Schranke



Alles zum Schlagwort "Schranke"


  • Bürgeranregungen zum Bahnübergang Welsingheide

    Di., 23.02.2021

    „Schranken zwingend geboten“

    Der Bahnübergang an der Welsingheide: Der Stadt liegen vier Anregungen von Bürgern vor, die sich dafür einsetzen, dort eine Schrankenanlage zu installieren.

    Gleich mehrere Bürger haben sich mit dem selben Anliegen bei der Stadt Münster gemeldet: Sie fordern mehr Sicherheit am Bahnübergang Welsingheide.

  • Schranke derzeit wegen Defekt außer Betrieb

    Mo., 30.11.2020

    Parkplatznot für Mitarbeiter des Hospitals

    Freie Zufahrt für alle: Die offenen Schranken sorgen für Probleme auf dem Parkplatz des Marienhospitals.

    Weit geöffnet sind derzeit die Schranken, die die Zufahrt zum Parkplatz des Marienhospitals regeln. Gerne wird dies von Besuchern des Krankenhauses genutzt: Sie fahren ein und besetzen Stellplätze – und müssen dafür nicht einmal eine Gebühr zahlen. Was des einen Freud‘, ist des anderen Leid: Die Mitarbeiter des Krankenhauses, die dort für einen Stellplatz bezahlt haben, finden oftmals keinen freien Platz mehr.

  • Kriminalität

    So., 29.11.2020

    Von Schranke gebremst: Betrunkener Fahrer flieht vor Polizei

    Ein Blaulicht an einer Polizeistreife.

    Dortmund (dpa/lnw) - Ohne sich um Verkehrsregeln zu kümmern, ist ein 22 Jahre alter Autofahrer durch die Dortmunder Innenstadt gerast. Der junge Mann habe in der Nacht zu Sonntag durch seine waghalsige Fahrweise andere Autofahrer gefährdet, teilte die Polizei mit. Auch vor einer roten Ampel stoppte er nicht und flüchtete, als die Polizei ihn daraufhin anhalten wollte. Erst eine Schranke habe die Fahrt des 22-Jährigen schließlich beendet.

  • Kreisliga A: Ochtruper weisen Leer in die Schranken

    So., 13.09.2020

    FSV feiert ersten Saisonsieg

    Jannik Holtmann war am Sonntag im Heimspiel gegen Westfalia Leer für den zweiten Treffer der Ochtruper zuständig.

    Der FSV Ochtrup hat im Heimspiel gegen Westfalia Leer deutlich gemacht, warum er zu den Aufstiegsfavoriten gehört. 4:1 hieß es am Ende aus Sicht des Favoriten. Trotzdem fand Spielertrainer Christopher Ransmann Grund zur Kritik.

  • Schranke am Parkplatz Ostwall: Grüne wollen Beschluss aufheben

    Do., 11.06.2020

    Antrag widerspricht Geschäftsordnung des Rates

    Der HFA hat am 4. Juni das Schrankensystem für den Ostwall-Parkplatz beschlossen.

    Die Grünen beantragen die Aufhebung des HFA-Beschlusses vom 4. Juni zur Einführung eines Schrankensystems auf dem Parkplatz Ostwall. Dieses Ansinnen widerspreche allerdings der Geschäftsordnung des Rates, so der Bürgermeister.

  • Porsche-Projekt

    Mo., 08.06.2020

    Eine App für jede Schranke: Der Wettlauf ums digitale Parken

    Klassisch: Mit der Parkkarte wird die Schranke geöffnet.

    Digitale Dienste sollen das Parken bequemer machen. Autofahrer können inzwischen aus einer Vielzahl von Apps und Systemen wählen. Dabei geht es längst um weit mehr als um das bloße Abstellen eines Fahrzeugs.

  • Bahnübergang an der Weseler Straße soll umgestaltet werden

    Di., 02.06.2020

    Schranken für Radler vorgesehen

    Der Bahnübergang an der Weseler Straße, an dem es keine Schranken für Radfahrer und Fußgänger gibt, soll zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bis zum Jahr 2024 entsprechend umgebaut werden.

    Ein Gefahrenpunkt an der Weseler Straße soll beseitigt werden: Nach Informationen der Stadt will die Deutsche Bahn in absehbarer Zeit für mehr Sicherheit am Bahnübergang sorgen.

  • Nach Twitter-Faktencheck

    Do., 28.05.2020

    Weißes Haus will Twitter&Co. in die Schranken weisen

    Grundsätzlich ist Donald Trump ein großer Freund von Twitter. Ein Faktencheck des Untenehmens hat nun aber seinen Unmut erregt.

    Im US-Wahljahr befürchtet Trump Zensur von Twitter und Facebook. Diese haben sich lange nur als Plattform, nicht als Medium verstanden. Doch nicht zuletzt Trumps steter Strom an Halbwahrheiten testet die Grenzen der Verantwortung der Tech-Konzerne.

  • 16-Jährige stirbt

    Fr., 08.05.2020

    Tödlicher Bahn-Unfall bei offenen Schranken

    Spuren des tödlichen Unglücks an dem Bahnübergang im Frankfurter Stadtteil Nied.

    Ein Zug erfasst eine Fußgängerin, einen Radfahrer und ein Auto auf einem Bahnübergang. Eine junge Frau stirbt. Die Schranke war nicht geschlossen. Warum, ermittelt nun die Bundespolizei. Vor Ort ist die Rede von erschüttertem Vertrauen.

  • Unfälle

    Sa., 25.04.2020

    Tödlicher Unfall an Bahnübergang: Stadt strebt Schranke an

    Rettungskräfte sind bei einem Zugunfall in Dingden im Einsatz.

    Hamminkeln (dpa/lnw) - Der Unfall mit drei Toten an einem Bahnübergang in Hamminkeln war laut Bürgermeister Bernd Romanski (SPD) auch deshalb «besonders tragisch», da man mit der Bahn bereits in Gesprächen zu einer Beschrankung sei. Noch ist der Bahnübergang nur mit sogenannten Andreaskreuzen gesichert. Am Freitag war ein Auto auf die Gleise gefahren und von einem Zug erfasst und mitgeschleift worden. Die drei Insassen starben.