Schulzeit



Alles zum Schlagwort "Schulzeit"


  • Viertklässler kehren als Erste zurück

    Do., 07.05.2020

    „Es war immer Schulzeit“

    Elf Kinder gehören zur neu gebildeten Klasse 4a1, rechts Lehrerin Andrea Gaida

    Die Schule hat wieder begonnen – eine wohl euphorische Bemerkung, wenn sie nur für 44 von 180 Kindern an den beiden Standorten der Laurentiusschule gilt. Am Freitag sind sie noch unter sich. Ab Montag gilt dann ein rollierendes Schulsystem, das erst noch endgültig entwickelt werden muss.

  • Leute

    Sa., 16.11.2019

    Anna-Maria Zimmermann: Kinder sollten die Schulzeit genießen

    Anna-Maria Zimmermann.

    Castrop-Rauxel (dpa) - «Ich bin ein richtiges Dorfkind», sagte Anna-Maria Zimmermann am Rande der Jubiläums-Gala der Solidarfonds-Stiftung NRW am Samstagabend. Ihre Kindheit sei «wohl behütet» gewesen, erzählte die Sängerin weiter. «In meiner Klasse waren nur 16 Kinder.» Den heutigen Schülern rät sie, «die Schulzeit mehr zu genießen». «Die meisten bemerken erst als Erwachsene, wie schön und unbeschwert die Schulzeit doch ist.»

  • Städtisches Gymnasium

    Do., 14.11.2019

    Anregungen fürs Berufsleben

    Der Hochschultag bot viele Gesprächsmöglichkeiten. Hier informieren sich Adakan Cabukcu, Kerem Kazalan, Luke Osnabrügge und David Adesina bei Barmer-Mitarbeiter Jonas Reckmann.

    Was kommt nach der Schulzeit? Der neunte Hochschultag am Städtischen Gymnasium gab Orientierung.

  • Weil 1969 eine Lehrerin gehen sollte

    Di., 15.10.2019

    i-Männchen starten mit einem Streik

    Die i-Männchen aus dem Jahr 1969 erinnern sich auch nach 50 Jahren noch an ihren Streik zum Start der Schulkarriere in Davensberg.

    Für die „i-Männchen“ der Davensberger Grundschule aus dem Jahr 1969 begann die Schulzeit sehr ungewöhnlich.

  • Container werden von der Scholl-Schule verlagert

    Mi., 09.10.2019

    Kloster-Festplatz wird zum Schulhof

    Der Plan zeigt, wie die Container auf dem Festplatz des Schützenvereins Kloster angeordnet werden sollen. Das Schützenfestzelt wird 2020 auf dem Areal von Vorwärts stehen.

    „Büffeln“ unter der Vogelstange und der Schützenplatz als Schulhof: Was eingefleischte Schützenbrüder sich für ihre Schulzeit vielleicht gewünscht hätten, wird für Schüler der Gesamtschule Epe jetzt – aus der Not heraus – zur Realität.

  • Schulen

    Do., 19.09.2019

    Lehrerverband kritisiert Klimastreik in der Schulzeit

    München (dpa) - Der Deutsche Realschullehrerverband hat sich kurz vor dem globalen Klimastreik klar gegen Demonstrationen während der Unterrichtszeit ausgesprochen. Es sei zwar wichtig, dass junge Menschen in der Schule lernten, «wie wir unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten und aktiv schützen können», erklärte Verbandschef Jürgen Böhm. «Ein sogenannter Streik während der Unterrichtszeit gehört jedoch sicher nicht zu den geeigneten Maßnahmen.» Die Bewegung Fridays for Future hat zu Protesten in mehr als 2600 Städten in mehr als 150 Staaten aufgerufen.

  • Treffen der „Alten Lüdinghauser“

    So., 15.09.2019

    Schulzeit endet, Freundschaft nicht

    Vor 62 Jahren haben sie ihren Abschluss gemacht. Beim Treffen der „Alten Lüdinghauser“ trafen sich viele ehemalige Jahrgänge der alten Realschule – vormals „Ackerbauschule“ – an der Burg Lüdinghausen.

    Name und Standort der Schule wechselten in den 150 Jahren – doch die enge Verbundenheit der ehemaligen Schüler der Realschule bleibt. Das zeigte sich wieder einmal beim Treffen der „Alten Lüdinghauser“.

  • Das Pausenbrot der Anderen

    Di., 27.08.2019

    Einschulung und Schulzeit nach Weltkriegsende – Teil II

    Dieses Foto entstand vor der katholische Volksschule Buxtrup um 1954. Da war Heinrich Schölling bereits im Übergang von der 6. in die 7. Klasse.

    1947 wurde Heinrich Schölling eingeschult. Im zweiten Teil des Redaktionsgesprächs blickt er zurück auf Lausbubenstreiche, getauschte Pausenbrote und exotischen Kakao. Auf eine Zeit, die für Kinder karg war, aber dennoch in positiver Erinnerung geblieben ist.

  • Einschulung und Schulzeit nach Weltkriegsende Teil I

    Fr., 23.08.2019

    Erster Tornister roch nach Metzger

    Das ist zwar nur der Tornister seiner Schwester. „Aber ich hatte einen ähnlichen, der leider verschollen ist“, sagt Heinrich Schölling – mit Blick auf seine Schulzeit in den Nachkriegsjahren. .

    Ostern 1947 wurde Heinrich Schölling eingeschult. Obwohl die meisten I-Dötzchen damals einen gebrauchten Tornister, oder einen aus Presspappe erhielten, bekam er einen aus echtem Rindleder, den seine Eltern aus dem Sauerland bekommen hatten. „Er stank ganz fürchterlich nach Gerbsäure“, erinnert sich der Nottulner Landwirt, „zudem meinte ich, von innen noch die Schnitte des Metzgers zu erkennen, als er dem Rind das Fell abzog“.

  • Sommercamp für zugewanderte junge Leute

    Di., 20.08.2019

    „FIT“ für Sprache, Job und Alltag

    Im Gespräch mit Geschäftsführer Oliver Palstring (r.) konnten viele Fragen der jungen Leute zu den Themen Ausbildung, Bewerbung oder Praktika geklärt werden.

    Sechs Wochen Sommerferien sind lang – und das in der vorausgegangenen Schulzeit Gelernte kann manchmal schnell verloren gehen. Gerade für neuzugewanderte Schülerinnen und Schüler ist es daher wichtig, auch in der unterrichtsfreien Zeit weiter an ihren Sprachfähigkeiten zu arbeiten.