Schlosskirche



Alles zum Schlagwort "Schlosskirche"


  • Kirche

    Di., 31.10.2017

    Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum in Wittenberg

    Wittenberg (dpa) - Anlässlich des Reformationsjubiläums hat in der Wittenberger Schlosskirche der zentrale Festgottesdienst begonnen. Im Beisein von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel wird bei der Zeremonie an den Thesenanschlag des Theologen Martin Luther am 31. Oktober 1517 erinnert. Merkel war an der Kirche von Hunderten Schaulustigen mit Jubel, aber auch einzelnen «Hau ab!»-Rufen empfangen worden. Im Anschluss ist für den späten Nachmittag ein Festakt geplant.

  • Kirche

    Di., 31.10.2017

    Lange Schlangen an Wittenberger Kirchen am Reformationstag

    Wittenberg (dpa) - Wittenberg erlebt am Reformationstag einen großen Besucherzustrom. Bei nasskaltem, regnerischen Wetter bildeten sich vor der Schlosskirche, an die Martin Luther vor genau 500 Jahren seine Thesen angeschlagen haben soll, sowie an der Stadtkirche lange Schlangen. Viele Besuchergruppen waren mit dem Bus in die Lutherstadt nach Sachsen-Anhalt gereist. Für den Vormittag standen die ersten Gottesdienste auf dem Programm. Höhepunkte sollen am Nachmittag ein Festgottesdienst in der Schlosskirche sowie ein Festakt sein.

  • Kirche

    Di., 31.10.2017

    500 Jahre Reformation: Steinmeier und Merkel in Wittenberg

    Wittenberg (dpa) - Mit einem Festgottesdienst in der Wittenberger Schlosskirche wird heute an Luthers Thesenanschlag auf den Tag genau vor 500 Jahren erinnert. Dazu werden Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet. Im Anschluss gibt es einen Festakt, in der Stadt an der Elbe ein mittelalterliches Fest mit Kunst und Kultur zum Abschluss des Reformationsjubiläums 2017.

  • Doppelausstellung im Westpreußischen Landesmuseum

    Mo., 30.10.2017

    Ausdruck vielfältiger Probleme

    Die von Martin Luther (r.) angestoßene Reformation beleuchtet die Doppelausstellung im Westpreußischen Landesmuseum.

    Vor 500 Jahren hatte Dr. Martin Luther seine 96 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg geschlagen und so die Reformation angestoßen. An der Vielzahl von Aktionen, Projekten und Ausstellungen zu diesem Anlass beteiligt sich auch das Westpreußische Landesmuseum (WLM). Am Donnerstagabend wurde dazu eine Doppelausstellung eröffnet.

  • Sommerfest der Evangelischen Kirchengemeinde

    Fr., 21.07.2017

    Senioren sind Luther-Fans

    Wegbereiterinnen der Reformation in Burgsteinfurt waren Herzogin Magdalena von Braunschweig (Rosi Kubacki, l.) und Gräfin Walburg von Brederode (Hannelore Raeker)

    Vor 500 Jahren hat Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche geschlagen. Weltweit wird dieses große Jubiläum gefeiert. Selbstverständlich auch in der Evangelischen Kirchengemeinde Burgsteinfurt.

  • Evangelischer Kirchentag

    Mo., 29.05.2017

    Belebende Wirkung?

    Evangelischer Kirchentag : Belebende Wirkung?

    Fröhliche und fromme Feststimmung auf den Elbwiesen bei Wittenberg: Der Blick der Pilger ging am Sonntag in der prächtig herausgeputzten Lutherstadt mehr als einmal Richtung Schlosskirche, wo Martin Luther vor 500 Jahren seine Thesen anschlug. Ein Kommentar.

  • Grundschulkinder nehmen Reformator unter die Lupe

    Sa., 18.03.2017

    Mit Luther auf Du und Du

    Experiment geglückt: Die Kinder aller Grundschulklassen auf ein Foto zu bringen, ist gar nicht so einfach. Mit Hilfe des Lehrerinnen-Teams ist es gelungen. Sogar Martin Luther passte noch ins Bild.

    Martin Luther. Im Reformationsjahr 2017 ist der Mann, der am 31. Oktober 1517 seine Thesen ans Hauptportal der Schlosskirche in Wittenberg genagelt habe soll, in vieler Munde. Doch wer war dieser Augustinermönch eigentlich? Die Kinder der Grundschule wissen es genau.

  • Katholische und evangelische Gemeinde laden zusammen zum Empfang ein

    Sa., 14.01.2017

    Gemeinsamer Start ins neue Jahr

    Freuen sich auf die gemeinsamen Veranstaltungen (v.l.): Pastor Bernd Haane, Pfarrer Stefan Hörstrup, Pfarrerin Imke Philipps sowie Chorleiter und Organist Thomas Lischik.

    500 Jahre ist es her, dass Martin Luther der Überlieferung nach seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug. Das Reformationsjubiläum feiern evangelische und katholische Christen zusammen – auch in Ochtrup. Zum Neujahrsempfang laden die beiden Gemeinden erstmals gemeinsam ein.

  • Reformationsjahr zum 500. Jubiläum

    Do., 05.01.2017

    Luther prangerte Missstände an

    Pfarrer Michael Prien vor der überlebensgroßen Martin-Luther-Figur, die anlässlich des Reformationsjahres aufgestellt worden ist. Daneben sind die 95 Thesen, die sich gegen den Ablass richten, noch einmal nachzulesen.

    Die evangelische Kirche befindet sich derzeit in einem besonderen Jahr – dem Reformationsjahr, das am 31. Oktober 2016 begann. 499 Jahre zuvor schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg. Dieser Thesenanschlag gilt als der Auslöser der Reformation, und am 31. Oktober 2017 jährt sich diese Aktion zum 500. Mal.

  • Neujahrsempfang der Ev. Gemeinde

    Mo., 02.01.2017

    Luther-Jahr mit starkem Programm

    Erwartungsvolle Gesichter: Die Gläubigen der Ev. Kirchengemeinde dürfen sich zum Reformationsjubiläum auf ein ereignisreiches Jahr freuen.

    500 Jahre ist es her, das Martin Luther seine berühmten 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche nagelte. Auch die Evangelischen Kirchengemeinden in beiden Ortsteilen feiern dieses Reformationsjubiläum im neuen Jahr 2017.