Schneeregen



Alles zum Schlagwort "Schneeregen"


  • Viererbob

    Sa., 04.01.2020

    EM-Titel für Lochner beim deutschen Dreifach-Erfolg

    Johannes Lochner hat seinen EM-Titel im Viererbob verteidigt.

    Im ersten Lauf fast gestürzt und auf zwei Kufen ins Ziel, dann war es im Schneeregen fast ein «perfekter Tag» für Lochner. Friedrich verpasste erneut den Viererbob-EM-Sieg. Es ist der einzige Titel, der in seiner umfangreichen Sammlung noch fehlt.

  • Wetter

    Mi., 11.12.2019

    Regnerisch und in hohen Lagen teils glatt in NRW

    Eine Frau geht mit Schirm durch den Regen.

    Offenbach (dpa/lnw) - Schauer, Schnee oder Schneeregen - es wird immer wieder nass in den kommenden Tagen in Nordrhein-Westfalen. Die Temperaturen sind meist mild. Am Mittwoch werden dem Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach zufolge Werte bis zu acht Grad erreicht. Im höheren Bergland sei mit Temperaturen zwischen null und zwei Grad zu rechnen - dort könne es dann auch durch überfrierenden Regen, Schnee oder Schneeregen glatt werden.

  • Sinkende Temperaturen erwartet

    Do., 11.04.2019

    Schneeregen am Wochenende

    Sinkende Temperaturen erwartet: Schneeregen am Wochenende

    Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen lugten in den vergangenen Tagen immer mal wieder zwischen den Wolken hervor und sorgten mit milden Temperaturen für richtige Frühlingsgefühle. Auch die Natur steht bereits in den Startlöchern und blüht schon auf. Doch mit dem frühlingshaften Wetter ist in den kommenden Tagen Schluss. 

  • Wetter

    So., 13.01.2019

    Die Woche startet in NRW mit Schneeregen

    Eine Frau läuft bei Schneeregen mit einem Plastik-Regencape durch den Regen.

    Der Wochenanfang bringt ein bisschen Winter in die höheren Lagen Nordrhein-Westfalens. «In Ostwestfalen und im Bergland kann es am Montag Schnee und Schneeregen geben - der große Wintereinbruch wird es aber nicht», sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen am Sonntag. 

  • Wetter

    Mo., 19.11.2018

    Schnee und Schneeregen in NRW erwartet

    Raureif.

    Essen/Hagen (dpa/lnw) - Die neue Woche bringt von Osten her Frost, Schnee und starke Windböen nach NRW. «Wir erwarten Schneefälle im Bergland und Schneeregen im Flachland», sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in Essen am Montag. Ab Dienstagnachmittag sei auch in tieferen Lagen mit leichtem Schneefall zu rechnen. «Die beste Aussicht auf Schneefotos gibt es aber wahrscheinlich im Rothaargebirge», erklärte der Meteorologe. Die Höchsttemperaturen liegen am Dienstag zwischen zwei Grad im Osten und fünf Grad im Westen des Landes. Hinzu kommt ein frischer Nordostwind, im Bergland sind stürmische Böen möglich.

  • Vierschanzentournee

    Mi., 03.01.2018

    Skispringer Freitag bei Quali in Innsbruck Dritter

    Richard Freitag beim Springen in Innsbruck.

    Regen, Schneeregen, Nebel und starker Wind: Das Wetter macht den Skispringern zum Start der dritten Tournee-Etappe am Bergisel schwer zu schaffen. Gelb-Träger Freitag springt erneut souverän in die Spitze - und landet nur eine Winzigkeit hinter seinem Rivalen Stoch.

  • Wetter

    Do., 07.12.2017

    Schnee und Schneeregen im Anmarsch: Erste Lifte öffnen

    Essen (dpa/lnw) - Ob weiße Pracht oder matschiger Albtraum steht zwar noch nicht fest. Schnee erwarten Wetterexperten am Wochenende in den höheren Lagen Nordrhein-Westfalens aber in jedem Fall. Eine Kaltfront mit Polarluft sorgt dafür, dass am Freitag die Schneefallgrenze auf 200 Meter sinkt. Schauerartig soll es zugehen. Im Tiefland bleibt es meist noch bei Regen- oder Schneeregenschauern.

  • Zu warm

    Do., 23.11.2017

    Auch zweites Abfahrtstraining in Lake Louise abgesagt

    Auch das zweite Abfahrtstraining in Lake Louise musste abgesagt werden.

    Lake Louise (dpa) - Schneeregen und warmes Wetter haben vor dem ersten Abfahrtsrennen im Olympia-Winter zu einer Absage auch des zweiten Trainings geführt.

  • Schnee, Schneeregen, Regen

    Di., 18.04.2017

    April zeigt Deutschland weiter die kalte Schulter

    Winterkleidung statt kurzer Hose: Mit dem Regenschirmen bewaffnet bahnen sich diese Kinder in München ihren Weg zur Schule.

    Schneefälle bringen nach Ostern den Straßenverkehr durcheinander und erhöhen die Lawinengefahr in den Alpen. T-Shirt-Wetter ist weiter nicht in Sicht.

  • Autofahrer vorsichtig unterwegs

    Fr., 13.01.2017

    Behinderungen durch Schnee

    Der Winterdienst war seit dem frühen Morgen im Einsatz.

    Das Tief „Egon“ hat Gronau und Umgebung einen weißen Freitag, den 13. beschert – und viel Arbeit. Kurz nach 23 Uhr am Donnerstagabend war der Regen zunächst in Schneeregen übergegangen – in der Nacht begann es in dicken Flocken zu schneien. Eine rund zehn Zentimeter Schneedecke bedeckte am Morgen die Erde.