Sachschaden



Alles zum Schlagwort "Sachschaden"


  • Sachschaden und eine Verletzte

    Di., 08.10.2019

    Streit eskaliert auf dem Ring

     

    Einen nicht alltäglichen Streit, der auf der Straße ausgetragen wurde, meldet die Polizei. Vorausgegangen war ein Vorfall im Straßenverkehr, der sich am Montag gegen 15.15 Uhr auf dem Konrad-Adenauer-Ring ereignet hat.

  • Gemmericher Straße

    Sa., 05.10.2019

    Eine Verletzte und hoher Sachschaden

    Gemmericher Straße: Eine Verletzte und hoher Sachschaden

    Eine Verletzte und einen geschätzten Sachschaden von rund 19 000 Euro forderte ein Unfall am Freitag 20.50 Uhr im Bereich Gemmericher Straße / Zum Richterbach.

  • Gronau

    Fr., 04.10.2019

    Kollision beim Abbiegen

    Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden in Höhe von circa 16 000 Euro – so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 12.40 Uhr auf der Steinfurter Straße ereignet hat. Ein 61-Jähriger aus Kalkar wollte dort mit seinem Lkw nach links in die Auffahrt zur B54 in Richtung Münster abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Pkw eines 37-jährigen Gronauers. Dieser erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Das teilte die Polizei mit.

  • Unfälle

    Fr., 04.10.2019

    Lkw-Unfall auf A30: Verkehrsbehinderungen und Sachschaden

    Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

    Bielefeld (dpa/lnw) - Wegen eines Lkw-Unfalls müssen sich Autofahrer am Freitagmorgen auf der Autobahn 30 zwischen Bad Oeynhausen Nord und Dehme auf Behinderungen einstellen. Nach Angaben der Polizei war ein 68-jähriger Lkw-Fahrer in der Nacht auf ein Stauende aufgefahren. Er prallte mit seinem Fahrzeug auf den vor ihm fahrenden Lkw eines 30-Jährigen. Beide Männer blieben unverletzt, die Fahrzeuge wurden jedoch stark beschädigt - es entstand ein Schaden von rund 150 000 Euro. Wegen der Aufräumarbeiten blieb die A30 an der Unfallstelle am frühen Freitagmorgen voll gesperrt, der Verkehr Richtung Hannover wurde über Bad Oeynhausen umgeleitet. Nach Schätzungen der Polizei dauern die Verkehrsbehinderungen noch bis in den Vormittag an.

  • Erdbeben

    So., 29.09.2019

    Erdbeben in Chile - Nach ersten Berichten keine Opfer

    Santiago de Chile (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6,6 hat Zentralchile erschüttert. Nach ersten Berichten gab es weder Opfer noch Sachschäden. Das Zentrum wurde von der chilenischen Erdbebenwarte im Meeresboden, in einer Tiefe von 30,9 Kilometern geortet. Nach Mitteilung des Katastrophendienstes besteht keine Tsunamigefahr. Constitución, 260 Kilometer südwestlich von der Hauptstadt Santiago de Chile, war im März 2010 von einem Erdbeben der Stärke 8,8 und einem Tsunami getroffen worden. Damals kamen in Chile 525 Menschen um, unter ihnen über 170 allein in Constitución.

  • Mehrere Fahrzeuge prallen zusammen

    So., 29.09.2019

    Fahrer demoliert Autos und flüchtet

     

    Nach einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden sucht die Polizei nach dem Verursacher. Er flüchtete von der Unfallstelle.

  • Unfall auf der Hammer Straße

    So., 15.09.2019

    Vier Verletzte und hoher Sachschaden

    Seitlich aufgerissen wurde eines der beiden beteiligten Fahrzeuge bei dem Unfall am Samstagnachmittag auf der Hammer Straße.

    Das ging noch verhältnismäßig glimpflich ab: Vier Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall am Samstag auf der Hammer Straße in Höhe der Eisenbahnbrücke. Besonders hoch war dabei jedoch der entstandene Sachschaden.

  • Gronau

    Fr., 30.08.2019

    Kollision und Sturz fordern Verletzte

    Drei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von circa 7000 Euro – so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 14.15 Uhr auf der Königstraße in Gronau ereignet hat. Ein 50-jähriger aus Enschede war mit seinem Krankenfahrstuhl auf dem Geh- und Radweg der Königsstraße aus Richtung Enscheder Straße kommend unterwegs. Eine 32-jährige Gronauerin wollte mit ihrem Fahrrad aus einer Nebengasse nach rechts auf den Radweg in Richtung Enscheder Straße einbiegen. Beide versuchten, auszuweichen. Die Radfahrerin geriet dabei ins Schleudern und stürzte. Der Fahrer des Krankenfahrstuhls war auf die Fahrbahn ausgewichen. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden Auto einer 35-Jährigen aus Losser zusammen. Rettungswagen brachten den 50-Jährigen und die 32-Jährige ins Krankenhaus. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

  • Abfall

    Mo., 19.08.2019

    Müllbranche fordert nach Bränden Pfandpflicht für Batterien

    Berlin (dpa) - Unsachgemäß entsorgte Batterien führen nach Darstellung der deutschen Müllbranche immer häufiger zu Bränden mit hohem Sachschaden. Jede Woche brenne es irgendwo in Deutschland in Entsorgungsfahrzeugen, auf Betriebshöfen oder Sortieranlagen, weil Lithium-Batterien nicht richtig entsorgt würden. Das erklärte der Chef des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft, Peter Kurth. Er forderte eine Pfandpflicht für Batterien, um das Problem zu entschärfen. Werden die Energieträger beschädigt, können sie erhitzen und Feuer auslösen.

  • Brände

    Mo., 19.08.2019

    Feuer in Flüchtlingsunterkunft: Gebäude unbewohnbar

    Brände: Feuer in Flüchtlingsunterkunft: Gebäude unbewohnbar

    Bielefeld (dpa/lnw) - Ein Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft in Bielefeld hat erheblichen Sachschaden angerichtet. «Der Brand brach im Zimmer eines Bewohners aus und griff von dort aus weiter um sich», sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Montagmorgen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Das Gebäude wurde stark beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar. «Verletzte gab es nicht», betonte der Polizeisprecher. Mehr Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.