Sanierungsarbeit



Alles zum Schlagwort "Sanierungsarbeit"


  • Sanierung

    Do., 26.11.2020

    Bund gibt rund 85 Millionen für Bayreuther Festspielhaus

    Die Sanierung des Bayreuther Festspielhauses kann fortgesetzt werden.

    Lange hatten die Bayreuther Festspiele gebangt, jetzt ist es offiziell: Die Sanierungsarbeiten können weitergehen. Der Bund zahlt dafür Millionen - und der Freistaat Bayern?

  • Für rund 70 000 Euro

    Di., 24.11.2020

    Neue Fahrbahn auf Hagenbrede

    Eine neue Tragschicht erhält in diesen Tagen die Hagenbrede. Kosten: rund 70 000 Euro.

    Auf der Hagenbrede starten Sanierungsarbeiten.

  • Schützenstraße und Bahnhof

    Sa., 21.11.2020

    Kreis und ZVM zu Gesprächen vor Ort

    Am Bahnhaltepunkt in Münster-Roxel steht bereits eine Leezenbox.

    Richtungsweisende Abstimmungsgespräche stehen in der kommenden Woche im Terminkalender von Bürgermeister Jörn Möltgen. Um die weiteren Sanierungsarbeiten an der Schützenstraße geht es ebenso wie um Verbesserungen am Havixbecker Bahnhof.

  • Sanierungsarbeiten

    Fr., 20.11.2020

    Neue Nationalgalerie: Wiedereröffnung erst im August

    Die Neue Nationalgalerie in Berlin soll nach Sanierungsarbeiten voraussichtlich im August 2021 wieder eröffnet werden.

    Es wird länger dauern als zunächst veranschlagt. Die Neue Nationalgalerie in Berlin wird erst im Sommer 2021 wieder Besucher empfangen.

  • Straßensanierung

    Mi., 11.11.2020

    Bauarbeiten im Kreisverkehr Wechte

    Auf Behinderungen und Umleitungen müssen sich Verkehrsteilnehmer im Bereich des Kreisverkehrs in Wechte ab der kommenden Woche einstellen.

    Wegen Sanierungsarbeiten wird der Kreisverkehr Wechte im Verlauf der Ibbenbürener Straße ab 16 November halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit Ampeln geregelt. Die Zufahrt in und aus den Straßen Am Hülshof und Wechter Straße ist vorübergehend nicht möglich.

  • Baumbergestadion

    Do., 08.10.2020

    Fußballplatz ist wieder grün

    Der neue Kunstrasen liegt bereits auf dem Platz. Die geplante Fertigstellung zum 15. Oktober kann gelingen.

    Die Sanierungsarbeiten im Baumbergestadion schreiten gut voran. Der Starttermin für die Fußballer scheint gehalten werden zu können.

  • Schloss Senden: Ehepaar stiftet für Sanierungsarbeiten

    Do., 08.10.2020

    Alte Fenster – neuer Durchblick

    Spender-Ehepaar Maria und Rüdiger Wiechers (l.) sowie Dr. Franz Waldmann, Vorsitzender des Vereins Schloss Senden, schauen aus zwei der zu sanierenden Fenstern des Romberg-Traktes.

    Da hilft kein einfacher Fensterputz: Die über 100 Jahre alten Sichtscheiben im Romberg-Trakt des Schlosses werden nun nach und nach erneuert. Keine einfache Aufgabe, zumal die Sanierung durch Spenden finanziert wird. Die erste Zuwendung eines ins Münsterland zurückgekehrten Ehepaares gab einen Impuls.

  • Feierliche Einweihung auf dem Schulbauernhof Emshof

    Mo., 07.09.2020

    Der „Aufstieg“ einer Scheune

    Eröffneten gemeinsam die Scheune des Schulbauernhofes Emshof: (v.l.) Ute Wichelhaus (Geschäftsführerin Emshof), Sven Winkelmann (Architekt), Otto Reiners (Bündnis 90/Die Grünen in Münster), Matthias Peck (Stadtrat, Münster), Wolfgang Pieper (Bürgermeister Telgte), Markus Lewe (Oberbürgermeister Münster), Wolfgang Blanke (Vorsitzender Emshof) und Niko Lancier (geschäftsführender Vorstand FAGA).

    Viele Jahre lang verfiel die Durchfahrtscheune auf Schulbauernhof Emshof. Dann wurde ein ehrgeiziges Projekt gestartet. Nach vierjährigen Planungs- und Sanierungsarbeiten wurde das grundsanierte Gebäude im Rahmen einer Feierstunde mit viel Prominenz eröffnet.

  • Herausgeputzte Geschichte

    Do., 06.08.2020

    Sanierungsarbeiten am Paulinum vor dem Ende

    Erst auf den zweiten Blick sind die, nichtsdestotrotz aufwendigen, Maßnahmen an der Außenfassade des Paulinum erkennbar. Immobiliendezernent Matthias Peck (l.) und Schulleiter Tobias Franke zeigten sich kurz vor dem Start ins neue Schuljahr, mit dem Verlauf sowie dem Ergebnis der dreijährigen Maßnahme zufrieden.

    Drei Jahre wurde das Paulinum energetisch saniert. Nun sind die Arbeiten beinahe beendet. Stadt und Schulleitung sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden – und zwar nicht nur obwohl, sondern eben auch weil das Gebäude denkmalgeschützt ist.

  • Sanierungsarbeiten

    Do., 09.07.2020

    Hauptschule wächst um 30 Zentimeter

    Das Dach der Hauptschule wird energetisch saniert und bekommt eine um 30 Zentimeter dickere Dämmung. Zusätzlich werden weitere Fenster ausgetauscht. Matthias Gertz vom Fachbereich Planen und Bauen der Stadt (kl. Foto) stellt die Arbeiten in der Jungentoilette vor.

    Am Schulzentrum findet in den Ferien naturgemäß kein Unterricht statt, doch es herrscht trotzdem rege Betriebsamkeit. Der Grund sind verschiedene Baumaßnahmen. So wird unter anderem die Hauptschule für etwa eine Dreiviertelmillion Euro energetisch saniert.