Schnippe



Alles zum Schlagwort "Schnippe"


  • Fußball: Mädchen-Kreisauswahl

    Mi., 04.09.2019

    Mädchen-Auswahlteams ziehen nach Wettringen um

    Schlüsselübergabe bei der Eröffnung des Kreisauswahl-Stützpunktes für die D- und C-Juniorinnen (v. l.): Hans-Dieter Schnippe (Fußball-Kreisvorsitzender), Heinz-Gerhard Hüweler (Kreisjugendobmann), Marianne Finke-Holtz (FLVW-Vizepräsidentin), Henrik Feldmann (Vorwärts-Vorsitzender) und Bürgermeister Berthold Bültgerds.

    Die talentiertesten Nachwuchs-Fußballerinnen des Kreises Steinfurt haben eine neue Heimat gefunden. Ab sofort trainieren die U 13- und U 15-Kreisauswahlteams einmal wöchentlich beim FC Vorwärts Wettringen. Vorsitzender Hans-Dieter Schnippe und Marianne Finke-Holtz vom Westfälischen Fußball- und Leichtathletikverband freuten sich über den Standortwechsel und sprachen von „traumhaften Bedingungen“.

  • Fußball: Der Kreistag der Steinfurter Fußballvereine

    Do., 11.04.2019

    Steinfurts Kreisvorsitzender Hans-Dieter Schnippe geht in seine finale Amtszeit

    Der Fußballkreis Steinfurt kann sich auf seine Führungsriege verlassen. Das wurde während des Kreistages einmal mehr deutlich. Einstimmig wurde der Vorstand in seinen Ämtern bestätigt. Ein Funktionär musste allerdings Alarm schlagen.

  • Fußball: Kreistag der Steinfurter Fußballvereine

    Di., 09.04.2019

    „Mache mit viel Freude weiter“

    FLVW-Vizepräsidentin Marianne Finke-Holtz (r.) gratuliert Hans-Dieter Schnippe zur Wiederwahl.

    Seit 31 Jahren ist Hans-Dieter Schnippe Vorsitzender des Fußballkreises Steinfurt. Am Montag hat seine letzte Amtsperiode begonnen. Und in dieser wartet noch eine ganz interessante Aufgabe auf den Rheinenser.

  • Fußball: Der Kreistag der Steinfurter Fußballvereine

    Di., 09.04.2019

    Steinfurts Kreisvorsitzender Hans-Dieter Schnippe geht in seine finale Amtszeit

    Der Vorstand des Fußballkreises Steinfurt (v.l.): Heinz-Gerhard Hüweler (Vorsitzender Jugendausschuss), Jürgen Lütkehaus (Vorsitzender Schiedsrichterausschuss), Manfred Eppenhoff (Kassierer), Werner Wehmschulte (Vorsitzender Leichtathletikausschuss), Wilfried Helmer (Staffelleiter Kreisliga C), Judith Finke (Vereins- und Kreisentwicklung), Hans-Dieter Schnippe (Vorsitzender), Jörg Brandhorst (stellvertretender Vorsitzender, Staffelleiter Kreisliga B), Manfred Bröker (Staffelleiter Frauen-Kreisliga), Hans-Dieter Puls (Altherren-/Altliga-Obmann) und Gerhard Rühlow (Fußball-Obmann, Staffelleiter Kreisliga A, Pokalspielleiter).

    Der Fußballkreis Steinfurt kann sich auf seine Führungsriege verlassen. Das wurde während des Kreistages einmal mehr deutlich. Einstimmig wurde der Vorstand in seinen Ämtern bestätigt. Ein Funktionär musste allerdings Alarm schlagen.

  • Fußball: Kreisvorstand wird am 8. April neu gewählt

    Fr., 25.01.2019

    Altersgrenze bereitet (noch) keine Probleme

    Am 8. April wählen die Vereinsvertreter der Steinfurter Fußballclubs einen neuen Kreisvorstand. Aktuell werden sich alle Mitglieder wieder zur Wahl stellen. Ab 2020 geht das nicht mehr, weil der Vorsitzende Hans-Dieter Schnippe (kl. Bild, r.) ebenso wie Gerhard Rühlow (kl. Bild, l.) die Altersgrenze überschritten haben. Ob Jürgen Lütkehaus (r.) noch einmal als Schiedsrichterobmann antritt, ist ebenfalls ungewiss.

