Schneesturm



Alles zum Schlagwort "Schneesturm"


  • Wintereinbruch

    Mo., 30.09.2019

    Ausnahmezustand nach Schneesturm in Montana

    Wintereinbruch: Ausnahmezustand nach Schneesturm in Montana

    Überraschung im September: Ein beispielloser Wintersturm beschert dem US-Staat Montana viel Schnee. In besonders schwer getroffenen Regionen an der Grenze zu Kanada wurden Straßen gesperrt, es kam zu Autounfällen.

  • Es wird noch dramatischer

    Mo., 07.01.2019

    Kurze Ruhe vor dem nächsten Schneesturm

    Eingeschneite Autos in einer Straße der bayerischen Landeshauptstadt.

    Der große Schneefall in Bayern und Österreich geht weiter. Die Lawinengefahr steigt und steigt. Bahnen fallen aus, Schulen verlängern die Weihnachtsferien. Und DJ Ötzi muss seine Pläne ändern.

  • Wetter

    Mo., 07.01.2019

    Kurze Ruhe vor dem nächsten Schneesturm

    Wien (dpa) - In Bayern freuen sich die Kinder über schneefrei, in Österreich wächst derweil die Sorge vor Lawinen: Die Schnee-Situation im Alpenraum wird Experten zufolge immer dramatischer. Im Bahnverkehr gab es Verspätungen und einzelne Zugausfälle. In den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach fällt bis Freitag an allen staatlichen Schulen der Unterricht aus. Das Landratsamt Miesbach rief wegen des Schnees den Katastrophenfall aus. Die Meteorologen erwarten weiter ergiebigen Schneefall vor allem im Süden Bayerns, ebenso im Schwarzwald, im Erzgebirge und im Bayerischem Wald.

  • Am Skiort eingeschneit

    Mo., 07.01.2019

    Keine Vergütung für versäumte Arbeitstage wegen Schneechaos

    Wer aus dem Urlaubsort nicht rechtzeitig wegkommt, sollte sich auf Lohnkürzungen einstellen oder seinen Urlaub verlängern.

    Zugverspätungen, Flugannullierungen und gesperrte Straßen: Schneestürme und Lawinengefahr können die Heimreise aus dem Winterurlaub deutlich erschweren. Was passiert, wenn Arbeitnehmer dadurch Arbeitstage versäumen?

  • Vom Kratzer bis zur Decke

    Di., 27.11.2018

    Auto mit Winterutensilien bestücken

    Im Winter ein Muss in jedem Auto: ein Eiskratzer.

    Zugefrorene Türschlösser oder Autopanne im Schneesturm - das wünscht sich niemand. Aber Autofahrer sollten dennoch für alles gewappnet sein und im Winter einige wichtige Utensilien mit sich führen.

  • Wetter

    Di., 27.11.2018

    Schneestürme in den USA sorgen weiter für Flugausfälle

    Washington (dpa) - Strenges Winterwetter hat in Teilen der USA den Verkehr an Flughäfen und auf Straßen weiter schwer beeinträchtigt. Im Mittleren Westen mussten gestern fast 1500 Flüge gestrichen werden, nachdem Schneestürme schon am Vortag für 1200 Flugausfälle gesorgt hatten. Erneut stand dabei der Flughafen O'Hare in Chicago mit 1189 abgesagten Flügen im Mittelpunkt, berichten amerikanische Medien. Tags zuvor waren bereits Tausende Fluggäste zum Ende des verlängerten Thanksgiving-Wochenendes an diversen Flughäfen der Region gestrandet.

  • Mehr als 1200 Flüge abgesagt

    Mo., 26.11.2018

    Warnung vor Schneestürmen in den USA

    Aufgrund schweren Schneefalls wurden Straßen in Kansas City gesperrt.

    Eis und Schnee machen dem Mittleren Westen der USA zu schaffen. Flüge werden abgesagt, die Wetterbehörde warnt vor Schneestürmen. Noch ist keine Besserung in Sicht.

  • Nach Schneesturm

    Sa., 13.10.2018

    Sieben Bergsteiger im Himalaya tot

    Bergpanorama des Himalaya: Nach einem schweren Schneesturm sind vermutlich acht Bergsteiger ums Leben gekommen.

    Erneut sind im Himalaya mehrere Bergsteiger ums Leben gekommen. Fünf Bergsteiger aus Südkorea und vier nepalesische Führern waren am 7193 Meter hohen Gurja Himal unterwegs, als sie von einem Schneesturm überrascht wurden.

  • Notfälle

    Sa., 13.10.2018

    Nach Schneesturm: Vermutlich neun Bergsteiger im Himalaya tot

    Kathmandu (dpa) - Neun Mitglieder einer Himalaya-Expedition sind bei einem Schneesturm im Westen Nepals vermutlich ums Leben gekommen. Ein Hubschrauberpilot habe aus der Luft acht Leichen am 7193 Meter hohen Berg Gurja gesichtet, sagte ein Polizeisprecher. Von einem neunten Mitglied der Gruppe fehle noch jede Spur. Der Sturm hatte am Freitag das Camp der fünf Bergsteiger aus Südkorea und ihrer vier nepalesischen Bergführer am Gurja zerstört. Die schwierigen Wetterbedingungen erschwerten die weitere Suche.

  • Notfälle

    Sa., 13.10.2018

    Vermutlich acht tote Bergsteiger im Himalaya

    Kathmandu (dpa) - Nach einem Schneesturm sind vermutlich acht Bergsteiger im Nepal ums Leben gekommen. Sie befanden sich in einem Lager am 7193 Meter hohen Berg Gurja in Westnepal, berichtete die Polizei. Den Angaben zufolge zerstörte das Unwetter das Camp. Ein Hubschrauberpilot sah später acht über den Berg verstreute Körper. Zu dem Bergsteigerteam gehörten fünf Südkoreaner und drei Nepalesen. Darunter ein erfahrener Bergsteiger aus Südkorea - der erste seines Landes, der 14 Gipfel von mehr als 8000 Metern Höhe erklommen hatte.