Senatssitz



Alles zum Schlagwort "Senatssitz"


  • US-Wahlen

    Do., 05.11.2020

    Demokraten verteidigen doch noch Senatssitz in Michigan

    Das Kapitol in Washington, Sitz von Senat und Repräsentantenhaus.

    Neben dem Weißen Haus wollten die Demokraten eigentlich auch den US-Senat erobern - aber die Republikaner behalten vermutlich ihre Mehrheit. Allerdings dürfte sie minimal schrumpfen.

  • US-Kongresswahlen

    Di., 13.11.2018

    Demokratin erringt Senatssitz in Arizona

    Fast eine Woche nach den Kongresswahlen in den USA haben die Demokraten das Rennen um den Senatssitz im Bundesstaat Arizona gegen die Republikaner gewonnen. Kyrsten Sinema ist die neu gewählte Senatorin von Arizona.

    Bislang war der Senatssitz in Arizona fest in den Händen der Republikaner. Eine Woche nach den US-Kongresswahlen verlieren sie diesen an die Demokratin Krysten Sinema. In zwei weiteren Staaten sind die Senatsrennen noch immer offen.

  • Wahlen

    Di., 13.11.2018

    Demokraten machen Republikanern Senatssitz in Arizona streitig

    Washington (dpa) - Fast eine Woche nach den Kongresswahlen in den USA haben die Demokraten das Rennen um den Senatssitz im Bundesstaat Arizona gegen die Republikaner von US-Präsident Donald Trump gewonnen. Die demokratische Kandidatin Kyrsten Sinema setzte sich hier gegen die Republikanerin Martha McSally durch. McSally räumte am Montagabend per Videobotschaft bei Twitter ihre Niederlage ein und gratulierte ihrer Konkurrentin zum Sieg. Sinema wiederum dankte bei Twitter den Wählern in Arizona für deren Unterstützung.

  • Wahlen

    Mi., 07.11.2018

    Republikaner verlieren Senatssitz in Nevada

    Carson City (dpa) - Bei den Kongresswahlen in den USA haben die Republikaner von Präsident Donald Trump ihren Senatssitz in Nevada verloren. Beim Rennen in dem westlichen Bundesstaat verlor der republikanische Amtsinhaber Dean Heller gegen die demokratische Kandidatin Jacky Rosen. Bei den Zwischenwahlen, den sogenannten Midterms, wurden alle 435 Sitze im Repräsentantenhaus und 35 der 100 Sitze im Senat vergeben. Der Senat ist eine der beiden Kammern im Kongress, dem US-Parlament. Er ist unter anderem für Personalentscheidungen verantwortlich.

  • Wahlen

    Mi., 07.11.2018

    Demokraten halten Senatssitz in West Virginia

    Washington (dpa) - Die Demokraten haben ihren Senatssitz in West Virginia bei den Kongresswahlen in den USA verteidigen können. Der langjährige Amtsinhaber Joe Manchin setzte sich knapp gegen seinen republikanischen Herausforderer Patrick Morrisey durch, wie die US-Sender ABC und NBC meldeten. West Virginia galt als ein möglicher Schlüsselstaat im Kampf um die Mehrheit im US-Senat. In dem Bundesstaat hatte US-Präsident Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl 2016 landesweit eines seiner besten Ergebnisse eingefahren.

  • Wahlen

    Mi., 07.11.2018

    Demokratin Gillibrand hält Senatssitz

    Washington (dpa) - New Yorks Senatorin Kirsten Gillibrand hat bei den US-Kongresswahlen ihren Sitz im US-Senat halten können. Die 51-Jährige gilt als mögliche Bewerberin der Demokraten für die Präsidentschaftswahl 2020 und damit als Kontrahentin für Präsident Donald Trump. Auch der Amtsinhaber in New Jersey, Bob Mendendez, konnte sein Sitz halten, wie mehrere US-Sender übereinstimmend berichteten.

  • Wahlen

    Mi., 07.11.2018

    Republikaner holen wichtigen Senatssitz in Tennessee

    Washington (dpa) - Die Republikanerin Marsha Blackburn hat bei den Kongresswahlen den vakanten Senatssitz im US-Bundesstaat Tennessee gewonnen. Das ergaben erste Auszählungen und Hochrechnungen der Sender ABC und Fox News. Den Sitz hatte der scheidende Senator und Außenpolitik-Experte Bob Corker freigemacht. Tennessee ist einer der Staaten, in denen den Demokraten Chancen eingeräumt worden waren, im Kampf um eine Mehrheit im Senat zu punkten. Nach der Niederlage in Tennessee und dem Verlust des Senatsitzes in Indiana wird es für die Opposition sehr schwer, die republikanische Senatsmehrheit zu kippen.

  • Wahlen

    Mi., 07.11.2018

    Republikaner holen Senatssitz in Indiana

    Washington (dpa) - Bei den Kongresswahlen in den USA haben die Republikaner in Indiana einen zusätzlichen Senatssitz geholt. Für die Demokraten ist das ein Rückschlag in ihrem Bemühen, eine Mehrheit in der Kammer des US-Parlaments zu erobern. Der Republikaner Mike Braun - ein Geschäftsmann ohne viel politische Erfahrung - setzte sich bei der Wahl gegen den bisherigen demokratischen Senator Joe Donnelly durch. Das meldeten in der Nacht übereinstimmend die US-Fernsehsender ABC und NBC. Bei den Wahlen in den USA werden 35 der 100 Sitze im Senat neu vergeben - ebenso alle 435 Sitze im Repräsentantenhaus.

  • Nur noch eine Stimme Mehrheit

    Mi., 13.12.2017

    Pleite für Trump: Demokrat gewinnt wichtige Wahl in Alabama

    Nur noch eine Stimme Mehrheit: Pleite für Trump: Demokrat gewinnt wichtige Wahl in Alabama

    Es ist nur ein Senatssitz, doch der ist äußerst wichtig. Ein Jahr nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten verlieren seine Republikaner die Senatswahl in ihrer Hochburg Alabama. Damit wird es eng für Trump bei seinen künftigen Gesetzesvorhaben.

  • Wahlen

    Mi., 13.12.2017

    Demokrat Jones gewinnt überraschend Senats-Nachwahl in Alabama

    Washington (dpa) - Der Demokrat Doug Jones hat überraschend die Nachwahl für einen Senatssitz im seit Jahrzehnten von Republikanern beherrschten US-Bundesstaat Alabama gewonnen. Der Menschenrechtsanwalt Jones lag nach Auszählung von mehr als 90 Prozent der Urnen um mehrere Tausend Stimmen vor seinem republikanischen Kontrahenten Roy Moore. Der Vorsprung des Demokraten war damit uneinholbar, berichteten in der Nacht mehrere US-Medien. Die Niederlage von Roy Moore ist gut ein Jahr nach der Präsidentschaftswahl eine schallende Ohrfeige für US-Präsident Donald Trump.