Sehnsuchtsort



Alles zum Schlagwort "Sehnsuchtsort"


  • Rebellisches Epos

    Di., 24.09.2019

    175 Jahre «Deutschland. Ein Wintermärchen»

    Die Büste von Heinrich Heine in der Walhalla.

    Die deutsche Heimat ist für Heinrich Heine ein Sehnsuchtsort. Dem «Liebhaber der Freiheit», wie ihn Joachim Gauck nennt, liegt patriotischer Nationalismus allerdings fern - nicht nur wegen eines obszönen Nachttopfs.

  • Ein Sehnsuchtsort

    Mi., 11.09.2019

    Vom Goldrausch zum Silicon Valley: Traumstadt San Francisco

    Eine zerschlissene Levi's 501 von Homer Campbells, gekauft 1917 und zurückgegeben 1920.

    San Francisco wurde auf verlassenen Schiffen gebaut - denn wer einmal hier angekommen war, wollte nicht mehr weg. Die US-Metropole ist eine Traumstadt. Eine Ausstellung in der Bundeskunsthalle zeichnet jedoch ein vielschichtiges Bild.

  • Vorbereitung in Japan

    Do., 22.08.2019

    Basketballer starten WM-Warmspielen am Sehnsuchtsort Olympia

    Die Basketballer um Dennis Schröder (l) wollen bei der WM möglichst überraschen.

    Gut eine Woche vor dem WM-Start stimmen sich die deutschen Basketballer am Ort von Olympia 2020 ein. Die Sommerspiele von Tokio sind ein großes Ziel. Ein Ex-Superstar hofft, dass die nächste Generation diese Ausnahmeerfahrung erleben darf.

  • Hospizbewegung

    Mo., 24.06.2019

    Führung durch den „Sehnsuchtsort“

    „Sehnsuchtsort Wald – von Bäumen und Menschen“ lautet das Motto beim nächsten Sonntagsspaziergang der Hospizbewegung.

    Der nächste Sonntagsspaziergang der Hospizbewegung findet in Schapdetten statt. Julia Neumann, Diplom-Geografin und Naturerlebnis-Pädagogin, nimmt die Teilnehmer unter dem Motto „Sehnsuchtsort Wald2 auf einen gut einstündigen Spaziergang durch den Wald mit.

  • Motorsport: Grasbahnrennen

    Di., 28.05.2019

    Sehnsuchtsort Siegertreppchen – Christian Hülshorst will es endlich wissen

    Rad an Rad beim Heimspiel auf dem Westfalenring-Oval: Christian Hülshorst (r.) und Jens Benneker.

    Christian Hülshorst (AMSC Lüdinghausen) hat schon bei vielen großen Rennen auf dem Podest gestanden, nur eben noch nie beim Heimrennen an Christi Himmelfahrt (30. Mai) auf dem Westfalenring. Auch diesmal ist die Konkurrenz groß.

  • Kurzgeschichte von Patricia Malcher in Anthologie erschienen

    Mo., 18.02.2019

    Istanbul – ein Sehnsuchtsort

    Die Kurzgeschichte „Süß und klebrig“ der Lüdinghauserin Patricia Malcher ist jetzt in der Anthologie „all over heimat“ erschienen. Darin befassen sich 150 Autoren aus 27 Ländern mit dem Thema Heimat.

    Die dialogische Kurzgeschichte „Süß und klebrig“ der Lüdinghauserin Patricia Malcher ist jetzt in der Anthologie „all over heimat“ erschienen. Darin beschäftigen sich 150 Autoren aus 27 Ländern weltweit mit dem Thema Heimat. Malchers Text entführt den Leser nach Istanbul.

  • Dublin-Überstellungen

    Mo., 21.01.2019

    Mehr Asylbewerber in andere europäische Staaten gebracht

    Drei Asylbewerber laufen aus einem Gebäude der Landeserstaufnahmeeinrichtung hinaus.

    Europa ist für Migranten ein Sehnsuchtsort. Doch wo sie am Ende landen, können Asylbewerber nur bedingt beeinflussen. Im vergangenen Jahr hat Deutschland viele in andere europäische Länder geschickt.

  • Sehnsuchtsort der Triathleten

    Fr., 12.10.2018

    Daten, Zahlen, Fakten - Ironman-WM auf Hawaii

    Patrick Lange will seinen Ironman-Titel auf Hawaii verteidigen.

    Kailua-Kona (dpa) - Es ist die 40. Auflage. 1978 beim ersten Ironman überhaupt starteten 15 unerschrockene Männer am 18. Februar 1978 auf der Insel Oahu.

  • Frankreich als Sehnsuchtsort

    So., 23.09.2018

    Intensives Leben - Romy Schneider vor 80 Jahren geboren

    Ihr Sissi-Image ist Romy Schneider - hier mit Karlheinz Böhm als Kaiser Franz Joseph (2.v.r.) - nie mehr losgeworden.

    Die Deutschen liebten sie, die Deutschen hassten sie. Romy Schneider liebte Frankreich und schien ein geregeltes Leben zu hassen. Aber die von Süchten zerstörte «Femme fatale» hatte auch bürgerliche Seiten.

  • Beseelte Natur

    Di., 24.07.2018

    Sehnsuchtsort: Die Romantiker und der Wald

    Romantik-Forscher Wolfgang Bunzel vor einem Bild von Johann Wolfgang von Goethe im Goethe-Haus.

    «Mein Freund, der Baum» sang Alexandra 1968 und landete damit einen Riesenhit. Die deutschen Romantiker haben den Wald schon vor mehr als 200 Jahren für sich entdeckt - der Mythos ist noch älter und lässt uns bis heute nicht los.