Schulministerium



Alles zum Schlagwort "Schulministerium"


  • NRW-Digital-Schulplattform Logineo

    Fr., 29.11.2019

    Münster hat sich schon geholfen

    Unterricht mit Computer-Einsatz in einer Grundschule: Viele städtische Schulen in Münster nutzen dafür eine eigene Digital-Plattform – und wollen das Angebot Logineo des Schulministeriums erst prüfen.

    In dieser Woche hat das Schulministerium mit einigen Jahren Verspätung eine Plattform für den digitalen Unterricht für Lehrer und Schüler präsentiert. In Münster arbeiten die Schulen bereits mit einem eigenen System.

  • Landtag

    Do., 10.10.2019

    NRW-Schulen: Ministerin will nicht zu viele Quereinsteiger

    Yvonne Gebauer (FDP), NRW-Bildungsministerin.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen hat nach Angaben des Schulministeriums seit 2017 insgesamt 2350 Seiteneinsteiger für den Lehrerberuf gewonnen. Damit habe die Seiteneinsteigerquote zwischen 10 und 15 Prozent der neu eingestellten Lehrer gelegen, berichtete Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Donnerstag im Düsseldorfer Landtag.

  • Digitalpakt Schule

    Fr., 06.09.2019

    Geldregen für die Bildung

    Die Kommunen können mit frischem Geld planen, um die digitale Infrastruktur in Schulen auf den neuesten Stand zu bringen.

    Die Bundesregierung hat für den Digitalpakt Schule 2019 bis 2024 fünf Milliarden Euro an Fördergelder bereitgestellt. Das Schulministerium NRW veröffentlichte jetzt die Anteile, die auf die einzelnen Kommunen des Landes sowie auf private Träger entfallen.

  • Parteien

    Mi., 19.06.2019

    Schulministerin: Keine Auftragsvergabe wegen Parteispende

    Yvonne Gebauer, nordrhein-westfälische Schulministerin (FDP).

    Ein Auftrag des Schulministeriums sorgt für Wirbel: Das Projekt zur digitalen Bildung an Grundschulen finden zwar alle Parteien gut. Dass ein FDP-nahes Unternehmen den Auftrag ohne Ausschreibung ergattert hat, führt allerdings zu vielen kritischen Nachfragen.

  • Parteien

    Fr., 14.06.2019

    Vorwurf gegen Ministerin Gebauer: Opposition will Aufklärung

    Parteien: Vorwurf gegen Ministerin Gebauer: Opposition will Aufklärung

    Hat das FDP-geführte Schulministerium einen Auftrag an eine parteinahe Unternehmerin vergeben, obwohl sie ihn hätte ausschreiben müssen? Das Ministerium bestreitet die Ausschreibepflicht. Kein anderes Unternehmen hätte die Leistung erbringen können.

  • Schulen

    Do., 21.03.2019

    Schule: Fast fünf Prozent Ausfall im ersten Halbjahr 2018/19

    Schulen: Schule: Fast fünf Prozent Ausfall im ersten Halbjahr 2018/19

    Düsseldorf (dpa/lnw) - An den Schulen in Nordrhein-Westfalen sind im ersten Halbjahr dieses Schuljahres 4,8 Prozent des Unterrichts ausgefallen. Das Schulministerium legte am Donnerstag das erste Ergebnis einer neuen Messmethode zum Unterrichtsausfall an den rund 4600 öffentlichen Schulen vor. Ersatzlos fielen demnach im ersten Halbjahr 3,3 Prozent der Schulstunden aus, während 1,5 Prozent in eigenverantwortlichem Arbeiten kompensiert wurden.

  • Schulen

    So., 17.02.2019

    Schulministerium: Kein Versand sensibler Daten über WhatsApp

    Das Logo der Messenger-App WhatsApp (Application software) ist auf dem Display eines Smartphones zu sehen.

    WhatsApp ist für viele ein selbstverständliches Kommunikationsmittel - auch an Schulen. Dort gelten allerdings Einschränkungen, mahnt das NRW-Schulministerium.

  • Bildung

    Fr., 06.07.2018

    Neue Qualitätsstandards für Inklusion an Schulen

    Eine Schülerin in ihrem Rollstuhl in einem Klassenraum.

    Vor der Sommerpause hat das Schulministerium noch die schulische Inklusion auf dem Zettel: Es will über seine angekündigten Eckpunkte zu deren Neuausrichtung informieren.

  • Geplanter Erlass des NRW-Schulministeriums

    Mi., 28.02.2018

    Medienkunde wird Pflicht an Schulen

    Medienkompetenz soll verpflichtend in den Schulalltag integriert werden.

    Das nordrhein-westfälische Schulministerium will Medienkunde verpflichtend in den Unterricht integrieren. Die Landes-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) bereitet derzeit einen entsprechenden Erlass vor. Medienkunde ist dabei nicht als spezielles Fach vorgesehen, sondern soll fächerübergreifend in den Unterricht einfließen werden, heißt es. 

  • Prüfung von neuer Rechtsgrundlage

    Di., 20.02.2018

    NRW erwägt landesweite Schulschließungen bei Extrem-Wetter

    Prüfung von neuer Rechtsgrundlage : NRW erwägt landesweite Schulschließungen bei Extrem-Wetter

    Das Schulministerium in NRW reagiert auf das vereinzelt aufgetretene Chaos im Fall des Orkantiefs „Friederike“. Eine neue Rechtsgrundlage für das Schließen von Schulen bei extremen Wetter­lagen werde jetzt geprüft, heißt es in einem Bericht von Ministerin Yvonne Gebauer (FDP) an den zu­ständigen Schulausschuss.