Schulbuch



Alles zum Schlagwort "Schulbuch"


  • Schulen

    Di., 22.10.2019

    Neues Uni-Archiv sammelt alte Schulbücher und Hefte

    Trier (dpa) - Wie, was und wozu haben Kinder und Jugendliche in den vergangenen 200 Jahren gelernt? Diesen Fragen wird an einem neuen Archiv zur Erforschung der Schulgeschichte an der Universität Trier nachgegangen. Aus der «historischen Unterrichtspraxis» könnte man «neue Perspektiven und Lösungsvarianten für Probleme gewinnen, die uns auch im heutigen Unterricht noch beschäftigen», sagte der Professor für Didaktik der Gesellschaftswissenschaften, Matthias Busch. Am neu gegründeten Archiv sollte vor allem schulische Bildung des 19. und 20. Jahrhunderts dokumentiert und erforscht werden.

  • „Digitaler Campus“

    Do., 19.09.2019

    Veraltete Schulbücher sind im Netz passé

    Manfred Balchetta richtet die Schulzugänge ein. Wie ein Ufo oder eine Frisbeescheibe sehen die Verbindungen zum Schul-W-Lan aus, das mit dem Server unsichtbar verbunden ist.

    Die städtischen Grund- und weiterführenden Schulen verlassen ihre „Insellösungen“, was die Vernetzung angeht. Mit dem „Digitalen Campus“ werden jetzt die ersten Einrichtungen ganz modern verknüpft.

  • Fußball: Kreisliga A Tecklenburg

    So., 15.09.2019

    Ausgekontert wie aus dem Schulbuch: Preußen Lengerich unterliegt Arminia 1:5

    Arminias Lennars Peters (links) klärt hier vor Jonathan Westhoff, der den Lengericher Ehrentreffer erzielen konnte. Am Ende verloren die Preußen auf eigenem Platz mit 1:5.

    Sie wollten gewinnen, um sich der Spitzengruppe der Kreisliga A weiter zu nähern. Doch der SC Preußen Lengerich schlug am Sonntagnachmittag böse auf den Boden der Tatsachen auf.

  • Angebot des Hegerings: „Lernort Natur“

    Do., 09.05.2019

    Wald ersetzt die Schulbücher

    Carmen Irmen vom Hegering Ascheberg brachte den Grundschülern das Leben der Vögel näher. Der „Lernort Natur“ ging damit in die fünfte Runde.

    Beim „Lernort Natur“, eine Aktion des Hegerings Ascheberg, wird der Wald zum Klassenraum. Die Grundschülern genossen dort den Unterricht.

  • Bundessozialgericht Kassel

    Do., 09.05.2019

    Jobcenter muss Kosten für Schulbücher bei Hartz IV tragen

    Besteht keine Lernmittelfreiheit muss sich das Jobcenter bei Hartz-IV-Empfängern an den Kosten für Schulbücher beteiligen.

    Der Betrag für Schulbücher ist bei Hartz-IV-Empfängern üblicherweise schon in den monatlichen Lebensunterhalt eingerechnet. Können sich Betroffene die Kosten dennoch erstatten lassen? Das Bundessozialgericht stellt fest, in welchem Fall das möglich ist.

  • Prozesse

    Mi., 08.05.2019

    Jobcenter muss Kosten für Schulbücher bei Hartz IV tragen

    Kassel (dpa) - Jobcenter müssen Hartz-IV-Empfängern die Anschaffungskosten für Schulbücher erstatten, hat das Bundessozialgericht geurteilt. Geklagt hatten zwei Familien aus Niedersachsen. Dort müssen Schüler in der Oberstufe Schulbücher kaufen. Zwar sei im Regelsatz ein Betrag für Schulbücher eingerechnet, dieser sei mit drei Euro aber zu niedrig für Länder, in denen Schüler Lernmittel selber zahlen müssten, so die Richter. Bereits das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hatte den klagenden Familien Recht gegeben.

  • Prozesse

    Mi., 08.05.2019

    Jobcenter muss Kosten für Schulbücher bei Hartz IV tragen

    Kassel (dpa) - Jobcenter müssen Hartz-IV-Empfängern die Anschaffungskosten für Schulbücher erstatten, hat das Bundessozialgerichts geurteilt. Geklagt hatten zwei Familien aus Niedersachsen. Dort müssen Schüler in der Oberstufe Schulbücher kaufen. Zwar sei im Regelsatz ein Betrag für Schulbücher eingerechnet, dieser sei mit drei Euro aber zu niedrig für Länder, in denen Schüler Lernmittel selber zahlen müssten, so die Richter. Bereits das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hatte den klagenden Familien Recht gegeben.

  • Zeitzeugengespräch: Schulzeit im Zweiten Weltkrieg

    Mi., 10.04.2019

    „Totale Manipulation“

    Der Zeitzeuge des Weltkrieg-Endes in Saerbeck, Alfred Maimann (links), mit Josef Berkemeier vom Heimatverein vor Schülern der MKG.

    Schulbücher, die kennen Schüler. Wie sie aber aussahen unter dem Nazi-Regime, erfuhren jetzt 150 Neunt- und Zehntklässler der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG). Josef Berkemeier vom Heimatverein, der die Geschichte des Zweiten Weltkriegs in der Region und besonders im Dorf aufgearbeitet hat, und der Zeitzeuge Alfred Maimann erzählten es ihnen.

  • Schulen

    Sa., 02.03.2019

    Digitale Schulbücher sollen das Lernen spannender machen

    Digitale Schulbücher sind auf dem Stand Verband Bildungs Medien auf der Bildungsmesse Didacta in Hannover zu sehen.

    Digitale Schulbücher sollen zunehmend die abgegriffenen Schinken ersetzen, die von Klasse zu Klasse weiter gegeben werden. Noch wird in NRW mit sogenannten E-Books aber nur experimentiert.

  • Regierung

    Mo., 03.09.2018

    Laschet will Schulbücher auf Antisemitismus überprüfen lassen

    Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet will die Schulbücher im Land auf Antisemitismus überprüfen lassen. Beim nächsten Treffen des Kabinetts mit den jüdischen Landesverbänden wolle er die Überarbeitung der Schulbücher auf die Tagesordnung setzen, sagte Laschet in einem gemeinsamen Interview des «Kölner Stadt-Anzeigers» und der israelischen Zeitung «Haaretz». Laschet reagierte damit auf Kritik des Zentralrats der Juden an deutschen Schulbüchern.