Schifffahrtssparte



Alles zum Schlagwort "Schifffahrtssparte"


  • Lebensmittel

    Di., 18.06.2019

    Oetker setzt nach Reedereiverkauf ganz auf Konsumgüter

    Das Logo von Dr. Oetker in Bielefeld.

    Bielefeld (dpa) - Die Bielefelder Oetker-Gruppe konzentriert sich nach dem Verkauf ihrer Schifffahrtssparte fast ganz auf das Geschäft mit Konsumgütern. Auf diesen Bereich entfielen im vergangenen Jahr rund 90 Prozent des Gesamtumsatzes von rund 7,1 Milliarden Euro, wie das Familienunternehmen am Dienstag berichtete.

  • Lebensmittel

    Di., 18.06.2019

    Oetker stellt Zahlen vor: Umsatz bei Lebensmitteln gewachsen

    Das Firmengebäude und das Logo von Dr. Oetker sind in Bielefeld zu sehen.

    Mehr als 80 Jahre lang war die Oetker-Gruppe auch ein großer Reeder in Deutschland. Das ist nach dem Verkauf der Schifffahrtssparte vorbei. Wie es in den verbliebenen Bereichen des Familienunternehmens 2018 gelaufen ist, erläutert die Geschäftsführung am Dienstag.

  • Lebensmittel

    Di., 20.06.2017

    Oetker-Gruppe: Schifffahrt bringt Umsatz-Rückgang und Geld

    Albert Christmann.

    Der Verkauf der Schifffahrtssparte spült der Oetker-Gruppe wohl mehr als zwei Milliarden Euro netto in die Kasse. Das freut die Gesellschafter, denn das Geschäft mit Containern ist weltweit in der Krise. Aber wohin mit dem Geld?

  • Hamburg-Süd

    Di., 20.06.2017

    Oetker-Gruppe: Schifffahrt bringt Umsatz-Rückgang

    Das Containerschiff "Cap San Raphael" der Reederei Hamburg-Süd im Hamburger Hafen.

    Der Verkauf der Schifffahrtssparte spült der Oetker-Gruppe wohl mehr als zwei Milliarden Euro netto in die Kasse. Das freut die Gesellschafter, denn das Geschäft mit Containern ist weltweit in der Krise. Aber wohin mit dem Geld?