Schützenfest



Alles zum Schlagwort "Schützenfest"


  • In den vergangenen 100 Jahren verhinderten Wirtschaftslage und Kriege einige Schützenfeste

    Fr., 26.02.2021

    Spielball der Geschichte

    1936 fanden Schützenfest und Kirmes zum letzten Mal vor dem Krieg in gewohnter Form statt – kurz darauf wurden die Vereine aufgelöst. Im gleichen Jahr wurde Josef Fabry (r.) Ehrenvorsitzender.

    Aktuell ist es die Corona-Krise, die den Schützenvereinen einen Strich durch die Fest-Rechnung macht. Die ersten für dieses Jahr geplanten Schützenfeste sind bereits abgesagt.

  • St.-Lamberti-Bruderschaft

    Di., 23.02.2021

    Kein Schützenfest 2021 in Mecklenbeck

    Das Schützenfest 2021 ist abgesagt. Die Radtour der St.-Lamberti-Schützen dürfte damit diesmal wohl auch ausfallen.

    Die Corona-Pandemie macht auch den Mecklenbecker Schützen zu schaffen: Sie werden in diesem Jahr notgedrungen auf die Ermittlung eines neuen Regenten verzichten.

  • Corona-Pandemie zwingt Vereine erneut zu einer schweren Entscheidung

    Mi., 17.02.2021

    Bechtrup und Elvert sagen Schützenfest ab

    Im Jahr 2019 ließ sich das Schützenfest noch bedenkenlos feiern. Der amtierende König Fabian Hülsbusch bedauert, dass die Feier das zweite Jahr in Folge pandemiebedingt ausfallen muss.

    Ein Schützenfest lebe von der Stimmung, der Party im Festzelt dem Zusammenstehen an der Theke, sagt Thomas Evers, Vorsitzender des Schützenvereins Bechtrup. Weil das nicht mit der Pandemie zu vereinbaren ist, habe er sich mit den Elverter Schützen dazu durchgerungen, die Feierlichkeiten abzusagen.

  • Burgfrauen sagen ihre Termine ab

    Di., 16.02.2021

    Königin Meggi und Ralf bleiben im Amt

    Als Margret Bröker beim Schützenfest der Burgfrauen in Horstmar 2019 den Vogel von der Stange holte, konnte sie nicht ahnen, dass sie auch 2020 und 2021 noch Königin sein würde. Mit ihrem König Ralf schafft sie jetzt das Triple, weil die Burgfrauen coronabedingt auch das nächste Schützenfest abgesagt haben.

  • Schützenvereine blicken in ungewisse Zukunft

    Fr., 12.02.2021

    Die Durststrecke ist lang

    Bis die Schützen, hier Bürgerschützenkönig Dr. Markus Wiedeler, wieder unbeschwert auf die Pauke hauen können, dürfte es noch eine Weile dauern.

    Wird es 2021 dem hölzernen Vogel wieder an den Kragen gehen? Die Schützenvereine in Warendorf sind zurückhaltend mit ihrer Planung. Wie sich ein zweites Jahr ohne Schützenfest aus das Vereinsleben auswirken könnte, steht in den Sternen.

  • Schützenfest in Walstedde

    Fr., 29.01.2021

    Die Hoffnung geht gegen Null

    Gut möglich, dass das Königspaar der Walstedder Bürgerschützen von 2019, Uwe und Heidi Müller, noch einmal „in die Verlängerung“ geht. Eine definitive Entscheidung will der Vorstand aber erst in den nächsten Wochen treffen.

    Die Georgsschützen haben schon Nägel mit Köpfen gemacht und ihr Schützenfest über Pfingsten abgesagt. Andere Vereine wollen noch ein wenig abwarten. Doch auch die Walstedder Bürgerschützen zweifeln, dass ihr Fest Ende Juni wie gewohnt über die Bühne gehen kann.

  • Jubiläumsfeier wird erst 2022 nachgeholt

    Mi., 27.01.2021

    Schöppinger Bürgerschützen blicken nach vorne

    Gedruckte Fahnen des Bürgerschützenvereins Schöppingen der Jahre 1988 (l.) und 1907 präsentieren BSV-Pressewart Dirk Wöstmann und der 2. Vorsitzende Martin Steiner.

    Das vergangene Jahr ist nicht das Jahr der Schützenvereine gewesen. Ein Schützenfest nach dem anderen musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. So auch das Fest des Bürgerschützenvereins Schöppingen. Für die BSV-Mitglieder war das besonders bitter, sollte doch das 300-jährige Vereinsbestehen besonders gefeiert werden. Auch für dieses Jahr zeigen sich die Vereinsverantwortlichen nicht optimistisch.

  • Schützenfeste unter Corona-Bedingungen?

    Mo., 25.01.2021

    „Es wäre ein kleines Wunder“

    Es war einmal  . . . eine Zeit, da wurden in Stadt und Land einmal im Jahr Schützenfeste gefeiert . . . Die örtlichen Bruderschaften und Schützenvereine hoffen, dass sie in diesem Jahr wieder ein Fest durchführen können. Die Planungen laufen, doch wissen die Vorstände und Vorbereitungskomitees um die Corona-Risiken.

    Die Sehnsucht nach einem „normalen“ Vereinsleben ist groß. Die örtlichen Schützenvereine und Bruderschaften bereiten daher ihre Schützenfeste vor. Doch sie wissen um die Corona-Risiken.

  • Junggesellen hoffen, Bauern bangen

    So., 24.01.2021

    Schützenfest kurz vor der Absage

    Für Georg und Daniela Westhues geht die Regentschaft über die Bauernschützen aller Voraussicht nach noch einmal in die Verlängerung. Die Junggesellenschützen hoffen dagegen, bei ihrem turnusmäßig im August stattfindenden Fest einen Nachfolger für das Königspaar Christopher und Michelle Fels finden zu können.

    Die Junggesellen haben noch etwas Zeit. Ihr Schützenfest steht erst am zweiten August-Wochenende an. Die Bauern aber müssen schon bald eine Entscheidung treffen, ob sie ihre Veranstaltung im Mai weiter planen oder doch absagen.

  • Vereinigte nehmen vom Termin am Fronleichnams-Wochenende Abstand

    Fr., 22.01.2021

    Schützenfest soll in den September verlegt werden

    Die Vereinigten planen ihr Schützenfest samt Vogelschießen durchzuziehen. Allerdings soll es coronabedingt in den September verlegt werden.

    Um den Mitgliedern rechtzeitig Planungssicherheit zu bieten, hat der Vorstand der Vereinigten Schützen Laer in einer digitalen Versammlung entschieden, das Schützenfest coronabedingt vom Fronleichnams-Wochenende auf das zweite September-Wochenende zu verschieben.