Schweigemarsch



Alles zum Schlagwort "Schweigemarsch"


  • «Schweigemarsch»

    So., 22.11.2020

    Protestzüge gegen Corona-Politik in deutschen Städten

    Polizisten lösen eine Sitzblockade von Gegen-Demonstranten auf.

    Der Widerstand gegen die Corona-Einschränkungen treibt weiter viele Menschen auf die Straße, aber auch Gegendemonstranten machen mobil. Am Wochenende gab es mehrere Aktionen in Großstädten, vor allem in Leipzig und Berlin sah sich die Polizei zum Eingreifen gezwungen.

  • Aktionen von Kritikern der Corona-Schutzregeln

    So., 22.11.2020

    Infotafeln und Schweigemarsch

    Kritiker der Corona-Schutzregeln machten am Samstag auf der Stubengasse auf ihre Anliegen aufmerksam.

    Kritiker der Corona-Schutzregeln haben auch in Münster auf ihre Anliegen aufmerksam gemacht. Am Samstag waren sie auf der Stubengasse präsent, am Sonntag hatten sie zu einem Schweigemarsch auf dem Schlossplatz aufgerufen.

  • Schweigemarsch im Rahmen der Aktion „Maria 2.0“

    Do., 18.07.2019

    Muttergottes steht für Erneuerung

    Über 70 Menschen – Frauen wie auch Männer – hatten sich dem Schweigemarsch im Rahmen der Aktion „Maria 2.0“ am Mittwochabend von der Marien- zur Lambertikirche angeschlossen.

    Mit einem Schweigemarsch unterstützten auch in Ochtrup Frauen und Männer die Katholischen Frauengemeinschaften und die Aktion Maria 2.0

  • Kriminalität

    Di., 02.01.2018

    Rund 400 Menschen bei Schweigemarsch in Kandel

    Kandel (dpa) - Rund 400 Menschen haben nach dem gewaltsamen Tod einer 15-Jährigen an einem Schweigemarsch durch das pfälzische Kandel teilgenommen. Gestartet seien die Teilnehmer am Abend vor dem Drogeriemarkt, sagte ein Polizeisprecher in Wörth. In dem Geschäft war das Mädchen am 27. Dezember mutmaßlich von ihrem Ex-Freund attackiert und getötet worden. Die Teilnehmer seien bis zum Kandeler Marktplatz gelaufen und zurück zum Drogeriemarkt. Nach und nach hätten sich immer mehr Menschen angeschlossen. Angemeldet hatte die Veranstaltung laut Polizei eine Privatperson.

  • Blutiger Machtkampf

    Sa., 22.04.2017

    Schweigemarsch für Todesopfer in Venezuela

    Zahlreiche Menschen protestieren gegen die Regierung in Caracas.

    Waffen statt Worte? In Venezuela stehen die Zeichen auf Sturm: Die Opposition pocht auf Neuwahlen, um das sozialistische Experiment zu beenden. Am Samstag findet eine Schweigemarsch für getötete Demonstranten statt, bevor wieder «richtig» demonstriert wird.

  • Terrorismus

    Mi., 23.03.2016

    Flughafenpersonal versammelt sich zu Schweigemarsch für Terroropfer

    Brüssel (dpa) - Zahlreiche Mitarbeiter und Anwohner des Brüsseler Flughafens haben sich am Abend zu einem Schweigemarsch versammelt. An dem Gedenken an die Opfer der Terroranschläge beteiligten sich nach Angaben der belgischen Nachrichtenagentur Belga Hunderte Menschen. Etliche trugen Kerzen, Blumen oder Taschenlampen bei sich. Bei den islamistischen Terroranschlägen am Brüsseler Flughafen und einer Metrostation im Europaviertel der belgischen Hauptstadt waren am Dienstag insgesamt 31 Menschen getötet worden. 300 weitere Personen wurden verletzt.

  • Hauptschüler demonstrieren in Wersen

    Do., 23.01.2014

    Schweigemarsch zum Lotter Rathaus

    Die Hauptschüler machten einen Schweigemarsch zum Lotter Rathaus. Sie demonstrierten mit Protestplakaten gegen die geplante Gesamtschule.

    Auch die Schüler der Gemeinschaftshauptschule (GHS) Lotte-Westerkappeln haben am Donnerstag gegen die geplante Gesamtschule demonstriert.

  • Volkstrauertag in der Gemeinde Nottuln

    So., 17.11.2013

    „Wir müssen wachsam bleiben“

    Mitglieder von Vereinen nahmen an den Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag in allen Ortschaften der Gemeinde teil. In Nottuln fand die Veranstaltung an der St.-Martinus-Kirche statt.

    Kein Regisseur hätte der Szenerie der Feiern zum Volkstrauertag mehr Ausdruck verleihen können, als die Natur selbst. Denn während in Darup, Appelhülsen, Schapdetten und Nottuln die Menschen in Schweigemärschen zu den Gedenkstätten zogen, überlagerte feuchtkalter, trüber Nebel die Ortschaften.

  • Schweigemarsch der Berufsfeuerwehr

    Mi., 05.09.2012

    Feuerwehrleute protestieren und fordern Nachzahlung für Überstunden

    Schweigemarsch der Berufsfeuerwehr : Feuerwehrleute protestieren und fordern Nachzahlung für Überstunden

    Münster - Mehr als 180 Berufsfeuerwehrleute sind Mittwochmorgen in Münster auf die Straße gegangen. Von der Feuerwache am Albersloher Weg marschierten sie schweigend in die Innenstadt. Das Stadthaus 1 war ihr Ziel. Dort stellten die Feuerwehrmänner einen Sarg ab und überreichten Stadtrat Wolfgang Heuer ihre Petition. Darin fordern die Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Ausgleichs-Zahlungen für unbezahlte Arbeitsstunden in den Jahren 2002 bis 2006.

  • Schweigemarsch in Osnabrück

    Mo., 26.09.2011

    800 Menschen gedenken getöteten Ibbenbüreners