Schulamtsleiter



Alles zum Schlagwort "Schulamtsleiter"


  • Befragung zur Schulentwicklung abgeschlossen

    Fr., 04.08.2017

    Gutes Echo auf Elternumfrage

     

    4500 Eltern wurden vom städtischen Amt für Schule und Weiterbildung zur Schulwahl befragt. Die Erhebung per Fragebogen ist inzwischen abgeschlossen. Mit einer hohen Rücklaufquote, wie Schulamtsleiter Klaus Ehling zufrieden bilanziert.

  • OGS der Bischof-Martin-Schule feiert zehnjähriges Bestehen

    Sa., 24.06.2017

    Eine Erfolgsgeschichte

    „Wir sind die OGS“ sangen die Mädchen und Jungen der Offenen Ganztagsschule.

    Jürgen Lammers nimmt kein Blatt vor den Mund: „Das erste Jahr ist tierisch in die Hose gegangen.“ Umso imposanter sei es, wie sich das zarte Pflänzchen OGS entwickelt habe, so der Schulamtsleiter. Am Freitagnachmittag feierte die Offene Ganztagsschule (OGS) ihr zehnjähriges Bestehen.

  • Saerbeck

    Do., 11.05.2017

    Löst Sigrid Beer das MKG-Dilemma?

    Um das Problem der an der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) abgelehnten Saerbecker Kinder ging es bei einem Treffen der schulpolitischen Sprecherin der Grünen im Landtag, Sigrid Beer, mit Bürgermeister Roos, Schulamtsleiter Attermeier und MKG-Leiter Watermann. Das berichtet Hermann Stubbe, Grüner im Saerbecker Schulausschuss, der Beer eingeladen hatte. Demnach gaben die Verwaltungsmitglieder Beer mit auf den Weg, das Problem der unfairen Gemeindefinanzierung zu lösen. So würde Ladbergen ohne weiterführende Schule zwar Zuschüsse kassieren, die Kosten aber auf andere Gemeinden abwälzen. Damit gebe es auch keine Anreize zur Kooperation. Beer empfahl verstärkte Anstrengungen für eine interkommunale Vereinbarung. „Wenn wir vorrangig Saerbecker und in zweiter Linie Kinder aus Ladbergen und Emsdetten ansprechen, würden wir niedrigere, aber konstantere Anmeldezahlen haben“, sagte Stubbe und kündigte Kontakte zu den Ladbergener Grünen an.

  • Thema Gesamtschule: Vier kompetente Gesprächspartner stellen sich unseren Fragen

    Fr., 17.03.2017

    Annehmen oder ablehnen: ein komplexes Problem

    13 Viertklässler aus Saerbeck sind in diesem Jahr trotz Anmeldung nicht an der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) zum Zuge gekommen. Diese Rekordzahl negativer Bescheide führt zu verstärktem Unmut und schärferen Protesten bei den betroffenen Familien und wohl auch zu Befürchtungen bei Eltern aktueller Drittklässler der St.-Georg-Grundschule. Nach der offiziellen Diskussion im Schulausschuss (Bericht in der Donnerstagsausgabe) hat unsere Zeitung nachgehakt und dafür Bürgermeister Wilfried Roos, den MKG-Schulleiter Karl Watermann, Schulamtsleiter Guido Attermeier und Monika Schmidt (CDU), Vorsitzende des Schulausschusses, an einem Tisch versammelt. Eine echte Lösung gab es am Ende des anderthalbstündigen Gesprächs nicht, aber die Bestätigung der Erkenntnis: Das Problem ist komplex. Diese Aspekte standen zur Diskussion:

  • Anmeldezahlen zu den weiterführenden Schulen

    Mi., 22.02.2017

    Neuer Trend bereitet Probleme

    Ein Trendwechsel zeichnet sich bei den Anmeldezahlen zu den weiterführenden Schulen ab: Es gibt 31 Anmeldungen aus Beelen für die Gesamtschule in Warendorf. Insgesamt meldet die Gesamtschule 174 Anmeldungen und wäre damit Siebenzügig.

