Schienenpersonennahverkehr



Alles zum Schlagwort "Schienenpersonennahverkehr"


  • Pläne für den Bahnhof in Bösensell

    Do., 11.07.2019

    Sanierungszug soll anrollen

    Seit Jahren kein schmuckes Entree: Zerdepperte Glasbausteine am Bahnhof Bösensell könnten jetzt endlich ersetzt werden.

    Nicht zum ersten Mal wird die barrierefreie Sanierung und Modernisierung des Bahnhofs in Bösensell ankündigt. Laut Zweckverband Schienenpersonennahverkehr steht steht die Maßnahme 2020 an. Zumindest „voraussichtlich“.

  • Reaktivierung des Haltepunkts in Prüfung

    Mi., 10.07.2019

    ZVM will Bahnhof Vorhelm einbringen

    Halten am Bahnhof Vorhelm bald wieder Züge? Auf Anfrage von Franz-Josef Buschkamp wird die Wiedereinrichtung einer Station derzeit geprüft.

    Die Möglichkeit einer Reaktivierung des Bahnhaltepunktes Vorhelm war jetzt Thema einer Sitzung des Zweckverbands Schienenpersonennahverkehr Münsterland (ZVM).

  • Erhöhung der Bahnsteige

    Fr., 11.01.2019

    „Unterstützung in Aussicht gestellt“

    Am Ortstermin nahmen Heinz Töns (CDU-Fraktion), Christoph Britten (Bauamt), Bürgermeister Carsten Grawunder, Reinhold Sendker (MdB), Michael Geukler (ZVM) und Werner Lübberink (DB) teil.

    In das Thema „Bahnsteigerhöhung“ kommt scheinbar Bewegung. Nun fand ein Ortstermin mit Vertretern von Stadtverwaltung, Deutscher Bahn und Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Münsterland statt. Das Ergebnis: Die Bahn hat der Stadt „Unterstützung im weiteren Prozess in Aussicht gestellt“.

  • Bahnhof wird doch ausgebaut

    Do., 04.10.2018

    Probleme beiseite geräumt

    Der barrierefreie Umbau für einen besseren Zu- und Ausstieg sowie für ein leichteres erreichen der Bahnsteige wird voraussichtlich im Jahr 2020 sein.

    Der Bahnhof Ostbevern Brock wird nun doch in absehbarer Zeit barrierefrei ausgebaut werden können. Das ist das Ergebnis von Gesprächen zwischen Gemeinde, Vertretern der Bahn, des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Münsterland und des Kreises Warendorf

  • WLE-Personenverkehr

    Do., 25.01.2018

    Neue Züge für den „boomenden Korridor“

    Stellten den Stand der Dinge bei der WLE-Reaktivierung vor: Michael Klüppels, Michael Geuckler, Berthold Streffing, Carsten Rehers, Johann Ubben (v.li.).

    Die Zukunft der Mobilität soll ein Mix aus Bus, Bahn, Auto und Fahrrad sein. Darin sind sich die Städte Sendenhorst und Münster, der Kreis Warendorf, der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr (ZVM), die Westfälische Landes-Eisenbahn (WLE) und die Regionalverkehr Münsterland (RVM) einig. 2023 sollen nach der Vorstellung der Beteiligten die Züge auf der WLE-Strecke zwischen Sendenhorst und Münster rollen.

  • Sonderveröffentlichung

    Kurzinterview

    Di., 14.11.2017

    „Mehr Qualität für den Fahrgast“

    Kurzinterview: „Mehr Qualität für den Fahrgast“

    Im wettbewerbsintensivsten Nahverkehrsmarkt Deutschlands organisieren drei Aufgabenträger den Schienenpersonennahverkehr (SPNV): der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), der Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL). Im Interview spricht NWL-Geschäftsführer Burkhard Bastisch über die moderne und zukunftsweisende Branche.

  • Westerkappeln

    Di., 12.09.2017

    Votum für die Nordbahn

    Nach dem Ausschuss für Umwelt, Energie und Landwirtschaft, der im März ein positives Signal gab, hat jetzt auch der Westerkappelner Gemeinderat die Pläne zur Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn für den öffentlichen Schienenpersonennahverkehr mit großer Mehrheit grundsätzlich begrüßt. Zuletzt war für die Wiederbelebung der Strecke von Recke über Mettingen, Westerkappeln und Wersen nach Osnabrück von Investitionskosten in Höhe von rund 35 Millionen Euro die Rede. Deshalb macht der Rat die weitere Unterstützung des Projektes davon abhängig, dass das Land die Kosten trägt. Wie schon im Umweltausschuss lehnte die Bürgergemeinschaft die Pläne als einzige Ratsfraktion ab.

  • Bahnhof Häger

    So., 30.04.2017

    Bahnhof in Häger attraktiver machen

    Die Abstellanlagen sind alles andere als optimal, findet CDU-Bezirksvertreter Markus von Diepenbroick-Grüter.

    Die Stadtverwaltung soll gemeinsam mit dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr (ZVM) die Fahrrad-Abstellanlagen ausbauen, einen besseren Wartebereich für Bahnkunden schaffen und die Flächen für ein zweites Gleis erhalten, heißt es in einem Antrag der CDU.

  • Reaktivierung der WLE

    Mo., 27.03.2017

    „Schnupperfahrten“ mit Triebwagen auf WLE-Trasse

    WLE-Sonderfahrt mit modernen Zügen auf der Strecke zwischen Albersloh und Münster.

    Im Sommer soll es erste „Schnupperfahrten“ mit Triebwagen auf der Strecke der Westfälischen Landeseisenbahn zwischen Sendenhorst und Münster geben. Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr stimmte einem Antrag der Grünen zu.

  • Westerkappelner Bürger diskutieren über Tecklenburger Nordbahn

    Mi., 22.03.2017

    Noch jede Menge Konfliktstoff

    Die Sicherheit an Bahnübergängen und deren Schließzeiten wird von Kritikern einer Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn neben dem Buskonzept besonders in Frage gestellt. So wie hier in Telgte sollen die Züge aber nicht über unbeschrankte Bahnübergänge vorbeirauschen.

    Über die Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn ist das letzte Wort noch nicht gesprochen – im Gegenteil: Das Thema wird weiter leidenschaftlich diskutiert. Vertreter von Regionalverkehr Münsterland (RVM) sowie des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Münsterland (ZVM) gaben am Dienstagabend in der Aula des Westerkappelner Schulzentrums einen Einblick in den Stand der Planungen und stellten sich den Fragen der Bürger.