Sardinenbüchse



Alles zum Schlagwort "Sardinenbüchse"


  • Parkplatz Dümmert in Telgte

    Di., 08.05.2018

    Wie in der Sardinenbüchse

    Die Stellflächen auf dem Dümmert-Parkplatz sind sehr eng. Da fällt es selbst einer schlanken jungen Dame alles andere als leicht, ins Auto einzusteigen.

    Die Plätze auf dem Parkplatz Dümmert sind eng, sehr eng. Ist die Fläche voll belegt, ist es kaum möglich, aus dem Auto ein- oder auszusteigen. Ändern will die Stadt an diesem Zustand nichts. Verwiesen wird darauf, dass hinter dem Rathaus und auf der Planwiese breitere Parkplätze zur Verfügung stehen.

  • Eltern kritisieren vollen Schulbus

    Sa., 09.12.2017

    Wie in einer Sardinenbüchse?

    Wenn die Kinder an der Bushaltestelle an der Wolbecker Straße in Höhe des Wohngebietes am Grünen Weg einsteigen, wird es normalerweise richtig voll. Denn Schüler aller Jahrgangsstufen nutzen den Bus. Die drangvolle Enge wird nicht nur (kl. Bild, v.l.) von Martina Grothaus, Melanie Mahlmann und Stephan Schräder kritisiert.

    Eltern aus dem Wohngebiet am Grünen Weg kritisieren die vollen Schulbusse.

  • Schüler klagen über proppenvolle Busse

    Di., 11.10.2016

    Eng wie in der Sardinenbüchse

    Über volle Busse ärgern sich auch Sarah Steggemann (links) und Isabel Behrendt.

    Immer, wenn zu Schulzeiten dienstags um 14.40 Uhr der Bus der Linie R 45 von Ibbenbüren gen Lengerich startet, wird es voll. So voll, dass es Klagen gibt und die RVM sich nun zum Handeln gezwungen sieht.

  • Verkehr

    Fr., 30.01.2015

    Schalke-Fans dürfen in «Sardinenbüchsen» zum Spiel

    Bochum/Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Schalke-Fans bleiben am Samstag zum Rückrundenauftakt in der Fußball-Bundesliga von Bahnproblemen verschont. Die Verkehrsgesellschaft Bogestra tauscht zum Spiel Schalke gegen Hannover auf der Linie Bochum - Gelsenkirchen die Straßenbahnen mit Sicherheitsbedenken an den Fahrwerken aus. An einem Fahrzeug war im Achsbereich ein nicht sichtbarer Riss festgestellt worden. Die betroffenen Bahnen dürfen derzeit nur langsam fahren. Weil bei Fußballspielen die Bahnen voll seien wie Sardinenbüchsen, würden sie ausgetauscht, sagte am Freitag William Wolfgramm von der Technischen Aufsichtsbehörde (TAB) der Bezirksregierung Düsseldorf. Das gelte vorerst bei allen Großveranstaltungen. Nach und nach werden jetzt vom Hersteller alle Fahrwerke des betroffenen Typs untersucht.

  • Drensteinfurt

    Mo., 27.12.2010

    Bahnfahren in der Sardinenbüchse

  • Greven

    Di., 13.05.2008

    Ende der Sardinenbüchse