Schulgelände



Alles zum Schlagwort "Schulgelände"


  • Realschule

    Fr., 22.01.2021

    Einbruch in Container auf Schulgelände

    In die Container auf dem Geländer der Realschule ist eingebrochen worden.

    Die als Übergangsklassenzimmer genutzten Container der Realschule sind einmal mehr Ziel eines Einbruchs geworden.

  • Archäologie

    Mi., 02.12.2020

    Archäologen finden Sarkophag aus der Römerzeit

    Ein freigelegter altrömischer Sarkophag wird geborgen.

    Köln (dpa) - Archäologen haben bei Ausgrabungen auf einem Schulgelände in Köln einen altrömischen Sarkophag gefunden. «Er ist aufgeknackt worden - wahrscheinlich waren dort früher Grabräuber am Werk», sagte der Leiter des Römisch-Germanischen Museums, Marcus Trier, am Mittwoch. Dabei seien auch die Knochen des Skelettes durcheinandergebracht worden.

  • Schutzmaßnahme

    Fr., 20.11.2020

    Münster verschärft Corona-Regeln für Schulen

    Schutzmaßnahme: Münster verschärft Corona-Regeln für Schulen

    Neue Regeln in Münsters Schulen: Ab Montag (23. November) gilt für Lehrkräfte und weiteres Schulpersonal auf dem gesamten Schulgelände eine Maskenpflicht. Die bisherigen Ausnahmen werden aufgehoben. 

  • Ärger an der Wichernschule

    Fr., 11.09.2020

    Schulgelände ist keine Hundetoilette

    „Hier spielen Kinder“, die Freifläche ist keine Hundetoilette – darauf sollen die Schilder aufmerksam machen, die Schulleiter Johannes Neumayer und zwei Drittklässler präsentieren.

    Das Schulgelände der Wichernschule wird von manchen als Hundetoilette genutzt, speziell geht es um eine Rasenfläche. Das sorgt für Ärger. Denn auf der besagten Freifläche haben die Grundschüler derzeit Sportunterricht – und müssen sich manches Mal mit den Hinterlassenschaften der Hunde herumplagen.

  • Schulgelände wird als Fallbeispiel genutzt

    Fr., 13.03.2020

    Naturnahe Ideenbörse für den Umzug

    Die Teilnehmer des Seminars diskutierten am Nachmittag die Ergebnisse. Für Schulleiterin Sabine Küter und ÜBI-Leiterin Christine Gesenhoff gab es die Ideen frei Haus.

    Wo jetzt Profilschüler ihre Pausen und unterrichtsfreie Zeit verbringen, werden in einigen Jahren Herberner Grundschüler nach Abwechslung suchen. Ein Seminar der Natur- und Umweltschutzakademie des Landes Nordrhein-Westfalen lieferte Ideen.

  • Projekt für den alten Grundschulstandort

    Mi., 04.03.2020

    Senioren-WG auf dem Schulgelände

    Auf der Zeichnung sind links das WG-Objekt und rechts das Gebäude der Tagespflege vom Stüvvenweg aus dargestellt. Zum Vergleich ist mit gestrichelten Linien die Dimension des Altbaus der bisherigen Grundschule hinzugefügt. Philipp Leusbrock (kl. Foto l.) erläuterte das Konzept der Anlage, Architekt Johannes Ehling seinen ersten Entwurf für dessen planerische Umsetzung.

    Schon recht konkret sind die Pläne, die der Pflegedienst Leusbrock für einen Teil des ehemaligen Grundschulgeländes hat.

    Er möchte dort gerne ein Gebäude für zwei Wohngemeinschaften demenzkranker Menschen errichten und überdies eine

    Tagespflegeeinrichtung für 14 Senioren. Die Pläne wurden jetzt gemeinsam mit der Bewerbung um das Grundstück dem

    Bauausschuss der Gemeinde vorgestellt.

  • Schulgelände

    Do., 30.01.2020

    Rat stößt Planungen für die Zukunft an

    Der Entwurf des Planers sieht nicht nur einen Kindergarten, sondern auch Wohnbebauung vor, auf die Verwaltung und Politik jedoch verzichten wollen.

    Der Rat hat sich in seiner jüngsten Sitzung dafür ausgesprochen, nicht nur den alten Tennenplatz, sondern das gesamte Gelände rund um die Waldorfschule in die Überlegungen für einen neuen Kindergarten-Standort einzubeziehen. Hintergrund ist, dass sich der Waldorf-Kindergarten in der Nähe der Schule ansiedeln möchte und erste Pläne schon vorliegen. Auf die Ausweisung von Wohnbauflächen soll zunächst verzichtet werden.

  • Nach Erlass der Bezirksregierung

    Do., 23.01.2020

    Ausgang gestrichen: Sekundarschüler müssen auf Schulgelände bleiben

    Ausgang gestrichen: In der Mensa am Haus zwei könnte es voll werden, wenn die Schüler ab kommendem Halbjahr auf dem Schulgelände bleiben müssen.

    Wenn die Sekundarschule Mittagspause hat, wird es in Sassenbergs Norden lebendig. Gerade Anwohner betrachten die Pilgermärsche Richtung nächstgelegenem Supermarkt oft mit gemischten Gefühlen, schon weil auf dem Rückweg doch die eine oder andere Verpackung in den Gärten liegenbleibt. Auch Kunden waren in der Vergangenheit von der Begegnung mit der Jugend nicht immer begeistert.

  • Randalierer auf Schulgelände

    Fr., 03.01.2020

    Stuhl steckt im Schulfenster: Randalierer wüten am Ostwall

    Symbolbild 

    Randale auf dem Pausenhof der Albert-Schweitzer-Schule. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

  • Telgter Sekundarschüler dürfen Schulgelände nicht mehr verlassen

    Mi., 09.10.2019

    Unmut ist teilweise groß

    Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule, hier ein Blick auf die Mensa am Schulzentrum, dürfen seit Beginn des Schuljahres in der Mittagspause nicht mehr das Gelände verlassen.

    Die Sekundarschüler können nicht mehr zum Mittagessen nach Hause fahren, weil sie das Schulgelände nicht mehr verlassen dürfen. Das sorgt für Unmut. Auch weil Räumlichkeiten fehlen.