Schweinegrippe



Alles zum Schlagwort "Schweinegrippe"


  • Kein EU-weites System

    Do., 08.12.2016

    Ehec, Zika, Ebola: EU-Rechnungshof mahnt besseren Schutz an

    Transportisolator für Ebola-Patienten. Foto; Thomas Frey

    In Zeiten der Globalisierung reisen auch Viren und Keime rasend schnell über Grenzen und Kontinente. Die EU muss sich darauf noch besser vorbereiten, mahnt ihr Rechnungshof.

  • Wissenschaft

    So., 30.08.2015

    53 Verdachtsfälle von Narkolepsie nach Schweinegrippe-Impfung

    Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Impfstoff Pandemrix und der erstmaligen Entwicklung einer Narkolepsie?

    Düsseldorf (dpa) - Bundesweit sind 53 Verdachtsfälle registriert, bei denen der Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix möglicherweise die unheilbare Schlafkrankheit Narkolepsie ausgelöst hat.

  • Geschichte

    So., 09.08.2015

    Kalenderblatt 2015: 10. August

    Berlin (dpa) – Das aktuelle Kalenderblatt für den 10. August 2015

  • Virus in Deutschland?

    Di., 19.08.2014

    Geringe Gefahr durch Ebola

    So sieht ein Ebola-Virus unter dem Mikroskop aus. Der Mikrobiologe Prof. Georg Peters von der Universität Münster (kleines Bild) hält die Gefahr, dass sich Ebola auch hierzulande ausbreitet, für gering. 

    Ebola ist ein furchterregendes Virus. Nach Einschätzung des münsterischen Mikrobiologen Prof. Georg Peters ist die Gefahr, dass sich die Krankheit auch hier ausbreiten könnte, statistisch sehr gering. Die Schutzbestimmungen sind sehr streng. Münster gehört nicht zu den Zentren, wo Ebola-Patienten behandelt würden.

  • Panikmache ist fehl am Platz

    Sa., 08.02.2014

    Der LOV-Vorsitzende Thomas Ostendorf mahnt in Sachen afrikanischer Schweinepest zur Ruhe

    Schwein gehabt? Bisher gab es in Deutschland keinen Verdachtsfall von afrikanischer Schweinegrippe.

    Die afrikanische Schweinepest wurde Ende Januar erstmal in der EU nachgewiesen – bislang nur bei Wildschweinen. Auch der Vorsitzende des LOV in Ochtrup, Thomas Ostendorf, macht sich Sorgen um eine mögliche Ausbreitung der Seuche – verfällt aber nicht in Panik.

  • Grippewelle im Tecklenburger Land

    Fr., 22.02.2013

    Volle Wartezimmer

    Papiertaschentücher haben zurzeit Hochkonjunktur im Tecklenburger Land. Die Grippewelle fordert ihren Tribut. In der Helios-Klinik Lengerich ist in den vergangenen zwei Wochen bei etwa zehn Personen der Virus „Influenza A Typ H1N1“ diagnostiziert worden.

    Lengerich. Die Wartezimmer in den Arztpraxen sind voll mit Menschen, die über Erkältungs- und Grippesymptome klagen. In den Apotheken sind entsprechende Medikamente der Renner. In Betrieben, das ergab eine WN-Stichprobe, hält sich der Anstieg des Krankenstandes - wenn es denn einen gibt - in Grenzen.

  • Wissenschaftler untersuchen Tier-Mensch-Infektionen

    Sa., 14.07.2012

    600 000 Euro für Zoonosen-Forscher

    Grünes Licht für Runde zwei: Der Koordinationsstandort Münster der „Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen“ erhält vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in den nächsten drei Jahren rund 600 000 Euro. Damit starten die Münsteraner jetzt in die zweite Förderperiode der Vernetzung von Forschungen zu zoonotischen Infektionskrankheiten, also Erkrankungen, die von Tieren auf Menschen übertragen werden – oder umgekehrt. Zoonosen rufen bei Menschen immer wieder Krankheitsausbrüche mit zum Teil globalem Ausmaß hervor. Die sogenannte Schweinegrippe oder die EHEC-Epidemie sind bekannte Beispiele.

  • Uni-Wissenschaftler lobt Hollywood-Katastrophenfilm

    Mo., 24.10.2011

    Uni-Forscher: „Contagion ist erschreckend realistisch“

  • „Erwarte das Unerwartete“

    Fr., 21.10.2011

    Infektionsforscher der Uni Münster warnen vor neuen Erregern und entwickeln Medikament gegen Viren

    Vogelgrippe, Schweinegrippe, EHEC. Was kommt als Nächstes? Auf diese Frage weiß auch Prof. Stephan Ludwig keine genaue Antwort. Obwohl der Virologe von der Universität Münster bei jeder Ausbreitung neuer Erreger ein gefragter Experte ist. „Expect the unexpected“, erwarte das Unerwartete, laute dabei auch die wenig befriedigende Devise der Infektionsforscher an der Universität Münster.

  • Walter Krämers Buch über die deutsche Angst

    Do., 25.08.2011

    Eine Menge Panikmache