Sendplatz



Alles zum Schlagwort "Sendplatz"


  • Wochenmarkt hat derzeit nur einen Beschicker

    Sa., 04.04.2020

    Fischwagen hält die Fahne hoch

    Auf dem Sendplatz ist während des Wochenmarktes derzeit nur Diane Menneken mit ihren Fischspezialitäten anzutreffen.

    Der Wochenmarkt auf dem Sendplatz ist derzeit sehr dünn besetzt. Lediglich ein Fischwagen bietet seine Waren an. Die Betreiberin klagt aber nicht. Und ihre Kunden sind froh, dass sie da ist.

  • Fassanstich im Festzelt

    Mo., 21.10.2019

    Startschuss mit gezieltem Schlag

    Im Beisein des Festwirtes Hermann Köllmann nahm Metelens Bürgermeister Gregor Krabbe den traditionellen Fassanstich vor.

    Es war nicht das erste Fass Bier, das Bürgermeister Gregor Krabbe am Samstagabend im Festzelt auf dem Sendplatz mit einem gezielten Schlag des Holzhammers anstieß und damit den Gerstensaft zum Laufen brachte.

  • Abriss des markanten Gebäudes

    Mi., 27.02.2019

    Hotel Brink ist endgültig Geschichte

    Ein Abrissbagger gräbt sich seit Tagen vom Düwelshook aus durch die Zimmer des ehemaligen Hotels Brink.   

    Mehr als 100 Jahre gehörte es zum Ort, das Hotel Brink, das zunächst als Gastwirtschaft gebaut wurde. In dieser Woche

  • Polizei ermittelt nach Vorfall auf dem Sendplatz

    Fr., 04.01.2019

    Attacke mit Feuerwerk auf sechsköpfige Familie

    Polizei ermittelt nach Vorfall auf dem Sendplatz : Attacke mit Feuerwerk auf sechsköpfige Familie

    Die Polizei ermittelt nach einem Vorfall in der Neujahrsnacht. Eine sechsköpfige Familie soll im Bereich des Sendplatzes mit Feuerwerk beschossen worden sein.

  • Metelen einst und heute - Teil 10

    Do., 16.08.2018

    Brinckwirths Brennerei: Werbe-Postkarte aus Kaisers Zeiten

    Metelen einst und heute - Teil 10: Brinckwirths Brennerei: Werbe-Postkarte aus Kaisers Zeiten

    Ein markantes Gebäude des Ortes war die „Kornbranntwein-Brennerei und Schenkwirtschaft C. Brinck­wirth“ am Sendplatz. 

  • Nur zwei Händler trotzen der Hitze

    Mo., 13.08.2018

    Liebevoller Mini-Wochenmarkt

    Gemüsehändler Johan aus den Niederlanden und Diane Menneken mit ihrem Fischstand bilden den derzeit sehr überschaubaren Wochenmarkt in Metelen. Fotos: Irmgard Tappe

    Der Wochenmarkt in Metelen ist überschaubar. Nur drei Stände tummeln sich Freitagsmorgens auf dem Sendplatz. Die Händler schätzen aber genau diese Atmosphäre und ihre treuen Stammkunden, die teilweise sogar jede Woche bei ihnen einkaufen.

  • Großaufgebot an Einsatzkräften

    So., 29.07.2018

    Massenschlägerei auf Altstadtkirmes

    Die Besatzungen zahlreicher Polizeifahrzeuge eilten zur Metelener Kirmes.

    Mit Messer und Baseballschlägern gingen am Sonntagnachmittag zwei Gruppen auf dem Sendplatz aufeinander los. Die Polizei und Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot an. Zwei Mitglieder einer der mutmaßlich beteiligten Gruppen wurden in Gewahrsam genommen.

  • Metelen einst und heute - Teil 4

    Mi., 25.07.2018

    Sendplatz wandelt sein Gesicht: Die Alte Post steht schon lange nicht mehr

    Metelen einst und heute - Teil 4: Sendplatz wandelt sein Gesicht: Die Alte Post steht schon lange nicht mehr

    Eine gehörige Portion Ortskenntnis ist notwendig, um die beiden Fotos, die vom gleichen Standpunkt, aber im Abstand von vielen Jahrzehnten, aufgenommen wurden, einzuordnen. 

  • Nikolaus

    Mi., 06.12.2017

    Herzlicher Empfang für den Bischof

    Voller Erwartung standen die Kinder und deren Eltern auf dem Sendplatz und begrüßten St. Niklaus und seinen schwarz gekleideten Begleiter, den Knecht Ruprecht.

    Hunderte erwartungsvolle Kinder und deren Eltern und Großeltern bereiteten dem Nikolaus am Dienstagnachmittag auf dem Sendplatz einen begeisternden Empfang. Dazu gesellten sich der Spielmannszug und das Blasorchester sowie der Kinderchor. 

  • Start in den Advent

    Mo., 04.12.2017

    Metelener läuten die besinnliche Zeit ein

    Beisammensein: Am Samstagnachmittag wurde in Metelen der Advent eingeläutet, zunächst mit einer gemütlichen Feier im Bürgerhaus. Danach stand das Schmücken des Weihnachtsbaums auf dem Sendplatz an.

    Mit einer fröhlich-besinnlichen Feier und dem schon traditionellen Schmücken des Weihnachtsbaums auf dem Sendplatz ist die Vechtegemeinde am Samstagnachmittag in den Advent gestartet. Menschen mit und ohne Migrationshintergrund läuteten gemeinsam die besinnliche Zeit ein.