Selbstjustiz



Alles zum Schlagwort "Selbstjustiz"


  • TV-Tipp

    Sa., 20.06.2020

    Stralsund - Kein Weg zurück

    Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und Kommissar Karl Hidde (Alexander Held) sind schockiert, als sie den Tatort an der alten Werft erreichen.

    Selbstjustiz, Fremdenhass und eine tote Supermarktkassiererin: Eine Bürgerwehr macht Hatz auf Ausländer.

  • Blut-Plakate riefen Polizei auf den Plan

    Fr., 29.11.2019

    Jäger wehrt sich gegen Entzug des Waffenscheins

    Um diesen Elektroschocker geht es vor Gericht.

    Weil er Plakate mit einer blutüberströmten Person samt Waffe und Ankündigung zur Selbstjustiz drucken lässt, wird die Polizei auf einen Jäger in Münster aufmerksam. Der verliert in der Folge seinen Waffenschein. Dann landet Fall vor Gericht.

  • Gefährlicher Übereifer

    Mo., 28.01.2019

    Falscher Kinderschänder-Verdacht: Ermittlungen der Polizei überlassen

    Die Verbreitung von Infos bei Facebook ist eine Veröffentlichung und kann Konsequenzen haben

    Bundesweit machte der Fall des vermeintlichen Kinderschänders aus Münster-Roxel Schlagzeilen: Die Polizei und ein Medienrechtler warnen vor den möglichen Folgen von Selbstjustiz.

  • TV-Tipp

    So., 18.11.2018

    Tatort: Treibjagd

    Kommissar Thorsten Falke (l) ist erleichtert, dass es seinem Sohn Torben (Levin Liam) gut geht.

    Selbstjustiz von Wutbürgern ist Thema beim «Tatort: Treibjagd». Wotan Wilke Möhring alias Bundespolizist Falke bekommt es mit einer jungen Einbrecherin und nur scheinbar biederen Vorortbewohnern zu tun. Das wirkt zwar stark überzeichnet, gerät aber trotzdem spannend.

  • Justiz

    Sa., 01.09.2018

    Barley warnt von Rechtsstaatskrise in Deutschland

    Berlin (dpa) - Bundesjustizministerin Katarina Barley warnt angesichts der jüngsten Ereignisse und Aufrufen zur Selbstjustiz vor einer sich verschärfenden Missachtung des Rechtsstaates. «Für die Errungenschaften unseres Rechtsstaates, gerade vor dem Hintergrund unserer Geschichte, dafür müssen wir alle einstehen», sagte Barley der dpa. Mit Blick auf die Ereignisse in Chemnitz mahnte sie die sächsischen Behörden zu Konsequenzen für alle Täter. Vergangenes Wochenende war ein 35 Jahre alter Chemnitzer durch Messerstiche getötet worden. Ein Iraker und ein Syrer sitzen in Untersuchungshaft. Seitdem gab es ausländerfeindliche Proteste und Ausschreitungen.

  • Kriminalität

    Di., 28.08.2018

    Polizeigewerkschaft GdP warnt vor Selbstjustiz

    Berlion (dpa) - Nach den Ausschreitungen in Chemnitz hat die Gewerkschaft der Polizei vor dem Risiko zunehmender Selbstjustiz gewarnt. «Der Staat ist dafür da, mit Polizei und Justiz seine Bürger zu schützen», sagte GdP-Bundeschef Oliver Malchow der «Neuen Osnabrücker Zeitung». «Wenn er das in den Augen vieler Bürger aber nicht mehr leisten kann, besteht die Gefahr, dass die Bürger das Recht selbst in die Hand nehmen und auf Bürgerwehren und Selbstjustiz bauen.» «Aus jeder Dorfschlägerei kann eine Hetzjagd werden.» Dabei handle es sich um Straftaten, die hart zu ahnden seien.

  • Kriminalität

    Mo., 27.08.2018

    Politik verurteilt Hetzjagd auf Ausländer und Selbstjustiz

    Chemnitz (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes in Chemnitz haben Bundes- und Landesregierung in Sachsen vor Hetzjagden auf Ausländer und Selbstjustiz gewarnt. Regierungssprecher Steffen Seibert verurteilte die Übergriffe auf Migranten scharf. Solche Zusammenrottungen, Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens nehme man nicht hin. Am Sonntag war bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen verschiedener Nationalitäten in Chemnitz ein Mann tödlich verletzt worden. Danach marschierten Anhänger rechter Gruppierungen zu Spontandemos auf.

  • Schöffengericht Rheine verhandelt Fall von Selbstjustiz

    Di., 24.04.2018

    Nach Überfall sollen Opfer zu Tätern geworden sein

    Symbolbild 

    Vom Täter zum Opfer - und umgekehrt: 2014 versuchten sich zwei Ochtruper an einem Raubüberfall auf zwei Männer aus Aurich. Doch das ging nach hinten los. Die Opfer drehten den Spieß um. Jetzt saßen sie wegen Selbstjustiz auf der Anklagebank. 

  • TV-Tipp

    Fr., 27.10.2017

    Der Tod und das Mädchen

    Van Leeuwen und Vickys Eltern (vorne, l-r, gespielt von Peter Haber, Barbara Auer, Jörg Schüttauf) auf die Entscheidung des Richters wartend.

    Gerechtigkeit, Rache, Selbstjustiz: Der Arte-Film «Der Tod und das Mädchen» steckt voller starker Gefühle und Tragik. Ausgangspunkt ist eine verjährte Vergewaltigung, die nach Jahrzehnten zwei Familien ins Chaos stürzt.

  • Selbstjustiz recht sich

    Fr., 01.09.2017

    Extra scharf gebremst: Volle Haftung bei Auffahrunfall

    Wer andere durch Bremsaktionen maßregelt, muss im Fall eines Unfalls voll haften.

    Selbstjustiz ist im Straßenverkehr keine Lösung. Das bekam auch ein Fahrer vor dem Amtsgericht Solingen zu spüren. Er hatte durch eine beabsichtigte Bremsaktion einen Unfall verursacht.