Schiffbruch



Alles zum Schlagwort "Schiffbruch"


  • Französin erleidet in Münster Schiffbruch

    Do., 11.07.2019

    Florence sucht nach 40 Jahren ihre Lebensretter

    Die 58-jährige Florence, die heute als Lehrerin an der französischen Westküste lebt, sucht die Menschen, die ihr als 18-Jährige (Foto) im Jahr 1979 in Münster das Leben gerettet haben.

    Münster 1979. Die Französin Florence besucht Münster – und gerät in schlechte Gesellschaft. Zwei Studenten helfen ihr aus größter Not. Nun sucht Florence ihre Lebensretter von damals.

  • Fernsehkoch

    Di., 21.05.2019

    Jamie Oliver erleidet Schiffbruch mit Restaurants

    Der britische Starkoch Jamie Oliver ist mit seiner Restaurantkette gescheitert.

    Starkoch Jamie Olivers Kreativität kennt kaum Grenzen: Restaurants, Rezeptbücher, Fernsehsendungen und auch noch Pfannen entwickelt er im Rekordtempo. Aber nun gerät der Unternehmer ins Straucheln.

  • „Floß der Medusa“ am Theater Münster

    So., 12.05.2019

    Beklemmend aktuell: Schiffbruch der Zivilisation

    Für die letzten Überlebenden auf dem Floß (v. l. Ilja Harjes, Christian Bo Salle, Frank-Peter Dettmann, Louis Nitsche, Sandra Schreiber, Carola von Seckendorff, Christoph Rinke) scheint endlich Rettung zu nahen.

    Splitternackt und von Wasser übergossen kauern die acht Schauspieler auf dem Floß der Fregatte „Medusa”. Die Uraufführung am Theater Münster machte deutlich, dass die vor 200 Jahren spielende Geschichte beklemmend aktuell ist.

  • Schifffahrt

    Sa., 16.03.2019

    Schiffbruch in der Biskaya - Kampf gegen Ölpest geht weiter

    Brest (dpa) - Trotz schlechter Wetterbedingungen kämpfen Einsatzkräfte nach dem Untergang eines Frachters in der Biskaya weiter gegen eine mögliche Ölkatastrophe an Frankreichs Westküste. Man versuche die im Meer treibenden Ölteppiche weiter einzudämmen, teilte die zuständige Seepräfektur mit. Die See sei rau, aber man setze die Arbeit fort. Ein Schiff aus Spanien soll ab Montag zur Unterstützung im Einsatz sein. Gleichzeitig werde der dritte entdeckte im Meer treibende Ölteppich untersucht.

  • Schifffahrt

    Fr., 15.03.2019

    Schiffbruch in der Biskaya: Weiterer großer Ölteppich

    Brest (dpa) - Die französischen Behörden warten auf eine Wetterberuhigung, um im Atlantik ausgelaufenes Schweröl abzupumpen. Nach dem Untergang des Frachters «Grande America» treiben mehrere kilometerlange Ölteppiche in der Biskaya auf Frankreichs Westküste zu. Es wurde ein weiterer großer Ölteppich in der Nähe des untergegangen Schiffs ausgemacht. Der neue Teppich bestätige die Befürchtung, dass aus dem Wrack noch immer Schweröl freigesetzt werde, so die zuständigen Seepräfektur. Der neue Ölteppich sei mehr als vier Kilometer lang und 500 Meter breit.

  • Kilometerlange Ölteppiche

    Fr., 15.03.2019

    Schiffbruch in der Biskaya: Abpumpen von Öl noch unmöglich

    Vor dem Untergang: Die «Grande America» steht vor der Westküste Frankreichs in Flammen.

    Der französische Staat mobilisiert Schiffe und Einsatzkräfte, um eine Ölkatastrophe an der Atlantikküste zu verhindern. Raue See verschärft die Situation. Und: Aus dem Wrack scheint immer noch Öl zu laufen.

  • Fußball: Landesliga

    Di., 12.03.2019

    09 sorgt in Mastbruch für Schiffbruch

    In Mastbruch hatten die 09-er wenig Mühe.

    Puuh – das war ja ziemlich deutlich! Nachdem die C-Junioren des SC Greven 09 zuletzt zwei Mal spielerisch überzeugt hatten, aber jeweils mit einer Niederlage den Platz verlassen mussten, stimmte am vergangenen Wochenende auch das Ergebnis. Mit 9:1 setzten sich die C-Junioren bei SF DJK Mastbruch durch. Der Sieg ging auch in der Höhe in Ordnung.

  • Riesiger Bilderschatz

    Fr., 19.10.2018

    Wiener Albertina erhält wertvolle Sammlung

    Karlheinz Essl schenkt seine Sammlung im Schätzwert von etwa 90 Millionen Euro dem Staat.

    Auch nach dem unternehmerischen Schiffbruch des österreichischen Kunstsammlers Karlheinz Essl hat dessen Sammlung eine Zukunft. Die Wiener Albertina wird sich um den Millionenschatz kümmern. Es ist ein erneuter Coup des Hauses.

  • OVG Münster erklärt Bebauungsplan für unwirksam

    Di., 05.12.2017

    Gemeinde erleidet Schiffbruch

    Der 10. Senat des Oberverwaltungsgerichtes in Münster hat den Bebauungsplan „Gartenmoorweg“ für unwirksam erklärt. Der Vorsitzende Richter Detlev Klein Altstedde (Mitte) begründete die Entscheidung mit einem Satz.Erfolgreich geklagt haben Kerstin Barkau und ihr Anwalt Professor Dr. Martin Gellermann. Die Gegenseite mit (von rechts) der Prozessbevollmächtigten Dr. Cornelia Wellens, Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer, Bauamtsleiter Patrick Lenz und dem Umweltbeauftragten Friedhelm Wilbrand strahlte vor der Verhandlung noch Zuversicht aus.  

    Die Gemeinde Westerkappeln hat Schiffbruch erlitten. Der Bebauungsplan Nr. 86 „Gartenmoorweg“ ist vom 10. Senat des Oberverwaltungsgerichtes (OVG) Nordrhein-Westfalen für unwirksam erklärt worden. Was das für die Gemeinde bedeutet, ist noch völlig unklar.

  • Migration

    Sa., 25.11.2017

    Medien: Mehr als 30 Tote bei Schiffbruch vor Libyen

    Rom (dpa) - Bei einem Schiffbruch vor der libyschen Küste sind Medienberichten zufolge mehr als 30 Migranten ums Leben gekommen. Im Wasser seien mehrere Leichen getrieben, sagte ein Sprecher der Marine des Bürgerkriegslandes der Nachrichtenagentur Ansa. Es seien 31 Tote geborgen und 60 Menschen gerettet worden. Einen anderen Schiffbruch überlebten 140 Menschen. Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR von Samstag waren bereits in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag etwa 20 Menschen ertrunken.