Schulentwicklungsplan



Alles zum Schlagwort "Schulentwicklungsplan"


  • Schulentwicklungsplan in der politischen Diskussion

    Fr., 25.09.2020

    Fragen über Fragen

    Braucht Ostbevern eine neue Schule? Mit dieser Thematik müssen sich in den nächsten Monaten die Mitglieder der Fachausschüsse und des Rates befassen, denn es gibt viele offene Fragen zu diskutieren und zu klären.

    Die Schullandschaft in Ostbevern muss sich aufgrund steigender Schülerzahlen verändern. Wie das genau vonstatten gehen kann, wird in der Politik intensiv diskutiert. Ob es gar einen neuen Schulstandort braucht oder bauliche Erweiterungen ausreichen gilt es zu klären. Ideen gibt es bereits.

  • Diskussion um Schulentwicklungsplan

    Do., 02.07.2020

    GAL: „Grabenkämpfe aus dem letzten Jahrhundert“

    Die GAL-Fraktion ist entsetzt darüber, dass politische Kräfte in Steinfurt die Diskussion um den Entwurf des Schulentwicklungsplanes für Wahlkampfzwecke missbrauchen. Sie vermutet, dass offenbar absichtlich und gezielt Halbwahrheiten und Vermutungen in die Öffentlichkeit transportiert werden sollen, um damit Schüler und deren Eltern zu verunsichern.

  • Diskussion über die Gründung einer weiterführenden Sekundarschule

    Mo., 29.06.2020

    Dampf im Kessel

    Der Entwurf des Schulentwicklungsplan ist noch gar nicht fertig und veröffentlicht, da wird ein Thema daraus offenbar schon heftig hinter den Kulissen diskutiert: die Gründung einer Sekundarschule. Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer vermutet, dass der Punkt zu einem Wahlkampfthema gemacht werden soll. Sie widersprach heftig Gerüchten und Vermutungen, die ganze Sache sei bereits in trockenen Tüchern.

  • Steigende Schülerzahlen in den kommenden Jahren

    Do., 11.06.2020

    Weitere Klassen notwendig

    Der Vorsitzende des Bildungs-, Generationen- und Sozialausschusses Andreas Schepers (l.) und Bürgermeister Wolfgang Annen (r.) erhielten von Sabrina Schneider, Frauke Gier und Dr. Friedrich-Wilhelm Meyer den Bericht zum Schulentwicklungsplan.

    Die Schülerzahlen in der Bevergemeinde werden in den kommenden Jahren deutlich ansteigen. Das machte der Bericht des Instituts GEBIT im Rahmen des Schulentwicklungsplanes deutlich. Danach wird je ein weiterer Klassenzug im Grundschul- sowie im Sekundarschulbereich notwendig.

  • Schulplaner zur Zukunft der Kreuzschule

    Do., 16.01.2020

    „Tendenz sogar zur Vierzügigkeit“

    Vor etwas mehr als zehn Jahren stand die Kreuzschule auf der Kippe – jetzt ist von einer möglichen Schließung keine Rede mehr.

    Gut zwei Jahre ist es jetzt her, dass Heek, Legden und Ahaus sich entschieden haben, einen gemeinsamen Schulentwicklungsplan für die Sekundarstufe I/II auf die Beine zu stellen. Mit den Plandetails sowie der Entwicklung von Heeks einziger weiterführenden Schule, der Kreuzschule, auf die auch zahlreiche Metelener Schüler gehen, beschäftigte sich jetzt das Fachbüros Gebit aus Münster im Auftrag der drei Kommunen. In einer Sitzung stellte Schulentwicklungsplaner Tilman Bieber die Ergebnisse für die Gemeinde Heek vor.

  • Schulentwicklungsplan des Kreises

    Sa., 28.09.2019

    Diskussion über Förderschulen geht weiter

    Ende des Schuljahres 2018/19 hat die Astrid-Lindgren-Schule ihre Pforten in Lüdinghausen geschlossen. 

    Das Verhalten des Kreises Coesfeld rund um die Verlagerung der Astrid-Lindgren-Schule von Lüdinghausen zur Steverschule nach Nottuln sorgte am Donnerstagabend im Schulausschuss der Stadt erneut für eine ausgiebige Diskussion. Dabei ging es auch um Formulierungen in der Beschlussempfehlung der Verwaltung.

  • Ausschuss nimmt Schulentwicklungsplan für Förderschule „mit Bedauern“ zur Kenntnis

    Mi., 25.09.2019

    „Ansatz nicht im Sinne der Kinder“

    Anlässlich des ersten Schultages am 10. September verteilten Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Schulleiterin Brigitte Siehoff Begrüßungsgeschenke an die aktuell 111 Kinder der Steverschule. Schüler aus der Gemeinde Ascheberg müssen dorthin eine Anfahrt von bis zu einer Stunde in Kauf nehmen.

    Der Schul- und Kulturausschuss ist mit dem vorgelegten Schulentwicklungsplan des Kreises Coesfeld im Bereich Förderschulen nicht einverstanden. Es sei nicht im Sinne der betroffenen Kindern, Fahrzeiten von bis zu einer Stunde in Kauf nehmen zu müssen.

  • Steigende OGS-Nachfrage zwingt zu Baumaßnahmen

    So., 15.09.2019

    Ganztag weiter auf dem Vormarsch

    An der Rinkeroder Grundschule fehlen sowohl Klassen- als auch OGS-Räume.

    Die Stadt wird auch in den kommenden Jahren in ihre Schulen investieren müssen. Vor allem die Ganztagsbetreuung erfordert weitere Räume. Das geht aus dem neuen Schulentwicklungsplan hervor.

  • Einige Grund- und weiterführende Schulen stoßen an ihre Kapazitätsgrenzen

    Fr., 05.07.2019

    In den Schulen heulen die Alarmsirenen

    Gleich mehrere Schulen melden bei der Stadt dringenden Handlungsbedarf an, um anstehende Aufgaben zu bestehen.

    Eigentlich sollte der Schulentwicklungsplan für die Stadt Steinfurt erst im kommenden Jahr bei einem externen Gutachter in Auftrag gegeben werden. Eine ganze Reihe von Alarmsirenen machen es laut Stadtverwaltung nötig, das Gutachten so schnell wie möglich in Auftrag zu geben – und noch in diesem Jahr außerplanmäßige Mittel im Haushalt einzustellen.

  • Schulentwicklungsplan Telgte

    Di., 11.06.2019

    Zahlen zu knapp kalkuliert?

    Stimmen die Schülerzahlenprognosen im Schulentwicklungsplan? Die CDU-Fraktion jedenfalls hat Bedenken und einen Antrag für den morgigen Schulausschuss auf eine Aktualisierung gestellt.

    Die CDU zweifelt die Richtigkeit des zur Erstellung des Schulentwicklungsplanes genutzten Datenmaterials an. Der Plan soll aktualisiert werden.