Selbstauskunft



Alles zum Schlagwort "Selbstauskunft"


  • Mietrecht

    Do., 23.07.2020

    Schummeln bei Selbstauskunft berechtigt zur Kündigung

    Bei der Selbstauskunft sollten Mietinteressenten besser ehrlich sein. Denn wer hier schummelt, riskiert unter Umständen später eine Kündigung.

    Vermieter wollen von neuen Mietern oft viel wissen. Interessenten müssen zwar nicht alles von sich preisgeben - sie sollten in manchen Punkten aber auf keinen Fall schummeln.

  • Bundestag

    Mi., 02.08.2017

    Abgeordnetenwatch.de: Abgeordnete verdienen Millionen nebenbei

    Berlin (dpa) - Bundestagsabgeordnete haben in der zu Ende gehenden Legislaturperiode Nebeneinkünfte von mindestens 26,5 Millionen Euro erhalten. Das berichtete die Organisation abgeordnetenwatch.de, die die Selbstauskünfte der Volksvertreter ausgewertet hat. Danach verfügten 178 von 655 Parlamentariern, die in dieser Wahlperiode ein Bundestagsmandat innehatten, über mindestens einen meldepflichtigen Zusatzverdienst. Einzelne Abgeordnete kassieren demnach zum Teil beträchtliche Summen für Posten in Unternehmensgremien.

  • Gebühren

    Sa., 03.06.2017

    Bürger bekommen Rathauspost

    Der Nonnenbach im Nottulner Ortskern. Auch wer nicht direkt an einem Gewässer wohnt, wird dennoch zur Wasserverbandsgebühr herangezogen.

    Zum 1. Januar 2018 gilt es: Alle Grundstückseigentümer müssen die Wasserverbandsgebühr zahlen.

  • Mietrechts-Tipp

    Mo., 19.09.2016

    Keine falschen Angaben bei der Selbstauskunft machen

    Mietrechts-Tipp : Keine falschen Angaben bei der Selbstauskunft machen

    Wer sich für eine Wohnung interessiert, muss damit rechnen, auch als Mieter angenommen zu werden. Daher sollten bereits bei der Selbstauskunft alle Angaben stimmen, um Missverständnissen vorzubeugen. Im Extremfall droht sonst die Kündigung.

  • Statistik zu Nebeneinkünften

    Di., 09.08.2016

    Das sind die Großverdiener im Bundestag

    Statistik zu Nebeneinkünften : Das sind die Großverdiener im Bundestag

    Jeder vierte Bundestagsabgeordnete hat neben seinen Diäten weitere Einkünfte erzielt – teils aus eigenen Betrieben oder Ämtern, teils aus Hono­raren. Das berichtet die Transparenzorganisation „abgeordnetenwatch.de“ und bezieht sich auf Selbstauskünfte der Parlamentarier auf der Webseite des Bundestages. Darunter sind auch Abgeordnete aus dem Münsterland.

  • Finanzen

    Do., 07.04.2016

    Nicht alle Schufa-Daten zur Weitergabe geeignet

    Über die Selbstauskunft der Schufa gelangt man an die eigenen Daten. Bei der Weitergabe ist jedoch Vorsicht geboten.

    Verlangen Vermieter oder andere Vertragspartner eine Schufa-Auskunft, kann man dafür eine kostenlose Selbstauskunft nutzen. Doch einige der dort erfassten Daten sollten besser nicht in fremde Hände geraten.

  • Wohnen

    Mo., 20.01.2014

    Bei Selbstauskunft ehrlich sein

    Wer als Mieter falsche Angaben bei der Selbstauskunft macht, riskiert die Kündigung des Mietvertrages. Foto: Kai Remmers
  • Wirtschaft

    Fr., 22.02.2013

    Schufa-Auskunft nicht über Fremdanbieter einholen

    Wirtschaft : Schufa-Auskunft nicht über Fremdanbieter einholen

    Berlin/Leipzig (dpa/tmn) - Verbraucher haben ein Recht zu erfahren, welche Informationen über sie die Schufa sammelt - deshalb ist eine Selbstauskunft einmal im Jahr kostenlos. Fremdanbieter für die Anfrage bei Auskunfteien zu nutzen, ist meist nicht sinnvoll.

  • Multimedia

    Mo., 20.02.2012

    Selbstauskunft einholen: Was Firmen über uns wissen

    Multimedia : Selbstauskunft einholen: Was Firmen über uns wissen

    Meerbusch (dpa-infocom) - Ob Schufa, Payback oder Easycash: Mehrere Unternehmen sammeln Daten von Verbrauchern. Wer herausfinden will, welche Unternehmen etwas über die eigene Person wissen, sollte «selbstauskunft.net» benutzen. Das Ergebnis kann überraschend sein.

  • Wirtschaft

    Do., 04.03.2010

    Selbstauskunft einholen