Schadenssumme



Alles zum Schlagwort "Schadenssumme"


  • Großbrand in Ibbenbüren

    Mi., 21.03.2018

    Schadenssumme von einer Million Euro

    Großbrand in Ibbenbüren: Schadenssumme von einer Million Euro

    Nach dem verheerenden Brand in Ibbenbüren am Freitagabend (16. März) hat die Polizei jetzt bekanntgegeben, wie hoch die Schadenssumme ist und dass keine Brandursache festgestellt werden kann.

  • Ausspähen der Geheimnummer

    Sa., 09.12.2017

    Datenklau am Geldautomaten: Mehr Fälle und höherer Schaden

    476 Manipulationen von Geldautomaten bundesweit zählte Euro Kartensysteme von Januar bis einschließlich November 2017.

    Die Schadenssumme durch das Ausspähen («Skimming») von Kartendaten und Geheimnummer von Bankkunden ging nach vier Jahren in Folge mit sinkenden Werten erstmals wieder nach oben.

  • Gegen Bares früher in Rente?

    Fr., 21.04.2017

    Arzt soll im großen Stil betrogen haben

     

    Allein die durch die bisherige Aufklärung vermiedene Schadenssumme von 21,6 Millionen Euro macht die Dimension dieses spektakulären Betrugsfalls deutlich: Ein Facharzt für Neurologie und Psychiatrie aus dem Ruhrgebiet wird verdächtigt, systematisch gesunde türkischstämmige Versicherte mit gefakten Befundberichten krankgeschrieben zu haben, damit sie am Ende Erwerbsminderungsrente kassieren konnten.

  • Kriminalität

    Di., 31.03.2015

    Einbrecher erbeuten Güter im Wert von 240 Millionen Euro

    Die Zahl der Einbrüche ist gering gesunken.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Einbrecher haben im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen Diebesgut im Wert von über 240 Millionen Euro erbeutet. Im Vergleich zum Vorjahr liegt die Schadenssumme damit um rund 24 Millionen Euro niedriger. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Antwort auf eine Anfrage der FDP-Opposition hervor. Der Gesamtschaden für die Opfer liegt allerdings noch höher. Die Polizeistatistik erfasst keine Folgekosten - etwa für die Beseitigung von Einbruchsschäden. Die Gesamtzahl der Einbrüche sank im Vergleich zu 2013 minimal um 1617 auf rund 111 000 Fälle. Die Aufklärungsquote verbesserte sich leicht von gut 13 auf gut 15 Prozent. Das heißt, nur etwa jeder siebte Einbruch kann aufgeklärt werden.

  • Einbruch in Werkstatt-Container

    Do., 25.12.2014

    Diebe erbeuten 20 Reifensätze

    20 eingelagerte Reifensätze (mit Felgen) und eine Clipper-Steinschneidemaschine haben Unbekannte bei einem Einbruch erbeutet. Die Polizei geht von einer fünfstelligen Schadenssumme aus.

  • Milde Strafe für Unterschlagung

    Do., 11.09.2014

    Gemieteten Traktor „Richtung Afrika“ verkauft

     

    2000 Euro sind viel Geld. Angesichts der hohen Schadenssumme, die ein Westerkappelner angerichtet hat, sei er aber noch sehr günstig aus der Sache herausgekommen, attestierte der Richter am Amtsgericht Tecklenburg dem 42-jährigen.

  • Jahrhundert-Flut spült städtische Kassen leer

    Sa., 06.09.2014

    „Land unter“ diesmal beim Haushalt

    Spülen die Folgekosten der Flut vom 28. Juli auch die lange geplante Sanierung des Stadthauses 1 weg?

    Die Jahrhundert-Flut vor sechs Wochen hat Kosten an öffentlichen Einrichtungen in Höhe von 30 Millionen Euro verursacht. Wegen der hohen Schadenssumme droht nun dem städtischen Haushalt der Untergang.

  • 80 Millionen Euro Schaden beim Jahrhundert-Regen

    Fr., 05.09.2014

    Run auf Elementarversicherungen

    Trotz der riesigen Schadenssumme, die die Versicherungen nach dem Jahrhundert-Regen für die Sanierung überfluteter Keller und Wohnungen bezahlen müssen, gibt es eine gute Nachricht: Die Westfälische Provinzial und der LVM bieten Elementarschadenversicherungen zu gleichen Beiträgen an wie vor dem Unwetter.

  • Wetter

    Di., 10.06.2014

    Versicherung rechnet mit hohem Millionenschaden nach Unwetter

    Dortmund (dpa) - Viele Millionen Euro Schaden hat das Unwetter am Montagabend laut einer ersten Prognose der Provinzial-Versicherung angerichtet.

  • Hauptzollamt Münster leitete 773 Ermittlungsverfahren ein

    Do., 14.11.2013

    Millionenschaden durch Schwarzarbeit

     

    Das Hauptzollamt Münster hat in der ersten sechs Monaten dieses Jahres 773 Ermittlungsverfahren wegen Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung eingeleitet. Dabei wurden Bußgelder in Höhe von über 231 000 Euro verhängt. Die aufgedeckte Schadenssumme lag bei rund 3,4 Millionen Euro.