Schatzsuche



Alles zum Schlagwort "Schatzsuche"


  • Schatzsuche 2020 dreht sich um bedeutende Straßennamen

    Mo., 06.07.2020

    Auf in den „Versunkenen Garten“

    Das Straßenschild „Im versunkenen Garten“ ist – wenn man von der Hauptstraße in Vorhelm in das Wohngebiet Dornbreede fährt – mit einem Zusatzschild zum Straßennamen versehen. Wie viele Worte sind auf diesem Zusatzschild zu lesen?

    Der Kreis Warendorf ruft wieder zu seiner beliebten Schatzsuche auf. Um die Aufgaben zu lösen, müssen alle 13 Städte und Gemeinden im Kreisgebiet besucht werden. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Straßennamen, hinter denen so manche interessante Geschichte steckt.

  • Ferienspaß hat begonnen

    Do., 02.07.2020

    Den Schatz am Strand gehoben

    Viel spannendes und wissenswertes zu entdecken gab es für die Grundschüler im Dinopark bei der ersten Ferienspaßaktion.

    Die erste Runde der Ferienspaßaktion ist absolviert. Der Sachausschuss der katholischen Kirchengemeinde Ss. Cornelius und Cyprianus hat für 20 Grundschulkinder eine Schatzsuche im Dinopark organisiert. Es gab viel zu entdecken. Der Lohn war zwar nicht ganz dem Wetter angemessen, tat der Freude aber keinen Abbruch.

  • Ferienspaßaktion

    Do., 25.06.2020

    Wer findet den Schatz von Emanuel de Vega?

    Eine Schatzkarte und einen Kompass brauchen die pfiffigen Schatzsucher.

    In der ersten Ferienwoche geht es gleich auf Schatzsuche. Die CDU Ochtrup organisiert an einem Nachmittag eine spannende Reise zurück in die Zeit des 30-jährigen Kriegs für Kinder und Jugendliche zwischen acht und 14 Jahren.

  • Ferienspaß-Aktion der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

    Mi., 24.06.2020

    Adventure-Touren durch Steinfurt

    Die Partner in der Kinder- und Jugendarbeit laden Kinder und Jugendliche ein, in den Ferien an insgesamt sechs „Adventure Touren“ durch Burgsteinfurt und Borghorst teilzunehmen.

    Lust, einen Piraten bei der Schatzsuche zu unterstützen, auf den Spuren des berühmten Lehrers Pagenstecher zu wandeln, auf einer Zeitreise mysteriöse Kapseln zu öffnen oder auf digitalen Pfaden markante Punkte der Stadtgeschichte zu entdecken? Die Partner der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Steinfurt, das sind der AWO-Talentschuppen, der Kindertreff „Die Kiste“, das OT-Heim St. Nikomedes und die Mobile Jugendarbeit der Stadt Steinfurt, haben ihre Köpfe zusammengesteckt und mit dem Verein Steinfurt Marketing und Touristik (SMarT) eine Ferienspaß-Aktion entwickelt, die es in sich hat.

  • Ferienprojekt des „Drensteinfurter Sonnenstrahls“

    So., 21.06.2020

    Schatzsuche und Zauberschule

    Vorhang auf für das „Gallische Dorf“, das vom 3. bis zum 7. August im Kulturbahnhof zu finden sein wird.

    Die Genehmigung ist da: Mit einem etwas abgewandelten Konzept darf der Verein „Drensteinfurter Sonnenstrahl“ sein Ferienprojekt durchführen. Statt „Gallischer Olympiade“ heißt es nun ganz einfach „Gallisches Dorf“. Dort können vom 3. bis zum 7. August bis zu 440 Kinder jede Menge Spaß haben.

  • Spaß für Kinder

    Sa., 23.05.2020

    Drei Kilometer lange Schatzsuche lockt

    Was mal für die jungen Leichtathleten geplant war, kommt nun auch anderen Kindern zugute: Die „Schatzsuche“ bleibt noch erhalten, interessierte Kinder können sie ab Geschäftsstelle des SC DJK absolvieren.

    Die für junge Leichtathleten geplante „Schatzsuche“ steht nun auch anderen Kindern zur Verfügung. Auf einem Kurs sind Hinweise zu finden, die letztendlich zum Ziel führen.

  • Aktion des Kindergartens St. Josef

    Do., 07.05.2020

    Mehr als 40 Schatzsucher

    Die Kinder durften einen selbstgebauten Webrahmen gegen einen Preis eintauschen.

    Mehr als 40 Mädchen und Jungen des Kindergartens St. Josef gingen auf Schatzsuche. Die Aktion hatten die Erzieherinnen organisiert. In der Einrichtung durften sich die Kinder dann einen Preis abholen.

  • Geocaching

    Fr., 01.05.2020

    Auf Schatzsuche im Wald oder in der Beton-Wüste

    Geocacher haben ein in einer Röhre verpacktes Mini-Logbuch in einem Kanaldeckel gefunden.

    Codes entschlüsseln, auf Bäume klettern, Schilder abtasten - Geocaching bedeutet vollen Einsatz. Seit 20 Jahren machen sich Menschen weltweit auf die Suche nach Verstecken.

  • Auf Schatzsuche

    Di., 03.12.2019

    Einsatz von Metalldetektoren ist genehmigungspflichtig

    Auf Schatzsuche: Einsatz von Metalldetektoren ist genehmigungspflichtig

    Moderne Schatzsucher sind immer häufiger auch im Kreis Steinfurt unterwegs: Mit einem Metalldetektor und einer Schaufel unter dem Arm suchen die sogenannten Sondengänger nach Wertgegenständen im Boden. Doch wer auf eigene Faust buddelt, muss unter Umständen mit einer Geldstrafen rechnen.

  • Unfälle

    Di., 03.09.2019

    Frau stürzt beim Geocaching von Felsen und stirbt

    Grabenstetten (dpa) - Eine Frau ist während einer digitalen Schatzsuche in der Nähe von Grabenstetten in Baden-Württemberg von einem Felsen in den Tod gestürzt. Gemeinsam mit ihrem Mann suchte die 40-Jährige beim sogenannten Geocaching Verstecke mithilfe eines GPS-Empfängers, wie die Polizei mitteilte. Aus unbekannten Gründen verlor sie den Halt und stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Nach einer aufwendigen Rettungsaktion flog ein Hubschrauber die Frau ins Krankenhaus. Dort erlag sie wenige Stunden später ihren schweren Verletzungen.