Schulentwicklung



Alles zum Schlagwort "Schulentwicklung"


  • Von der Schulentwicklung über die Kurzzeitpflege bis zum Rathaus-Chefsessel

    Do., 03.09.2020

    Eine Reise durch die Gemeinde

    Monika Verspohl und Thomas Stohldreier

    Ascheberg ist in der guten Situation, dass die Wähler am 13. September beim Bürgermeisteramt zwei Optionen haben. WN-Redakteur Theo Heitbaum stellte Monika Verspohl und Thomas Stohldreier Fragen zu aktuellen inhaltlichen Themen.

  • Ergebnisse des biregio-Gutachtens zur lokalen Schulentwicklung im Schulausschuss vorgestellt

    Mi., 02.09.2020

    Information sollen jetzt Taten folgen

    Zahlen und Fakten, auf denen Politik und Verwaltung aufbauen können: Das biregio-Gutachten (kl. Bild mit der Kurzfassung) gibt zahlreiche Hinweise für eine künftige Schulentwicklung in der Kreisstadt.

    Mit auf einen Parforceritt nahm

  • Bebauungsplan „Windmühlenesch“

    Do., 25.06.2020

    Schulentwicklung geht auch auf reduzierter Fläche

    Hans Schröder hat Bedenken aus den Reihen der Politik zerstreut, dass eine Änderung des Bebauungsplanes „Windmühlenesch“ die Entwicklung des Arnoldinums verhindern könnte. „Das kann nicht passieren“, versicherte der Technische Beigeordnete am Mittwochabend den Mitgliedern im Schulausschuss der Stadt Steinfurt.

  • Schulentwicklung: Politiker warten auf die neue Bevölkerungsprognose

    Fr., 27.09.2019

    Bald sind es 10 000 Wolbecker

    Ende 2018 zählte das Stadtplanungsamt bereits 9582 Wolbecker. Hat der Stadtteil die 10 000-Einwohner-Marke jetzt geknackt?

    Wann knackt Wolbeck die 10 000-Einwohner-Marke? An so ziemlich jeder Ecke im Ort wird kräftig gebaut, deswegen ist diese Frage mittlerweile häufiger zu hören. Auch die Politik lechzt nach aktuellen Zahlen.

  • Bildungsmonitoring soll fortgesetzt werden

    Mi., 03.04.2019

    Planungsgrundlage für die Schulentwicklung

    Bildungsmonitoring ist ein hilfreiches Instrument für die Schulentwicklungsplanung – darüber sind sich die Fraktionen im Kreistag einig. Die Stelle soll fortgesetzt werden. Strittig ist nur, ob die Stelle weiter befristet bleibt oder unbefristet fortgesetzt werden soll.

  • Infoabend zur Schulentwicklung / Elterninitiative bemängelt Ratsbeschluss

    Do., 28.02.2019

    Vor allem an die Kinder denken

    Auf dem Podium (v.l.): Bernhard Koch, Dr. Bärbel Lange-Werring und Friederike Wemmer von der Bezirksregierung, Bürgermeister Jochen Paus, Moderator Ulf Schlien, Heiner Farwick und Carina Hagen vom Architekturbüro.

    Die Schulentwicklung in Altenberge bleibt ein wichtiges und sensibles Thema. Am Mittwochabend füllte es das Forum der ehemaligen Ludgeri-Hauptschule. Ein Ratsbeschluss von 2018, die Johannes- und Borndalgrundschulen zu einer großen Schule zusammenzufügen, sorgt aktuell für kontroverse Diskussionen. Der Vorwurf, die Elterninteressen seien nicht ausreichend berücksichtigt worden, steht nach wie vor im Raum.

  • Informationsabend „Schulentwicklung in Altenberge“

    Do., 21.02.2019

    Superintendent Schlien moderiert

    Ulf Schlien moderiert den Informationsabend.

    Der ehemalige Pfarrer der evangelischen Gemeinde Altenberge/Nordwalde, Ulf Schlien, moderiert am Mittwoch (27. Februar) den Infoabend zur Schulentwicklung.

  • Plan zur Erhaltung der Grundschulen

    Sa., 29.09.2018

    Balanceakt bei der Verteilung der i-Dötzchen

    „Schulentwicklung Grundschulen“ war der Tagesordnungspunkt bei der Sitzung des Schul-, Sport- und Kulturausschusses überschrieben, der gerade für Alverskirchen eine zen­trale Bedeutung hat. Das dokumentierten sowohl der Sitzungsort, nämlich der Speiseraum der St. Agatha-Grundschule, als auch die zahlreichen Bürger, die die Sitzung aufmerksam verfolgten.

  • Schulentwicklung in Greven

    Fr., 07.09.2018

    Das lange Warten auf die Zahlen

    Das Schulzentrum an der Teichstraße – hier ein Luftbild aus dem Jahr 2011 – hat sich mächtig gewandelt. Mit Hilfe von An- und Umbauten wurde mehr Platz geschaffen. Aber vermutlich wird das für die Zukunft nicht reichen.

    Um Antworten auf wichtige Fragen zur Schulentwicklung geben zu können, hat die Stadtverwaltung ein Datenbank-Programm gekauft, das so genannte Hildesheimer Bevölkerungsmodell. Ein Ergebnis sollte eigentlich im Herbst, also jetzt, präsentiert werden – eigentlich. Denn: Zahlen liegen bislang nicht vor.

  • Lernforum zur Schulentwicklung

    So., 18.03.2018

    Migration fordert Lehrer

    Ministerialrätin Martina Nußbaum vom NRW-Ministerium für Schule und Bildung begrüßt die 200 Teilnehmer im Atrium in der Speicherstadt.

    Am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, dem früheren Studienseminar für Lehrämter, kamen am Freitag rund 200 Lehrer, Referendare und Eltern zusammen. Beim „Lernforum“ ging es um die Frage, wie Schule und Lehrer mit dem Thema Migration umgehen.