Schwerbehinderung



Alles zum Schlagwort "Schwerbehinderung"


  • Unfallrente

    Fr., 20.09.2019

    Darf der Lohn bei Schwerbehinderung gekürzt werden?

    Arbeitgeber dürfen den Lohn eines schwerbehinderten Arbeitnehmers aufgrund einer Unfallrente nicht kürzen.

    Was tun, wenn eine Unfallrentenauszahlung nach einem Arbeitsunfall gezahlt wird und der Arbeitgeber den Lohn kürzen möchte?

  • Beratung in Beckum

    Mi., 03.08.2016

    Krebspatienten mit ihren Ängsten nicht allein lassen

    Gudrun Bruns  von der Krebsberatung Münsterland während eines Beratungsgesprächs.

    Seit sieben Jahren bietet die Krebsberatungsstelle des Tumornetzwerks im Münsterland in Kooperation mit dem St.-Elisabeth-Hospital Beckum krebskranken Menschen und ihren Angehörigen psychosoziale Beratung an.

  • Verwaltungsgericht weist Volksbank-Klage zurück

    Mi., 29.06.2016

    Schwerbehinderter bleibt angestellt

    Die Klage der Volksbank Ochtrup vor dem Verwaltungsgericht in Münster wurde abgewiesen. Das Kreditinstitut muss einen schwerbehinderten Angestellten weiter beschäftigten.

    Die Volksbank Ochtrup ist mit einer Klage vor dem Verwaltungsgericht in Münster gescheitert. Das Kreditinstitut wollte einem schwerbehinderten Angestellten kündigen, das Integrationsamt Westfalen hatte dem aber seine Zustimmung verweigert.

  • Arbeit

    Mo., 29.12.2014

    Aussichtslose Bewerbung: Behinderten steht Entschädigung zu

    Ein Bewerber mit Behinderung hat bei einem öffentlichen Arbeitgeber Anspruch auf ein Vorstellungsgespräch. Abschreckungsversuche sollte der Arbeitgeber unterlassen. Foto: Monique Wüstenhagen

    Stuttgart (dpa/tmn) - Bewirbt sich jemand mit Schwerbehinderung auf eine freie Stelle im öffentlichen Dienst, steht ihm ein Vorstellungsgespräch zu. In einem Fall sprach der Arbeitgeber die Einladung jedoch nur halbherzig aus - er musste eine Entschädigung zahlen.

  • Arbeit

    Di., 02.12.2014

    Schwerbehinderte suchen drei Monate länger nach Job als andere

    Die Jobsuche ist für Menschen mit Behinderung oft nicht einfach. Wer Arbeit gefunden hat, fühlt sich aber meist gut integriert und entsprechend seiner Qualifikation eingesetzt. Foto: Stefan Puchner

    Bonn (dpa/tmn) - Bei der Jobsuche haben es Menschen mit Behinderung weiterhin deutlich schwerer als andere. Die Kluft ist sogar gewachsen, wenn es um die Dauer der Suche geht. Wer einen Job findet, fühlt sich aber im Unternehmen integriert.

  • Auf den Cent kommt es an

    Mo., 25.02.2013

    Verwirrung um neuen Rundfunkbeitrag

    Dr. Gisela Schwarze

    Der neu berechnete Rundfunkbeitrag der die früheren Rundfunkgebühren abgelöst hat, sorgt bei manchen Menschen mit Schwerbehinderung für Verwirrung. Wer bisher freigestellt war, muss nun einen ermäßigten Beitrag zahlen. Der beträgt für drei Monate exakt einen Cent weniger als der normale Beitrag für einen Monat. Was Dr. Gisela Schwarze aus Münster zu der Annahme führte, sie müsse nun voll zahlen.

  • NRW

    Mo., 03.12.2012

    Sozialverband: 45 000 schwerbehinderte Menschen in NRW ohne Arbeit

    NRW : Sozialverband: 45 000 schwerbehinderte Menschen in NRW ohne Arbeit

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen finden gut 45 000 arbeitsfähige Menschen mit Schwerbehinderung keine Anstellung. Die Zahl habe sich auf hohem Niveau verfestigt, sagte die NRW-Vorsitzende des Sozialverbands Deutschland (SoVD), Gerda Bertram, am Montag in Düsseldorf. Menschen mit Behinderung seien die Verlierer auf dem Arbeitsmarkt. Ein Viertel aller Unternehmen, die behinderte Arbeitnehmer einstellen müssten, würden dies nicht tun. Ab 20 Mitarbeitern muss ein Arbeitgeber per Gesetz mindestens fünf Prozent schwerbehinderte Arbeitnehmer beschäftigen. Ansonsten sind Ausgleichszahlungen fällig. Der Verband forderte die Landesregierung auf, die Unternehmen immer wieder an ihre Pflicht zu erinnern.

  • Sendenhorst

    Fr., 19.03.2010

    Arbeitsplatz für Blinde

  • Everswinkel

    So., 16.03.2008

    Kein Altenghetto im Vitusdorf