Selbsthilfe



Alles zum Schlagwort "Selbsthilfe"


  • Selbsthilfe-Kontaktstelle im Kreis Warendorf

    Di., 28.05.2019

    Fahrrad ist aktiver Werbeträger für regen Austausch

    25 Jahre Selbsthilfe Kontaktstelle – geehrt worden sind (von links): Sabine Tenambergen, Christiane Vollmer (beide Selbsthilfe-Kontaktstelle), Gerda Zumbusch (DGMS-Kontaktkreis), Christina Kaiser (Ehrenrat Paritätischer Landesverband), Heinz Rüsing (Rheuma-Liga, AG Beckum), Danny Warschitzka (Selbsthilfegruppe Epilepsie), Jürgen Brackmann (Selbsthilfegruppe Schwerhörige), eingerahmt von Julia Stegt (Kreisgruppengeschäftsführerin Paritätischer) und Landrat Dr. Olaf Gericke,

    Selbsthilfe bewegt – das Motto des silbernes Jubiläums der Selbsthilfe-Kontaktstelle ist gleichsam Programm. Das wird jetzt auch nach außen sichtbar. Neuer Werbeträger ist ein bunt dekoriertes Fahrrad. Und viele aktive Engagierte hörten Worte des Dankes.

  • Aktionswoche Selbsthilfe

    Mo., 13.05.2019

    Raus aus der Nische, rein ins Bewusstsein

    Gabriele Markerth (l.), Marco Tammen und Renate Ostendorf freuen sich auf und über das breite Programm der Aktionswoche Selbsthilfe in Münster.

    Hunderte Selbsthilfegruppen gibt es in Münster. Trotzdem leidet diese Form der Hilfe häufig unter Berührungsängsten von Betroffenen. Um diese – unbegründeten – Ängste zu lösen, veranstaltet „Der Paritätische“ vom 18. bis 26. Mai eine Aktionswoche.

  • Hilfe zur Selbsthilfe

    Mi., 24.04.2019

    „Was für ein schönes Ergebnis“

    Das Bosco die Chance bekommen hat, Arzt zu werden, verdankt er auch der Unterstützung aus Deutschland.

    Dank der Unterstützung aus der Bevergemeinde, konnte ein junger Mann in Ruanda Medizin studieren. Bosco, so der Name des jungen Arztes, arbeitet mittlerweile im „Centre de Sante Kaduha“, einer Einrichtung, die auch von Ostbevern aus unterstützt wird.

  • Landesweite Werbekampagne

    Mo., 25.03.2019

    „Nimm dein Leben in die Hand“

    Im Kreis Warendorf sind Christiane Vollmer und Sabine Tenambergen als Mitarbeiterinnen der Selbsthilfe-Kontaktstelle die richtigen Ansprechpartnerinnen für das Thema Selbsthilfe.

    Seit Februar sind sie überall im NRW präsent: Verschiedene Werbemittel im öffentlichen Raum lenken den Blick auf die Selbsthilfe, zum Beispiel mit großflächigen Plakaten wir hier in Warendorf.

  • Gerichtsurteil

    Fr., 01.03.2019

    Ist Selbsthilfe bei zugeparkter Einfahrt erlaubt?

    Wer zur Selbsthilfe greift und ein die Einfahrt blockierendes Auto zur Seite rollt, kann straffrei bleiben. Auch dann, wenn das Auto dabei unwissentlich beschädigt wird.

    Eine zugeparkte Einfahrt ist ärgerlich. Bis der Fahrer zurückkehrt oder Polizei und Abschleppdienst vor Ort sind, kann viel Zeit vergehen. Doch darf man dann einfach selbst Hand anlegen?

  • Indienhilfe St. Laurentius zu Gast beim Heimatverein

    Mi., 13.02.2019

    Hilfe zur Selbsthilfe trägt Früchte

    Beim Stammtisch des Heimatvereins schilderten Vertreter der Indienhilfe Senden ihre Projekte im Bistum Indore, zu denen auch eine nachhaltige Energieversorgung gehört.

    Es sind keine Almosen, sondern Hilfe zur Selbsthilfe. Dieses Konzept der Indienhilfe St. Laurentius trägt Früchte, wie Vertreter der Initiative auf Einladung des Heimatvereins Senden geschildert haben.

  • Kampagne zur Selbsthilfe

    Mo., 10.12.2018

    Sprechen statt schweigen

    Annette Jandaurek (AOK, v.l.), Gabriele Markerth (Der Paritätische), Dirk Pisula (AOK) und Marco Tammen (Selbsthilfe-Kontaktstelle) präsentieren die vier Motive der Kampagne zur Selbsthilfe.

    Viele Menschen haben Probleme. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle möchte in einer breit angelegten Kampagne darauf aufmerksam machen, dass es helfen kann, mit anderen Betroffenen darüber zu sprechen.

  • Selbsthilfe auf dem Dorf

    Do., 23.08.2018

    Schnulzenalarm in Spanien: Mit Schlagern gegen Schurken

    In der kleinen Gemeinde Caminreal sind nicht immer genügend Polizeibeamte verfügbar.

    In Spanien leben viele Menschen auf dem Land, vor allem Rentner. In ihren Mini-Pueblos gibt es nicht immer eine Polizeistation. Wenn dort eingebrochen wird, kann es dauern, bis jemand kommt. In einem Dorf östlich von Madrid hilft dann eine Schnulze aus den 70er Jahren.

  • Ferdi Neuhaus erstellt Fotodokumentation

    Mo., 20.08.2018

    Selbsthilfe mit der Kamera

    Über 5000 Bilder hat Ferdi Neuhaus während des Umbaus der profanierten Johanneskirche gemacht. Zahlreiche sind in einem Bildband verewigt, der käuflich zu erwerben ist.

    Aus über 5000 Bildern, die beim Umbau der profanierten Johanneskirche zu einem Pfarrheim entstanden sind, ist eine Fotodokumentation entstanden, die es zu kaufen gibt.

  • Selbsthilfe für Eltern

    Di., 17.07.2018

    Wenn Begabung kompliziert wird

    Normal ist langweilig: Hochbegabte Kinder finden oft ungewöhnliche Wege und brauchen viel Anregung.

    „Es war der chaotischste Kurs, den ich je hatte! Jeder dachte natürlich, er wüsste es besser und fing an zu diskutieren“, lacht die erfahrene „SUP“-Instruktorin, „aber dann sind sie zur Not eben alle im Wasser gelandet!“