Schweinestall



Alles zum Schlagwort "Schweinestall"


  • Ende der betäubungslosen Ferkelkastration

    Mi., 30.09.2020

    Die Suche nach dem richtigen Weg

    Die männlichen Ferkel schauen ab 1. Januar 2021 einer betäubungslosen Kastration entgegen.

    Weiter kastrieren? Mit dem endgültigen Ende der betäubungslosen Kastration im Schweinestall müssen die Sauenhalter für alle Ferkel, die gerade gezeugt wurden, eine andere Antwort geben.

  • Tierquälerei

    Sa., 04.07.2020

    Tierärzte fordern sofortigen Umbau der Schweineställe

    Ein Schwein schaut durch das Gitter eines LKW-Tiertransports.

    Lange wurde im Bundesrat um einen Kompromiss zur Kastenstandhaltung gerungen - das Ergebnis stößt nun auf die Kritik vieler Tierärzte: Die Übergangsfrist von acht Jahren schiebe das Problem nur auf die lange Bank.

  • Brände

    So., 14.06.2020

    Rund 400 Schweine bei Brand in Rietberg gestorben

    Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht.

    Rietberg (dpa) - Beim Brand eines Schweinestalls in der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Rietberg sind rund 400 Tiere in den Flammen gestorben. Das Feuer sei am frühen Sonntagmorgen ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Die Flammen griffen auch auf einen Anbau über, der dadurch zerstört wurde. Der Dachstuhl des dortigen Wohnhauses wurde ebenfalls stark beschädigt. Den Schaden schätzte die Polizei daher auf etwa 800 000 Euro. Die Hausbewohner blieben unverletzt. Zur Brandursache machte die Polizei zunächst keine Angaben. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Rietberg liegt im Kreis Gütersloh, rund 25 Kilometer von Bielefeld entfernt.

  • Feuerwehr-Einsatz

    Mi., 29.04.2020

    Schweinestall auf dem Ramsberg brennt ab: Hunderte Tiere verendet

    Neben den eigentlichen Löscharbeiten mussten die Feuerwehrleute auch dafür sorgen, dass die Flammen nicht auf andere Gebäudeteile überschlagen.

    Der Schaden ist enorm: Etwa 900 Schweine sind am Mittwochmorgen beim Brand einer Stallung auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Bauerschaft Ramsberg verendet. Die Ursache für den Brand steht noch nicht fest. Die Polizei geht in ersten Schätzungen davon aus, dass die Schadenshöhe bei rund 900 000 Euro liegt.

  • Brände

    Mi., 29.04.2020

    Stall mit 1000 Schweinen brennt ab

    Einsatzwagen der Feuerwehr.

    Schöppingen (dpa/lnw) - Ein Schweinestall mit rund 1000 Tieren ist am Mittwochmorgen in Schöppingen im Münsterland abgebrannt. Etwa 900 Schweine verendeten in den Flammen, 100 befanden sich am Nachmittag noch mit schweren Verbrennungen in dem einsturzgefährdeten Gebäude, wie ein Sprecher des Kreises Borken sagte. Die überlebenden Tiere müssten vermutlich durch das Kreisveterinäramt getötet werden, da sie aufgrund der Verbrennungen und Rauchvergiftungen «keine hohen Überlebenschancen haben», erklärte ein Polizeisprecher.

  • Brände

    Mi., 15.04.2020

    Schweinestall brennt in Telgte: Etliche Tiere verendet

    Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr im Einsatz.

    Telgte (dpa/lnw) - Durch den Brand eines Schweinemaststalls in Telgte im Münsterland sind 224 Tiere getötet worden. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 000 Euro, wie die Polizei Warendorf am Mittwoch mitteilte. Ursache für den Brand soll ein technischer Defekt an der Heizungsanlage gewesen sein.

  • Schweinestall in Flammen

    Mi., 15.04.2020

    Viele Tiere bei Großbrand verendet

    Schweinestall in Flammen: Viele Tiere bei Großbrand verendet

    Der Stall eines Schweinmastbetriebes in der Bauerschaft Kiebitzpohl ist am frühen Mittwochmorgen niedergebrannt. Von den 450 darin befindlichen Tieren verendeten 30 Tiere sofort, 200 weitere mussten später getötet werden. Das Wohnhaus konnte gerettet werden.

  • Ein Übergreifen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden

    Mi., 15.04.2020

    Schweinestall in Flammen

    Die Feuerwehr brauchte Stunden, um den brennenden Dachstuhl zu löschen. Durch ihr schnelles Eingreifen konnte sie aber ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern.

    Der Stall eines Schweinmastbetriebes in der Bauerschaft Kiebitzpohl ist am frühen Mittwochmorgen niedergebrannt. Von den 450 darin befindlichen Tieren verendeten 30 Tiere sofort, 200 weitere mussten später getötet werden. Das Wohnhaus konnte gerettet werden.

  • Schweine verendeten in Telgte

    Mi., 15.04.2020

    Ahlener Wehr hilft beim Großbrand

    Nicht mehr zu retten war der Schweinestall am Telgter Kiebitzpohl. Zahlreiche Einsatzkräfte aus der Umgebung waren in der Nacht zu Mittwoch vor Ort, auch aus Ahlen.

    Zahlreiche Tiere verendeten in der Nacht zu Mittwoch bei dem Brand eines Schweinestalls in Telgte. Die Ahlener Feuerwehr rückte mit ihrem Abrollcontainer Atemschutz zur Unterstützung aus.

  • Landtag

    Do., 26.03.2020

    NRW verbessert Brandschutz im Schweinestall

    Ausgebrannte Stallungen auf einem Hof in Rheine.

    8000 tote Schweine bei einem Großbrand in Rheine waren der traurige Anlass, den Brandschutz in den Ställen Nordrhein-Westfalens zu optimieren. Eine neue Verordnung schreibt regelmäßige elektrotechnische Kontrollen vor.