    Am 8. April, ein Montag, wird im Fußballkreis 30 des FLVW von den Vertretern der Vereine ein neuer Vorstand gewählt. Zum letzten Mal dürfte der Vorsitzende Hans-Dieter Schnippe und einige seiner Kollegen kandidieren – aus Altersgründen.

  • Fußball im Kreis Steinfurt

    Mi., 09.08.2017

    Das Problem mit der Nachfolge

    Der Vorstand des Fußballkreises Steinfurt mit Jörg Brandhorst (v.l.), Hans-Dieter Schnippe, Jürgen Lütkehaus und Gerhard Rühlow (runde Fotos, v.l.), Hans-Dieter Puls, Manfred Eppenhoff und Heinz-Gerhard Hüweler (es fehlt LA-Obmann Werner Wehmschulte) zählt zusammen 547 Jahre.

    Im Jahre 2019 stehen im Fußballkreis Steinfurt Wahlen zum Vorstand an. Hans-Dieter Schnippe ist seit fast 30 Jahren im Amt und wird tendenziell wohl weitermachen. Doch die Vorstandsmitglieder müssen und wollen auch darüber nachdenken, wie eine Nachfolge aussehen kann. Immerhin bringen ihre acht Mitglieder mittlerweile gemeinsam 547 Jahre zusammen.

  • Der Kreistag der Steinfurter Fußballer

    Di., 25.04.2017

    SV Burgsteinfurt muss im Kreispokal schon wieder nach Wettringen

    „Hausherr“ Stephan Runde (l.) loste am Montagabend im Kommunikationszentrum der Kreissparkasse unter Aufsicht von Pokalspielleiter Gerhard Rühlow den Kreispokal 2017/18 aus.

    Im Mittelpunkt der Kreistagung der Steinfurter Fußballer stand die Auslosung des Kreispokals. Dabei ergab sich, dass der SV Burgsteinfurt schon wieder nach Wettringen muss. Diese Paarung hatte es erst am Donnerstag im Halbfinales des laufenden Wettbewerbs gegeben. Große Probleme drohen einer der beiden C-Liga-Staffeln.

  • Verbandspruchkammer tagte:

    Do., 28.07.2016

    Union Lüdinghausen steigt in die Bezirksliga auf

    Mit Spannung hat die Fußballwelt auf die Entscheidung der Verbandsspruchkammer gewartet. Union Lüdinghausen darf nachträglich in die Bezirksliga aufsteigen. Entgegen anderen Erwartungen ändert sich für die Staffel 11 mit Vorwärts Epe und dem FC Epe nichts.

  • Fußball: Bezirksliga 8

    Do., 28.07.2016

    Union ist zurück in der Bezirksliga

    Die Spieler von Union laufen in der kommenden Saison in der Bezirksliga 8 auf – hier Chidera Odum (v.l.) Kevin Sander, Miguel Schürmann und Fabian Nathaus vor dem Aufstiegs-Rückspiel gegen Blau-Weiß Aasee.

    Union Lüdinghausen tritt nun in der Bezirksliga 8 an. Am Mittwochabend schlug die Verbandsspruchkammer in Kaiserau vor, dass der Mannschaft der Aufstieg aus Fairnessgründen nicht zu verweigern sei. Dann ging alles ganz schnell.

  • Fußball: Streit um Sperre

    Mi., 27.07.2016

    Union Lüdinghausen ist in der Bezirksliga

    Fußball: Streit um Sperre : Union Lüdinghausen ist in der Bezirksliga

    Union Lüdinghausen spielt in der kommenden Saison in der Bezirksliga. Diese Entscheidung fällte am Mittwochabend der Verbandsfußballausschuss in Kaiserau. Vorangegangen war eine Sitzung der Spruchkammer in Kaiserau, die mit dem Staffelleiter der münsterischen Kreisligen hart ins Gericht ging.