Schiff



Alles zum Schlagwort "Schiff"


  • Passagierin musste von Bord

    Mo., 21.10.2019

    Lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot nach riskantem Selfie

    Die Reederei der «Allure of the Seas» hat einer Passagierin wegen eines waghalsigen Selfies lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot erteilt.

    Halsbrecherisches Posieren am Schiffsgeländer ist eine Touristin in der Karibik teuer zu stehen gekommen. Das ist kein Einzelfall. Für das perfekte Selfie gehen Urlauber rund um die Erde hohe Risiken ein.

  • Kreuzfahrt-Verbot nach Selfie

    Mo., 21.10.2019

    Wenn das perfekte Foto Ärger bringt

    Wegen eines waghalsigen Selfies auf einem Luxusschiff hat eine Reederei ihrer Passagierin lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot erteilt.

    Halsbrecherisches Posieren am Schiffsgeländer ist eine Touristin in der Karibik teuer zu stehen gekommen. Das ist kein Einzelfall. Für das perfekte Selfie gehen Urlauber rund um die Erde hohe Risiken ein.

  • TV-Tipp

    Mo., 21.10.2019

    Die Ungewollten - Die Irrfahrt der St. Louis

    Ulrich Noethen verkörpert Kapitän Gustav Schröder in «Die Ungewollten - Die Irrfahrt der St. Louis».

    Ein Kapitän widersetzt sich im Jahre 1939 einem klaren Befehl der Nazis und rettet damit mehr als 900 Flüchtlinge auf seinem Schiff. 80 Jahre später steht er im Mittelpunkt eines Dokudramas im Ersten.

  • «Aidaaura» auf Weltreise

    Fr., 18.10.2019

    Ende der Hauptsaison der Kreuzschifffahrt in Warnemünde

    Mit dem Anlauf des Luxusliners «Aidaaura» geht die Hauptsaison für die Kreuzschifffahrt in Rostock zu Ende.

    Eine lange und erfolgreiche Saison geht für die Kreuzfahrtbranche in Rostock zu Ende. Mehr als 900.000 Passagiere gingen an und von Bord der Ozeanriesen. Ein Innehalten gibt es aber nicht: Die neue Saison bringt einige Neuerungen.

  • Migration

    Di., 15.10.2019

    Mutter umarmt Kind: Schiffswrack vor Lampedusa entdeckt

    Rom (dpa) - Rund eine Woche nach einem Flüchtlingsunglück vor der italienischen Insel Lampedusa ist das Schiffswrack mit mehreren Leichen gefunden worden. Ein Unterwasserroboter hätte das Wrack mit 12 Toten aufgespürt, berichten italienische Nachrichtenagenturen. Unter den Leichen sei auch eine junge Mutter mit ihrem kleinen Kind gewesen, die sich umarmten. Weitere Leichen könnten auf dem Meeresgrund liegen. Das Schiff war am Montag vor einer Woche vor Lampedusa gesunken. 13 Frauen-Leichen konnten danach geborgen werden. 22 Menschen wurden gerettet, nach etwa 20 wurde noch gesucht.

  • Auf dem Weg zum Zielhafen

    Di., 15.10.2019

    Italien lässt 176 Flüchtlinge von «Ocean Viking» an Land

    Bereits im September wurden 36 Menschen aus einem kleinen Holzboot gerettet, nachdem die «Ocean Viking» von den maltesischen Behörden dazu aufgefordert worden war.

    Laut SOS Méditerranée haben italienische Behörden 176 Migranten und Flüchtlingen erlaubt, an Land zu gehen. Die Hilfsorganisation zeigt sich erleichtert.

  • Kreuzfahrt

    Mo., 14.10.2019

    «Hanseatic inspiration» in See gestochen

    Das neue Schiff «Hanseatic inspiration» ist speziell für Expeditionsreisen gebaut worden.

    Expeditionskreuzfahrten sind beliebt. Hapag-Lloyd Cruises hat nun ein weiteres Schiff für extreme Fahrtgebiete in Dienst gestellt.

  • Rätselhafte Umstände

    Fr., 11.10.2019

    Teheran: Raketen treffen iranischen Öltanker im Roten Meer

    Im Roten Meer vor Saudi-Arabien ist es nach Angaben des iranischen Ölministeriums zu einer Explosion auf dem iranischen Öltanker «Sabiti» gekommen.

    Zwischenfälle mit Tankern hatten in diesem Jahr den Konflikt zwischen dem Iran und mehreren westlichen Staaten angeheizt. Nun meldet Teheran eine Explosion auf einem Öltanker vor der Küste Saudi-Arabiens. Die Details dazu sind nebulös.

  • Revolutionär?

    Do., 10.10.2019

    Aida Cruises setzt Brennstoffzellen auf «Aidanova» ein

    Die Reederei Aida Cruises will von 2021 auf der «Aidanova» die Nutzung von Brennstoffzellen testen.

    Mit der «Aidanova» will die Reederei Rücksicht auf die Umwelt nehmen. Das Schiff erhält testweise Brennstoffzellen und soll damit in Zukunft noch emissionsärmer fahren.

  • Sonderveröffentlichung

    WestLotto

    „Stadt Köln“ soll nicht untergehen

    WestLotto: „Stadt Köln“ soll nicht untergehen

    Kölns gute Stube auf dem Rhein diente der jungen Bundesrepublik als repräsentatives, schwimmendes Gästehaus für Kennedy, de Gaulle und die Queen. Jetzt soll das historische Ratsschiff, die „M/S Stadt Köln“, gerettet werden.