Seuche



Alles zum Schlagwort "Seuche"


  • Die Pest grassierte über Jahrhunderte auch im Tecklenburger Land

    Mi., 30.12.2020

    Auch eine Gräfin wurde zum Opfer

    Dieses Bild aus dem 14. Jahrhundert zeigt, wie der Schwarze Tod ein Opfer erwürgt.

    Die Spanische Grippe, die zwischen 1918 und 1920 weltweit wütete und zig Millionen Menschen das Leben kostete, und die aktuelle Corona-Pandemie werden sicherlich als moderne Seuchen unvorstellbaren Ausmaßes in die Geschichte eingehen. Zuvor war allerdings eine andere Krankheit im europäischen kollektiven Gedächtnis fest verankert: die Pest!

  • Jagd in Corona-Zeiten

    Do., 10.12.2020

    Die Seuche eindämmen

    Drückjagden „zur Erfüllung des Schalenwildabschusses oder zur Seuchenvorbeugung durch Reduktion der Wildschweinpopulation“ sind auch weiterhin erlaubt.

    Bislang ist die Afrikanische Schweinepest (ASP) in Deutschland nur in Brandenburg aufgetreten. Doch auch in NRW wollen die Jäger in der neuen Saison, die Anfang Oktober begonnen hat, Wildschweine flächendeckend intensiv jagen. Das ist hier auch in Corona-Zeiten erlaubt.

  • Die Seuche wütete 1632 im Ort

    Mo., 23.11.2020

    Schwarzer Tod ereilte 92 Metelener

    „Der Doctor Schnabel von Rom“ aus dem Jahr 1656, der Pestkranke behandelte und sich mit seiner Kleidung und einer Schnabelmaske vor dem „Pesthauch schützte.

    Von Seuchen ist auch Metelen nicht verschont geblieben. Nach ihrer Darstellung der Folgen von Lepra beschäftigt sich Gemeindearchivarin Sabine Jarnot diesmal mit der Pest – dem „Schwarzen Tod“.

  • Cholera-Epidemie Ende des 19. Jahrhunderts

    Fr., 10.07.2020

    Kanal-August und die Pfannkuchen

    Dicht an dich standen die Häuser Ende des 19. Jahrhunderts in Ochtrup. Auch 1934, als diese Aufnahme im Armenhook entstand, ist das so. Jedoch hatten sich die hygienischen Verhältnisse verbessert.

    Das Coronavirus nimmt derzeit unser aller Leben in Beschlag. Doch dass eine Seuche die Menschen in der Töpferstadt heimsucht, ist eigentlich nichts Neues – nur liegt das letzte Ereignis dieser Art bereits etliche Jahre zurück. Ein Blick in die Akten des Stadtarchivs lässt das deutlich werden. In einer kleinen Serie berichtet die Lokalredaktion über die verschiedenen Epidemien der vergangenen Jahrhunderte. In Teil zwei geht es um die Cholera-Epidemie Ende des 19. Jahrhunderts.

  • Seuchen in der Literatur

    Di., 23.06.2020

    Mit Büchern durch die Krankheit: «Corona»

    «Corona» von Martin Meyer.

    Der Schweizer Autor Martin Meyer erzählt von einem alten Buchhändler in Norditalien, der fürchtet, sich mit dem Virus angesteckt zu haben.

  • Pandemien

    So., 03.05.2020

    Historiker über Corona: «Nichts ist unerwartet oder neu»

    Heiner Fangerau und Alfons Labisch haben die Geschichte der Pandemien untersucht.

    Corona ist nicht die erste Pandemie und wird auch nicht die letzte sein. Was hat die Menschheit aus früheren Seuchen gelernt? Die Antwort zweier Medizinhistoriker ist ernüchternd.

  • Kommentar: Nach der Seuche die Katastrophe?

    Do., 30.04.2020

    Schluss mit Tiefschlaf!

    Kommentar: Nach der Seuche die Katastrophe?: Schluss mit Tiefschlaf!

    Am Tag der Arbeit 2020 reden wir jenseits aller Irrungen und Wirrungen des Epidemiologen-Einmaleins über Millionen Menschen in Kurzarbeit. Über drohende Massenarbeitslosigkeit. Über bevorstehende Insolvenzwellen. Über private wie betriebliche Existenzvernichtung. Ein Kommentar:

  • Mysteriöser Film-Thriller

    Di., 21.04.2020

    In «The Complex» bekämpfen Spieler eine Seuche

    In «The Complex» gehen Spieler einer Bio-Waffen-Attacke und ihren Folgen auf den Grund.

    Es ist ein Alptraum-Setting: England wurde mit einer Bio-Waffe angegriffen. Zwei Forscherinnen in ihrem Labor müssen retten, was zu retten ist. «The Complex» verspricht Nervenkitzel pur.

  • Die Pest in Drensteinfurt

    Sa., 18.04.2020

    Gefährliche Seuche der Vergangenheit

    Dr. Ralf Klötzer hat im Archiv Informationen über das Auftreten der Pest (im Bild das Pest-Bakterium Yersinia pestis) in Drensteinfurt gefunden.

    Das Coronavirus hat sich innerhalb weniger Monate über die ganze Welt verbreitet. Doch schon früher haben die Menschen unter schlimmen Seuchen gelitten. Drensteinfurts Stadtarchivar Dr. Ralf Klötzer wirft für unsere Zeitung einen Blick zurück.

  • Interview mit Historiker

    Fr., 27.03.2020

    Prof. Thießen: Warum Infektionskrankheiten ein Seismograf des Sozialen sind

    An vielen Grenzen gibt es mittlerweile Kontrollen – oder gar kein Durchkommen mehr. Die Angst vor der Verbreitung des Coronavirus ist groß.

    Die Corona-Pandemie wird in diesen Tagen regelmäßig mit Seuchen wie der Pest oder der Spanischen Grippe verglichen. Historiker Prof. Dr. Malte Thießen bezeichnet Seuchen auch aufgrund der aktuellen Lage als „Stresstest für die Gesellschaft“.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 111
Warendorf 27
Deutschland 22
Ahlen 16
Berlin 15
Greven 13
Gronau 13
Steinfurt 13
Ochtrup 12
Telgte 12

Die aktuell häufigsten

Organisationen Artikelanzahl
CDU 23
SPD 23
Westfälische Nachrichten 18
Die Grünen 15
Preußen Münster 10
Bezirksliga 8
EU 8
Kreisliga 8
RKI 8
DRK 7

Die aktuell häufigsten

Schlagworte Artikelanzahl
Corona 118
Fußball 22
Regionalliga 12
Virus 9
Impfung 8
Todesfall 8
Apotheke 6
Impfzentrum 6
Homeschooling 5
Pandemie 5