Sarkophag



Alles zum Schlagwort "Sarkophag"


  • Sarkophage und Artefakte

    So., 17.01.2021

    Archäologen entdecken Totentempel bei Kairo

    Ein antiker Sarkophag aus altägyptischer Zeit.

    Ägypten ist um einen Fund aus pharaoischer Zeit reicher. Dennoch sei noch lange nicht alles zutage gekommen, was dort in der Erde liegt, sagte der Antikenminister des landes.

  • Archäologie

    Mi., 02.12.2020

    Archäologen finden Sarkophag aus der Römerzeit

    Ein freigelegter altrömischer Sarkophag wird geborgen.

    Köln (dpa) - Archäologen haben bei Ausgrabungen auf einem Schulgelände in Köln einen altrömischen Sarkophag gefunden. «Er ist aufgeknackt worden - wahrscheinlich waren dort früher Grabräuber am Werk», sagte der Leiter des Römisch-Germanischen Museums, Marcus Trier, am Mittwoch. Dabei seien auch die Knochen des Skelettes durcheinandergebracht worden.

  • Spektakuläre Funde

    So., 15.11.2020

    Dutzende altägyptische Sarkophage entdeckt

    Einige der Funde aus der Totenstadt Sakkara.

    Die Totenstadt Sakkara am Nil erweist sich als wahre Fundgrube für Archäologen: Erneut sind dort Schätze aus dem alten Ägypten ans Licht gebracht worden.

  • Beeindruckende Entdeckung

    So., 04.10.2020

    Archäologen finden nahe Kairo 59 altägyptische Sarkophage

    Mostafa Waziri (vorne,l) Generalsekretär des Obersten Rates für Altertümer, spricht neben Khaled Al-Anany (vorne, r), Minister für Altertümer bei Pressekonferenz zur Entdeckung von 59 ungeöffneten Särgen.

    Die archäologischen Stätten nahe Kairo gelten eigentlich als gut und gründlich erforscht. Experten machen dort trotzdem immer wieder beeindruckende Entdeckungen. Nun finden sie in den Grabkammern von Sakkara Dutzende hervorragend erhaltene Sarkophage.

  • Archäologie

    Mo., 21.09.2020

    2500 Jahre alte Sarkophage in bekannter Grabstätte entdeckt

    Ein antiker Sarkophag in der bekannten Grabstätte Sakkara.

    In Ägypten sind in einer Totenstadt am Nil 27 antike Sarkophage entdeckt worden. Die Ausgrabungen gehen weiter.

  • Johanniskirche in Mainz

    Do., 14.11.2019

    «Stadt der zwei Dome»: Sarkophag gibt Rätsel preis

    Bei Ausgrabungen in der Mainzer Johanniskirche fanden Forscher einen Sarkophag.

    Forscher sind sich sicher: Er ist es! Ein Grab in der Johanniskirche in Mainz soll die sterblichen Überreste des Erzbischofs Erkanbald bergen. Muss die Geschichte der über 2000 Jahre alten Stadt nun neu geschrieben werden?

  • Illegaler Handel

    Di., 01.10.2019

    Ägypten erhält vergoldeten Sarg zurück

    Der Sarg des Nedjemankh im «National Museum of Egyptian Civilization» in Kairo.

    Nach monatelangen Ermittlungen über den rechtmäßigen Besitzer eines antiken Sarkophags hat ihn ein Museum in Kairo zurückbekommen. Er war nach der Revolution 2011 gestohlen und nach Deutschland geschmuggelt worden.

  • Ausgrabung in Johanniskirche

    Di., 04.06.2019

    Goldbordüre und Stoffschuhe: Sarkophag in Mainz geöffnet

    Das Forscherteam hebt den Sarkophag-Deckel ab.

    In der Mainzer Johanniskirche öffnen Forscher einen bei Grabungen entdeckten Steinsarg. Es ist die Grabstätte eines Klerikers. Ob es wie vermutet Erzbischof Erkanbald war, müssen weitere Untersuchungen klären.

  • Forschung

    Di., 04.06.2019

    Forscher öffnen tausend Jahre alten Sarkophag in Mainz

    Mainz (dpa) - Forscher haben einen tausend Jahre alten Sarkophag in der Mainzer Johanniskirche geöffnet. Ein Kran hob die 700 Kilogramm schwere Steinplatte hoch, und die Wissenschaftler begannen sofort mit der Untersuchung. Diese steht unter Zeitdruck, da sich mit dem Einfall von Sauerstoff in den Sarg der Inhalt verändern kann. Der Sarg aus dem 11. Jahrhundert wurde 2018 bei archäologischen Grabungen in der Kirche freigelegt. Die Forscher vermuten, dass der Sarkophag das Grab des Mainzer Bischofs Erkanbald sein könnte, der 1021 starb.

  • Archäologie

    Mo., 30.07.2018

    Römischer Sarkophag mit Beauty-Ausstattung gefunden

    Uralte Parfümflaschen als Grabbeigaben.

    Bei Bauarbeiten ist ein rund 1700 Jahre altes Grab gefunden worden, in dem eine Römerin bestattet worden ist. Außergewöhnlich sind die Beigaben für die Tote.