Sanierung



Alles zum Schlagwort "Sanierung"


  • Sanierung des Bahnhofs in Bösensell

    Mo., 12.10.2020

    Warten aufs Wartehäuschen

    Das nigelnagelneue Schild weist schon auf den Haltepunkt Senden Bösensell hin.

    Die barrierefreie Sanierung von Bahnsteig 1 am Haltepunkt „Senden Bösensell“ ist fast abgeschlossen. Das was noch fehlt, sind Sitzgelegenheiten. Das Warten auf das Wartehäuschen hat aber Ende dieses Monats ein Ende, so die Auskunft der Pressestelle der Deutschen Bahn AG.

  • Sanierung per Hubschrauber

    Sa., 03.10.2020

    Mehr als 13 Millionen Bäume im Alpen-Schutzwald gepflanzt

    Besatzungsmitglieder binden auf einer Waldlichtung in Rottach-Egern zwei Säcke mit rund 1240 Tannen- und Lärchensetzlingen an einen Hubschrauber.

    Rottach-Egern (dpa) - In die Sanierung des Schutzwaldes in den bayerischen Alpen sind in den vergangenen 30 Jahren rund 87 Millionen Euro geflossen.

  • Sanierung des Rathauses

    Fr., 02.10.2020

    Herausforderung Denkmalschutz

    Das Rathausgebäude an der Konrad-Adenauer-Straße ist in die Jahre gekommen. Oberbaurätin Andrea Winkler und Thomas Brink von der Versorgungstechnik führten durch das Haus und die Kellerräume.

    Architektonisch gesehen ist das Rathaus an der Konrad-Adenauer-Straße ein Zeitzeuge aus den 1970er Jahren. Damals waren Aspekte des Brandschutzes, des Datenschutzes oder der energetischen Dämmung nicht so relevant wie heute oder schlichtweg nicht bekannt. Dies soll sich ändern. Der springende Punkt ist bei der geplanten Sanierung, alles in Einklang mit dem Denkmalschutz zu bringen.

  • Sanierung der L 830

    Fr., 18.09.2020

    Arbeiten beginnen am Montag

    Für den Schülerspezialverkehr während der Sanierung der L 830 werden auf der Umleitungsstrecke Ersatzhaltestellen in Höhe der Anwesen Austermann, Rote Mühle und Krieft eingerichtet.

    Lange hat es gedauert, doch jetzt soll die L 830 zwischen Milte und Warendorf endlich saniert werden. Die Bauarbeiten beginnen am Montag.

  • Theater

    Di., 15.09.2020

    Sanierung des Düsseldorfer Schauspielhauses fast fertig

    Das Schauspielhaus in Düsseldorf wird saniert.

    Düsseldorf (dpa) - Nach mehrjährigen Arbeiten steht die Sanierung des Düsseldorfer Schauspielhauses kurz vor dem Abschluss - und wird noch einmal teurer. Die Kosten für die Arbeiten an Dach und Fassade lägen mit jetzt 20,4 Millionen Euro etwa 1,4 Millionen Euro höher als geplant, teilte die Stadt am Dienstag mit. Bei der Sanierung hatten sich demnach Probleme bei der Entwässerung der Dachflächen im Fall von Starkregen ergeben.

  • Sanierung und Betrieb

    Di., 15.09.2020

    Autobahngesellschaft: Bauindustrie vermutet holprigen Start

    Blick auf die zukünftige Autobahn 14 zwischen Colbitz und Dolle.

    Zum 1. Januar soll auf deutschen Autobahnen alles besser werden: Unter dem Dach des Bundes soll sich dann die Autobahngesellschaft um Sanierung und Betrieb kümmern. Die Bauindustrie unterstützt den Plan - doch es könnte holprig werden.

  • Sanierung der Bahnunterführung startet am 21. Oktober

    Mi., 09.09.2020

    In fünf Wochen geht es los

    Auch der Schul- und Linienbusverkehr wird von der erst halb-, dann ganzseitigen Sperrung der Schützenstraße betroffen sein.

    Bereits mehrfach verschoben, sollen die aufwendigen Arbeiten zur Sanierung der Bahnunterführung an der Schützenstraße nun im Oktober beginnen.

  • Gesetzesnovelle

    Di., 08.09.2020

    Weniger Hürden bei Sanierungen von Eigentumswohnungen

    Eine Neuerung in der Gesetzgebung soll künftig weniger Hürden bei Umbauten und Sanierungen von Eigentumswohnungen verursachen. Die Gesetzesnovelle könnte schon bald in Kraft treten.

    Keine Mieterhöhungen, streichen wie man will: Die eigenen vier Wände sind ein Stück Freiheit. Doch wer eine Eigentumswohnung kauft, dem stehen neue Diskussionen bevor - mit den anderen Eigentümern im Haus. Die große Koalition will Entscheidungen vereinfachen.

  • Sanierung der Turnhalle Appelhülsen abgeschlossen

    Di., 01.09.2020

    Schule und Arminia überglücklich

    Freuen sich über den Abschluss der Sanierungsarbeiten an der Appelhülsener Turnhalle (v.l.): Nils Kirchner und Jonas Sonntag (beide Gemeinde Nottuln), Bürgermeisterin Manuela Mahnke, Andreas Hüls (Vorsitzender SV Arminia), Angelika Wiedau-Gottwald (Leiterin Marienschule) sowie Gabi Hüls und Beate Haiber (beide SV Arminia).

    Lange hat es gedauert, viele Hürden waren zu nehmen. Jetzt steht die Turnhalle in Appelhülsen endlich wieder zur Verfügung.

  • Sanierung der St.-Peter-und-Paul-Kirche schreitet zügig voran

    Mo., 24.08.2020

    Die Turmspitze ist schon wieder frei

    Läuft weiterhin alles so glatt wie bisher, kann bereits im September mit dem Abbau des Gerüstes begonnen werden.

    Einige Monate sind ins Land gezogen, seit die Sanierung der St.-Peter-und-Paul-Kirche angelaufen ist. Ende April war das. Jetzt, Mitte August, sind bereits einige Meilensteine geschafft. Dachdecker und Steinmetz waren schon im Einsatz. Doch im Moment dreht sich alles um Holz und die Zeit.