Servatiiplatz



Alles zum Schlagwort "Servatiiplatz"


  • Servatii-Platz soll saniert werden

    Do., 14.11.2019

    Neues Pflaster und Geplätscher

    Das Pflaster des Servatiiplatzes muss erneuert, der ganze Platz soll denkmalgerecht saniert

    Das denkmalgeschützte Iduna-Hochhaus ist längst saniert – der Platz drum herum aber ist in desolatem Zustand. Das soll sich jetzt ändern. Die Fläche wird jetzt saniert – natürlich denkmalgerecht.

  • Geänderte Umleitung an der Hafenstraße

    Do., 10.10.2019

    Buslinien 6, 8, 14, 17 und N85 betroffen

    Die Einrichtung der Hafenstraße als Einbahnstraße für Leitungsarbeiten erfordert bis zum 25. Oktober weitere Umleitungen.

    Am Freitag (11. Oktober) wird die Hafenstraße zumindest einspurig wieder freigegeben. Das bedeutet auch für den Busverkehr, dass sich die bestehenden Umleitungen ändern, wie die Stadtwerke mitteilen.

  • Neubau auf Parkplatz geplant

    Fr., 28.06.2019

    Einigung mit der Stadt: WDR soll auf Servatiiplatz ziehen

    Neubau auf Parkplatz geplant: Einigung mit der Stadt: WDR soll auf Servatiiplatz ziehen

    Dass der WDR auf der Suche nach einem neuen Standort für sein Studio ist, war bekannt. Jetzt haben die Stadtverwaltung und der öffentlich-rechtliche Sender ihre Pläne vorgestellt.

  • Festival-Programm

    Mi., 19.06.2019

    Das sind die Höhepunkte der „Flurstücke“ 2019 in Münster

    Festival-Programm: Das sind die Höhepunkte der „Flurstücke“ 2019 in Münster

    Vier Tage. 14 Projekte. 60 Veranstaltungen. Und die Stadt wird eine andere sein. Die „Flurstücke“ sind zurück: freier Eintritt, Open Air und für alle. 

  • Demonstration in der Innenstadt

    Sa., 23.03.2019

    Rund 1000 Menschen protestieren gegen EU-Urheberrechtsreform

    Demonstration in der Innenstadt: Rund 1000 Menschen protestieren gegen EU-Urheberrechtsreform

    Rund 1000 Demonstranten haben sich am Samstag am Servatiiplatz versammelt, um gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform zu protestieren. Mit Plakaten und Spruchbändern beteiligten sie sich an der Kundgebung, zu der die Initiative „Save the Internet“ in 20 europäischen Staaten aufgerufen hatte.

  • Christopher Street Day

    Mi., 23.08.2017

    Regenbogenbunte Demo und Party

    Der Christopher Street Day (CSD) wird am Samstag in Münster als Demonstration gefeiert.

    Der Christopher Street Day (CSD) wird am Samstag (26. August) auch in Münster gefeiert. Ab 11.30 Uhr zieht ein Demonstrationszug ab dem Servatiiplatz durch die Stadt

  • „Markt der Möglichkeiten“ demonstrierte nachhaltiges Verhalten

    Mo., 12.06.2017

    Handy ohne Steckdose aufladen

    Peter Deininger von der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie zeigte ein Photovoltaik-Modul, mit dem sich das Handy per Sonnenlicht aufladen lässt.

    Wenn Dr. Peter Deininger sein Handy aufladen will, dann braucht er keine Steckdose. Er zückt einfach sein Photovoltaik-Modul, und dann übernimmt das Sonnenlicht den Rest. Beim „Markt der Möglichkeiten“ rund um den Servatiiplatz demonstrierte er am Samstag, wie es geht.

  • Feuerwehr am Servatiiplatz

    Di., 21.06.2016

    Einsatz am Iduna-Hochhaus

     

    Am Servatiiplatz rückte am Mittag die Feuerwehr mit einem großen Aufgebot an. Es wurde befürchtet, dort wolle sich jemand aus dem Hochhaus stürzen.

  • Servatiiplatz

    Fr., 08.04.2016

    Sexshop wird zum Möbelgeschäft

    Früher war hier ein Sex-Shop, jetzt zieht ein Möbelgeschäft ein.

    Nach mehr als drei Jahrzehnten hat der Sexshop am Servatiiplatz aufgegeben. Künftig werden hier Möbel verkauft.

  • Pflaster vor dem Iduna-Hochhaus in desolatem Zustand

    Di., 03.02.2015

    Stolperfalle Servatiiplatz

    Gefährlich für Fußgänger wie Radfahrer sind fehlende oder hochstehende Platten am Servatiiplatz. Matthias Wallmeyer vom „Drahtesel“ wird häufig darauf angesprochen.

    Wippende und hoch stehende Platten, Löcher, in denen das Regenwasser steht, und Spalten, die Radfahrern zum Verhängnis werden können: Der Servatiiplatz am Iduna-Hochhaus, der täglich von zahlreichen Bürgern zwischen Bahnhof und City passiert wird, ist in einem erbärmlichen Zustand.