Schwanentaufe



Alles zum Schlagwort "Schwanentaufe"


  • Alternative Veranstaltungen

    Di., 19.06.2018

    Keine dritte Schwanentaufe

    Auf das Dorffest Schwanentaufe müssen in diesem Jahr die Laerer verzichten. So hat sich Hauptorganisator Tobias Frenker aufgrund des „finanziellen Risikos“ dagegen entschieden, eine dritte Auflage auszurichten. Stattdessen gibt es am 14. Juli ein Internationales Fest der Begegnung auf dem Rathausplatz, zu dem der Dorfmarketingverein und die Gruppe „Laer verbindet . . . Miteinander, Füreinander“ einladen. Im September folgt ein Freundschaftstreffen mit den Partnergemeinden. 

  • Erste Bilanz

    Mo., 28.08.2017

    Schwäne heißen Venus und Neptun

    Ghassan Dahman  taufte das Schwanen-Geschwisterpaar auf die Namen Venus und Neptun.

    Während der Musikabend am Freitagabend zahlreiche Besucher zur Teichbühne lockte, war der Samstagabend während der „Schwanentaufe“ schlechter frequentiert als im Vorjahr. Das stellt der Hauptinitiator Tobias Frenker in einer ersten Bilanz fest. Eine Manöverkritik mit den Beteiligten steht noch aus. Dafür haben die beiden Schwäne jetzt einen Namen. Sie heißen Venus und Neptun.

  • Dritte Laerer „Schwanentaufe“

    So., 27.08.2017

    Schöppinger holen den Grillpokal

    Nehmen den Siegerpokal mit nach Hause: „Die Schöppinger Mountain Griller“.  

    Das Wetter hätte beim dritten Laerer Dorffest „Schwanentaufe“ nicht besser sein können. Passend zum letzten Ferien-Wochenende bescherte es den zahlreichen Teilnehmern und Besuchern der fast dreitägigen Open-Air-Veranstaltung Wärme und Sonne satt. Zu den Höhepunkten gehörte die Raritäten-Schätzung mit Daniel Meyer.

  • „Bares für Rares“ live

    So., 27.08.2017

    Rente und Porsche bleiben ein Traum

    Viele Besucher verfolgen die Vorstellung von Daniel Meyer und seine Raritäten-Schätzung auf dem Rathausplatz.

    Nicht im Fernsehen, sondern auf dem Rathausplatz in Laer erlebten die Besucher im Rahmen der „Schwanentaufe“ eine Raritätenschätzung live mit dem Antiquitätenhändler Daniel Meyer, der vielen aus der ZDF-Trödel-Show „Bares für Rares“ bekannt ist. Auf dem Podium stellte Steinfurts WN-Redaktionsleiter Axel Roll den Experten und seine Arbeit vor.

  • "Bares für Rares"-Experte

    Fr., 25.08.2017

    Prominenter Gast beim Dorffest in Laer

    Daniel Meyer in seinem Antiquitätengeschäft an der Hörster Straße in Münster. Der 44-Jährige ist einer der Händler bei der TV-Trödel-Serie „Bares für Rares“.

    Von der Mattscheibe direkt nach Laer: TV-Promi Daniel Meyer kommt am Sonntag (27. August) als Gast zum Dorffest „Schwanentaufe“, um seiner Leidenschaft nachzugehen: Antiquitäten bewerten. Nebenbei will er von seiner Karriere beim Format "Bares für Rares" berichten.

  • Action pur

    Fr., 11.08.2017

    Zwei Tage voller Attraktionen

    Sechs überlebensgroße Schwäne konnte Tobias Frenker (r.) vom Organisationsteam der „Schwanentaufe“ jetzt von Jan Voss (l.) von der Firma Vomo und von Uwe Elfering von der Firma Elfering Werbetechnik in Empfang nehmen. „Es ist toll, dass das Dorffest so viel Unterstützung erfährt. Ohne die Hilfe solcher Unternehmer wäre vieles nicht möglich”, betonte Tobias Frenker.

    Das Ende der Sommerferien in Laer wird die dritte „Schwanentaufe“ versüßen, die am letzten August-Wochenende (26./27. August) zu einem vielfältigen Programm rund ums Rathaus lockt. Los geht es bereits mit einem Musikabend am Freitag (25. August) auf der Teichbühne. Am Sonntag laden die heimischen Geschäfte von 13 bis 18 Uhr zum Bummeln ein.

  • Auf Laerer Dorffest freuen sich schon alle

    Sa., 08.07.2017

    Schwanentaufe zum Dritten

    So voll soll es auch in diesem Jahr wieder werden. Das bunte Bühnenprogramm und die vielen Aktionen laden geradezu zum Kommen und Mitfeiern ein.Die Namensgeber des Laerer Dorffests sind fast das ganze Jahr über auch ein Blickfang auf dem Teich am Rathaus.

    Obwohl es erst zum dritten Mal stattfindet, ist das Dorffest „Schwanentaufe“ aus dem Ewaldidorf nicht mehr wegzudenken. Auch in diesem Jahr haben die Organisatoren für das dreitägige Spektakel vom 25. bis 27. August mitten im Dorf und rund um Rathaus und Teich ein Programm zusammengestellt, bei dem man auf Bewährtes setzt aber auch Neues zu bieten hat, schließlich will man noch attraktiver werden.

  • Laer

    Do., 20.10.2016

    „Wir sind Laer“ in der Kirche

    Die Foto-Skulptur „Wir sind Laer“ von Carsten Kottke wird am kommenden Montag (24. Oktober) in der Pfarrkirche St. Bartholomäus aufgebaut. Im dortigen Chorraum ist sie bis zum 26. November zu sehen.  

    Nach dem Rathaus und mehreren anderen Standorten wechselt die Foto-Skulptur „Wir sind Laer“ von Carsten Kottke in die Bartholomäuskirche.

  • Laer

    Mo., 29.08.2016

    „Wir brauchen dich! Kommst du?“

    Die Laerer Rotkreuzler informieren am Mittwochabend über sich und ihre Arbeit, für die sich weitere Hefler gebrauchen könnten.

    Am Mittwoch (31. August) um 19 Uhr veranstaltet das DRK in Laer einen Informationsabend im Haus Rollier. Der Ortsverein möchte an diesem Abend an die Präsentation auf dem Dorffest „Schwanentaufe“ anknüpfen und allen interessierten Bürgern seine Aufgaben vorstellen. Zudem werden die Rotkreuzler unverbindlich über ehrenamtliche Mitwirkungsmöglichkeiten informieren. So gibt es neben der Blutspende, der Erste-Hilfe-Ausbildung und der Sanitätsdiensten viele weitere Angebote.

  • Erfolgreiches Grillteam

    Mo., 22.08.2016

    Erster Platz für leckere Spareribs

    Die Havixbecker-Grillmeister freuten sich über den ersten Platz: (v.l.) Guido und Marvin Tschorn, Martin Gudorf und Cäcilia Gudorf-Brocks sowie Tini Dirks.

    Eine Mannschaft aus Havixbeck überzeugte beim Grillwettbewerb in Laer die Jury. Mit 535 Punkten sicherte sich das Team den Gesamtsieg.