobranche fordert mehr Sachlichkeit in Zukunftsdebatte

    Ein Mann geht während des Branchengipfels des Instituts für Automobilwirtschaft in Nürtingen an Autos der Marke Skoda und BMW vorbei.

    Der Volkswagen-Chef sieht einen «Feldzug gegen individuelle Mobilität», andere deutsche Automanager wünschen sich mehr Sachlichkeit in der Debatte um Diesel und CO2-Ziele. Dabei ist der politische Druck in Deutschland noch vergleichsweise niedrig.

  • Kommentar

    Fr., 18.05.2018

    Zurück zur Sachlichkeit

    Stefan Deimann saß da, und hörte zu. Mit einer stoischen Ruhe, nahezu unbeteiligt wirkte der Wirtschaftsförderer. Dabei ging es doch um seinen Kopf, um seine geleistete Arbeit, um seine Zukunft.

  • Blickpunkt der Woche

    Sa., 03.02.2018

    Nitratwerte im Grundwasser: Mehr Sachlichkeit ist angebracht

    Mal gut, mal schlecht – so stellen sich die Nitrat-Messwerte in der Region dar.

    Die Lager stehen sich wie zwei Boxer gegenüber: die Naturschützer in der einen und die Landwirte in der anderen Ecke. Die Naturschützer werfen den Bauern vor, die Wasserqualität mit zu viel Gülle und Kunstdünger zu ruinieren. Doch ein bisschen mehr Sachlichkeit täte der Diskussion gut.

  • Alex-Talk zum Thema Autismus

    Do., 23.11.2017

    Fokus auf reine Sachlichkeit

    Unter der Moderation  von WN-Redakteurin Annegret Schwegmann erläuterte Diplom-Psychologe und Alexianer-Experte Thomas Miebach (EOS-Klinik Münster) die Merkmale der Autismus-Störung.

    „Wenn Sie eine ehrliche Meinung zu Ihrer neuen Frisur haben möchten, fragen Sie einen Autisten!“, beschrieb Thomas Miebach eines von vielen Merkmalen dieser außergewöhnlichen „Andersartigkeit“, denn: „Autistisch geprägte Mitmenschen sind oft sehr ehrlich, reden nichts schön, sondern bringen die Dinge häufig sachlich und nüchtern auf den Punkt!“

  • Interview mit Wolfgang Annen

    Sa., 01.04.2017

    Stimmungsmache statt Sachlichkeit

    Die Planungen zur Attraktivierung der Haupt- und der südlichen Bahnhofstraße (Plan im Hintergrund) sollen nochmals nachgebessert und ein Förderantrag bei der Bezirksregierung gestellt werden. Das sagt Bürgermeister Wolfgang Annen im WN-Interview.

    Durchaus hitzig wurden und werden Diskussionen in Ostbevern derzeit geführt. Bürgermeister Wolfgang Annen wünscht sicher daher eine Rückkehr zur Sachlichkeit.