Schöffengericht



Alles zum Schlagwort "Schöffengericht"


  • 62-jähriger Warendorfer verurteilt

    Mi., 03.02.2021

    Gefährliche Körperverletzung

    Zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilte das Schöffengericht nun einen 62-jährigen Warendorfer. Angeklagt war der Mann unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Bedrohung und eines gefährliches Eingriffs in den Straßenverkehr.

  • Lengericher verletzt Lebensgefährtin

    Di., 12.01.2021

    25-Jähriger muss ein Jahr ins Gefängnis

    Das Amtsgericht Rheine

    Zu einer Haftstrafe von einem Jahr ohne Bewährung hat das Schöffengericht Rheine einen 25-jährigen Lengericher verurteilt. Er wurde für schuldig befunden, seine damalige Lebensgefährtin mit einer „das Leben bedrohenden Handlung“ verletzt zu haben.

  • Schöffengericht verurteilt zwei Männer zu Bewährungsstrafen

    Mi., 25.11.2020

    Plantage im Schuppen hinterm Haus

    Um die Kosten für ihren Eigenbedarf an Cannabis zu senken, versuchten sich zwei Männer aus Ladbergen mit der Anzucht von Hanfpflanzen. Dafür gab es am Dienstag die Quittung. Das Schöffengericht Ibbenbüren verurteilte die Männer zu Bewährungsstrafen.

  • Sexuelle Nötigung

    Mi., 18.11.2020

    Bewährungsstrafe für reuigen Täter

    Das Amtsgericht in Ahlen.

    Zu viel getrunken und danach in sexuelle Handlungen verwickelt, die in eine Körperverletzung mündeten: Ein 30-jähriger Ahlener musste sich deswegen vor dem Schöffengericht verantworten. Doch die Erinnerungen an den Abend waren bei ihm nur bruchstückhaft vorhanden.

  • Schöffengericht Warendorf

    Mo., 16.11.2020

    Freundin mit Messer bedroht und mit Gürtel verprügelt

    Schöffengericht Warendorf: Freundin mit Messer bedroht und mit Gürtel verprügelt

    Der 24-jährige Warendorfer lockte seine 20-jährige Ex-Freundin unter einem Vorwand in seine Wohnung, sperrte ab und versteckte die Schlüssel. Anschließend forderte er sie auf, die von ihr erstatteten Anzeigen bei der Polizei zurückzunehmen. Als sie sich weigerte, schlug er ihr ins Gesicht und verprügelte er sie mit einem Gürtel.

  • Vorbelasteter Lengericher kommt mit Bewährungsstrafe davon

    Mi., 11.11.2020

    Sucht mit EC-Karte der Freundin finanziert

    Das Amtsgericht Ibbenbüren

    Etwa überraschend ist ein 43 Jahre alter Lengericher mit einer Bewährungsstrafe und strengen Vorgaben in Sachen Drogentherapie aus einem Verfahren wegen gewerbsmäßigem Computerbetrug herausgekommen. Er musste sich vor dem Schöffengericht des Amtsgerichts Ibbenbüren verantworten.

  • Nötigung, Freiheitsberaubung und Sachbeschädigung

    Mo., 12.10.2020

    Neun Monate mit Bewährung und 100 Sozialstunden

    Am Freitag stand ein 23-jähriger Angeklagter aus Greven in Rheine vor dem Schöffengericht.

  • Prozess wegen 13 Delikten

    Mi., 22.07.2020

    Angeklagter ist wenig kooperativ

    vor dem Schöffengericht am Amtsgericht Rheine muss sich ein 25-jähriger Lengericher verantworten.

    13 Delikte werden einem 25-jährigen Lengericher zur Last gelegt, der sich dafür vor dem Schöffengericht Rheine verantworten muss. Bei Verhandlungsauftakt zeigte sich der junge Mann wenig kooperativ, kassierte für Zwischenrufe zudem ein Ordnungsgeld.

  • Tödlicher Unfall auf der B 58: Schöffengericht in Ahlen spricht Urteil

    Mi., 03.06.2020

    21-Jähriger muss ins Gefängnis

    Zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten hat das Ahlener Schöffengericht am Dienstag einen Mann aus Hamm verurteilt. Der 21-Jährige hatte am 1. September die Ampelkreuzung an der B 58 bei Rotlicht überquert und dabei einen tödlichen Unfall verursacht.

  • Schöffengericht spricht Urteil

    Di., 02.06.2020

    Tödlicher Unfall auf der B 58: 21-Jähriger muss ins Gefängnis

    Der Fahrer des VW, der die Ampel-Kreuzung zuvor mit hohem Tempo bei Rot überquerte hatte, musste sich nun vor dem Ahlener Schöffengericht verantworten.

    Zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten hat das Ahlener Schöffengericht am Dienstag einen Mann aus Hamm verurteilt. Der 21-Jährige hatte am 1. September die Ampelkreuzung an der B 58 bei Rotlicht überquert und dabei einen tödlichen Unfall verursacht.