    Schulamtsleiter Udo Gohl spricht von stabilen Anmeldezahlen. Was auffällt: 174 Anmeldungen (Vorjahr 145) liegen der Städtischen Gesamtschule vor, darunter allein 31 aus Beelen. Nach derzeitigem Stand wären das sieben Klassen. Die Schule ist aber nur für sechs Eingangsklassen ausgelegt, zumal die Gesamtschule „Ort des gemeinsamen Lernens“ ist und Schüler mit dem Förderbedarf Lernen aufnimmt.

  • Drei Schulen laufen zum Sommer aus

    Sa., 07.01.2017

    Das Aus kommt früher

    Entgegen den ursprünglichen Überlegungen, die Förderschule Lernen (Franziskusschule) bis zum Schluss eigenständig zu führen, kommt das Aus jetzt schon früher.

    Entgegen den ursprünglichen Überlegungen, die Förderschule Lernen bis zum Schluss eigenständig zu führen, kommt das Aus jetzt schon früher. „Es macht keinen Sinn, eine Schule für zehn Schüler aufrecht zu erhalten“, bestätigte Schulamtsleiter Udo Gohl auf Anfrage unserer Zeitung und erinnerte daran, dass die Förderschule nur so lange weiterlaufen sollte, wie pädagogisch vertretbar.

  • SPD-Landtagsabgeordnete Watermann-Krass zu Besuch in der Verbundschule

    Di., 08.11.2016

    „Möglichst wenig an Schulform ändern“

    Gedankenaustausch zum Thema Verbundschule: Bürgermeister Sebastian Seidel, Irene Meier (SPD-Ratsfrau), Konrektor Martin Wachter, MdL Annette Watermann-Krass, Schulleiter Hubertus Kneilmann und Amtsleiter Thomas Stohldreier (v.l.).

    Eigentlich könnte es für die Verbundschule Everswinkel nicht besser laufen, sind sich Rektor Hubertus Kneilmann und Konrektor Martin Wachter sicher. Bei einem Treffen mit der SPD-Landtagsabgeordneten Annette Watermann-Krass, an dem auch Bürgermeister Sebastian Seidel, Schulamtsleiter Thomas Stohldreier sowie Irene Meier (SPD) vom Schulausschuss teilnahmen, war unter anderem die Zukunft der 2009 gegründeten Verbundschule das Thema.

  • Geldsegen für die „Gute Schule“: Saerbeck bekommt 651 591 Euro vom Land NRW

    Mi., 05.10.2016

    „Das kommt ja wie gerufen“

    Die Saerbecker Schulen,

    Warum so ein Geldgeschenk noch Kredit heißt – darüber stellt Kämmerer und Schulamtsleiter Guido Attermeier lieber keine Spekulationen an. Ist halt ein geschenkter Gaul mit recht ansehnlichem Gepäck: 651 591 Euro bekommt Saerbeck bis 2020 auf vier Jahre verteilt als Kreditkontingent vom Land für das Programm „Gute Schule“. Das Schöne daran: Das Land zahlt nicht nur die Zinsen, sondern auch die Tilgung des Kredits.

  • Warten auf Ergebnisse der Elternbefragung

    Sa., 10.09.2016

    Asse bleiben im Ärmel

    Kommen demnächst noch Fünftklässler aus Ladbergen, Lengerich, Lienen und Tecklenburg nach Saerbeck – diese Frage bewegt den Gemeinderat.

    Allzu sehr in die Karten sehen lassen wollte Saerbecks Schulamtsleiter Guido Attermeier sich nicht. Wie Saerbeck sich gegen die Gesamtschulgründungspläne in Lengerich und Tecklenburg wehren und seine MKG verteidigen will, verriet er auch im Gemeinderat nicht.

  • Streit um Gesamtschul-Pläne

    Mo., 25.04.2016

    Roos wirft Lengerich & Co. „tollkühnes“ Verhalten vor

    „Ans Eingemachte“ geht es im Clinch um die Gesamtschul-Neugründungspläne des Kommunen-Trios Lengerich, Tecklenburg und Lienen, meint Saerbecks Schulamtsleiter Guido Attermeier. Im Hauptausschuss holte sich Bürgermeister Wilfried Roos das Okay, eine eigene Schulentwicklungsplanung in Auftrag zu geben, möglicherweise zusammen mit Emsdetten - und reagierte sehr verschnupft über die Vorgehensweise der Nachbarorte.